Eskalationsstufe Transfermarktsperre

«13456
oneberlin
685 posts ✭✭✭
Hallo zusammen,

mir wurde vor 10 Tagen mein Account permanent vom Transfermarkt gebannt.

Angeblich habe ich Münzen verschoben (Weitergabe), welches schlichtweg nicht wahr ist.

Ich hatte vor 10 Tagen nach einer rund zwei wöchigen Pause ( inkl. Tradingpause ) ein paar Partien gespielt und eine Karte (Hazard TIF) zu damals Marktpreis (PS4) von 850k gekauft.

Am Abend bekomme ich 4 E-Mails im Abstand von 20min mit dem Hinweis der Coin Weitergabe und im Spiel selber auch den hinweisscreen, dass ich gg Regeln verstoßen hätte und ab sofort der Transfermarkt gesperrt ist.

Da ich öfter so etwas auch hier im Forum oder Twitter gelesen habe, dachte ich mir nix weiter bei uns habe den regulären Weg der Reklamation gewählt und das Supportteam über das dafür vorgesehene Formular kontaktiert.

Nach 7 Tagen bekomme ich Rückmeldung, dass die Sperre berechtigt wäre und bleibt. Eine erneute, deutliche Reklamation wurde mit einer Bestätigung der Sanktion beantwortet.

Da ich ja weis, dass ich mir nichts zu schulden hab kommen lassen und einfach weiß, dass die Sperre ungerechtfertigt ist, möchte ich das Thema eskalieren.

Ich kann mir nur vorstellen, dass ich irgendwo einen Spieler gekauft haben muss, der von einem „unsauberen“ Spieler (coinselling oÄ) stammt und somit in einer Kette hänge. „Münzenweitergabe“ heißt ja potentiell zu teure Karten kaufen - was ich mit einem Transfererlös von rund 30mio Coins und damit verbundenem hobbytraden sicher nicht tue.

Kann mir hier jmd die nächste eskalationsstufe oder einen direkten Kontakt nennen?
Das wäre super.

Vielen Dank!

Kommentare

  • Mango_Mandel
    396 posts ✭✭✭
    Keine Chance, so ist es mir im Januar auch ergangen. 7x nen Fall eröffnet. Immer abgewiesen.
  • Diese Sperren werden so willkürlich verteilt. Seit letzter Woche bekomme ich manchmal sogar bei meiner ersten Suche nach einem Spieler einen Softbann .. sogar nen Preisvergleich kann ich teils ganz vergessen .. aber das steht jetzt zur keiner Relation mit deiner Sperre ..
  • Banshee
    7132 posts ✭✭✭
    Mein 2 und 3 acc wurde letzte Woche der tm gebannt aber nur am Handy wtf
    Ich habe 2 oder 3 Wochen lang teamfitness für 1000gekauft und für 1800/1900 reingestellt
    Angeblich wurde ich drittprogramme usen
    Da ich Weiss wie viel Sinn es macht sich zu beschweren lasse ich es einfach
    Ich habe definitiv nichts verbotenes gemacht
    Besonders wieso nur am Handy bzw webapp gesperrt
    Wonist der sinn
  • hiijulius
    1364 posts ✭✭✭
    oneberlin schrieb: »
    Hallo zusammen,

    mir wurde vor 10 Tagen mein Account permanent vom Transfermarkt gebannt.

    Angeblich habe ich Münzen verschoben (Weitergabe), welches schlichtweg nicht wahr ist.

    Ich hatte vor 10 Tagen nach einer rund zwei wöchigen Pause ( inkl. Tradingpause ) ein paar Partien gespielt und eine Karte (Hazard TIF) zu damals Marktpreis (PS4) von 850k gekauft.

    Am Abend bekomme ich 4 E-Mails im Abstand von 20min mit dem Hinweis der Coin Weitergabe und im Spiel selber auch den hinweisscreen, dass ich gg Regeln verstoßen hätte und ab sofort der Transfermarkt gesperrt ist.

    Da ich öfter so etwas auch hier im Forum oder Twitter gelesen habe, dachte ich mir nix weiter bei uns habe den regulären Weg der Reklamation gewählt und das Supportteam über das dafür vorgesehene Formular kontaktiert.

    Nach 7 Tagen bekomme ich Rückmeldung, dass die Sperre berechtigt wäre und bleibt. Eine erneute, deutliche Reklamation wurde mit einer Bestätigung der Sanktion beantwortet.

    Da ich ja weis, dass ich mir nichts zu schulden hab kommen lassen und einfach weiß, dass die Sperre ungerechtfertigt ist, möchte ich das Thema eskalieren.

    Ich kann mir nur vorstellen, dass ich irgendwo einen Spieler gekauft haben muss, der von einem „unsauberen“ Spieler (coinselling oÄ) stammt und somit in einer Kette hänge. „Münzenweitergabe“ heißt ja potentiell zu teure Karten kaufen - was ich mit einem Transfererlös von rund 30mio Coins und damit verbundenem hobbytraden sicher nicht tue.

    Kann mir hier jmd die nächste eskalationsstufe oder einen direkten Kontakt nennen?
    Das wäre super.

    Vielen Dank!

    Ist und bleibt halt einfach ein Saftladen.
    Man liest ja öfters auf Twitter, dass Leuten das gleiche passiert. Die Tweeten dann häufig die „großen“ Streamer an. Aber das dass jemals geholfen hat, hab ich auch noch nie gehört.

    Ich warte schon länger drauf, dass jemand EA mal deswegen verklagt. Für uns Hobbytrader würde der Aufwand in keinem Verhältnis stehen. Aber da muss nur mal jemandem an‘s Bein gepinkelt werden, der mehrere tausend Euro in das Spiel gesteckt hat. Unter solchen Umständen würde ich das sicher nicht auf mir sitzen lassen.
  • SGEadlerangriff
    3166 posts ✭✭✭
    Banshee schrieb: »
    Mein 2 und 3 acc wurde letzte Woche der tm gebannt aber nur am Handy wtf
    Ich habe 2 oder 3 Wochen lang teamfitness für 1000gekauft und für 1800/1900 reingestellt
    Angeblich wurde ich drittprogramme usen
    Da ich Weiss wie viel Sinn es macht sich zu beschweren lasse ich es einfach
    Ich habe definitiv nichts verbotenes gemacht
    Besonders wieso nur am Handy bzw webapp gesperrt
    Wonist der sinn

    Das du keine Programme mehr nutzen kannst um coins zu Farmen. Wenn man immer und immer wieder die gleiche Aktion durchführt, kann das halt schon wie ein bot wirken.
  • hiijulius
    1364 posts ✭✭✭
    Banshee schrieb: »
    Mein 2 und 3 acc wurde letzte Woche der tm gebannt aber nur am Handy wtf
    Ich habe 2 oder 3 Wochen lang teamfitness für 1000gekauft und für 1800/1900 reingestellt
    Angeblich wurde ich drittprogramme usen
    Da ich Weiss wie viel Sinn es macht sich zu beschweren lasse ich es einfach
    Ich habe definitiv nichts verbotenes gemacht
    Besonders wieso nur am Handy bzw webapp gesperrt
    Wonist der sinn

    Das du keine Programme mehr nutzen kannst um coins zu Farmen. Wenn man immer und immer wieder die gleiche Aktion durchführt, kann das halt schon wie ein bot wirken.

    Trotzdem darf doch niemand „verurteilt“ werden, weil etwas so wirkt. Überall gilt die Unschuldsvermutung, nur EA bannt, weil es so wirkt?
    Klar können Sie das, steht sicherlich irgendwo in den AGB’s. Aber ob das nun so der richtige Weg ist, mit seinen Kunden umzugehen?
  • phili90sthg
    1276 posts ✭✭✭
    Ich wurde vor jahren mal gebannt, bzw. Mein Acc wurde resettet, weil ich münzen gekauft haben sollte. Ist auch nicht ganz unwahr, habe mir lediglich 40k vom 2. Acc auf den Main geschoben.
    So schön und gut, mein ganzes UT wurde gelöscht, da mein Acc anscheinend geflaggt war, ich habe aber noch nie zuvor soetwas gemacht, bzw. eine Mail bekommen. Ea hat sich nen ¯\_(ツ)_/¯ drum gekümmert und mein UT war dauerhaft weg.
  • WooDoo
    8314 posts ✭✭✭
    bearbeitet 10. Mai
    phili90sthg schrieb: »
    Ich wurde vor jahren mal gebannt, bzw. Mein Acc wurde resettet, weil ich münzen gekauft haben sollte. Ist auch nicht ganz unwahr, habe mir lediglich 40k vom 2. Acc auf den Main geschoben.
    So schön und gut, mein ganzes UT wurde gelöscht, da mein Acc anscheinend geflaggt war, ich habe aber noch nie zuvor soetwas gemacht, bzw. eine Mail bekommen. Ea hat sich nen ¯\_(ツ)_/¯ drum gekümmert und mein UT war dauerhaft weg.

    Gute Arbeit, EA. Und hier sieht man wieder, warum solche Bots und Sperren halt nun mal notwendig sind. Erwischt halt in paar Fällen leider zunächst nicht die richtigen. Aber oft genug die richtigen. Muss man halt vorsichtig sein.
  • SGEadlerangriff
    3166 posts ✭✭✭
    bearbeitet 10. Mai
    hiijulius schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    Mein 2 und 3 acc wurde letzte Woche der tm gebannt aber nur am Handy wtf
    Ich habe 2 oder 3 Wochen lang teamfitness für 1000gekauft und für 1800/1900 reingestellt
    Angeblich wurde ich drittprogramme usen
    Da ich Weiss wie viel Sinn es macht sich zu beschweren lasse ich es einfach
    Ich habe definitiv nichts verbotenes gemacht
    Besonders wieso nur am Handy bzw webapp gesperrt
    Wonist der sinn

    Das du keine Programme mehr nutzen kannst um coins zu Farmen. Wenn man immer und immer wieder die gleiche Aktion durchführt, kann das halt schon wie ein bot wirken.

    Trotzdem darf doch niemand „verurteilt“ werden, weil etwas so wirkt. Überall gilt die Unschuldsvermutung, nur EA bannt, weil es so wirkt?
    Klar können Sie das, steht sicherlich irgendwo in den AGB’s. Aber ob das nun so der richtige Weg ist, mit seinen Kunden umzugehen?

    Auf bestimmte Aktionen reagieren halt die Systeme. Das hat jetzt erst mal nichts mit verurteilen zu tun. Irgendwelche Parameter muss es halt geben, um Bots etc zu enttarnen. Deshalb sollte man einfach nichts machen, was wie ein bot wirken könnte.
    phili90sthg schrieb: »
    Ich wurde vor jahren mal gebannt, bzw. Mein Acc wurde resettet, weil ich münzen gekauft haben sollte. Ist auch nicht ganz unwahr, habe mir lediglich 40k vom 2. Acc auf den Main geschoben.
    So schön und gut, mein ganzes UT wurde gelöscht, da mein Acc anscheinend geflaggt war, ich habe aber noch nie zuvor soetwas gemacht, bzw. eine Mail bekommen. Ea hat sich nen ¯\_(ツ)_/¯ drum gekümmert und mein UT war dauerhaft weg.

    Denn dann kommen oft genau solche Geschichten raus. Da wurden auf einmal doch paar k geschoben Etc. Wenn ea jeden der Fälle genau persönlich überprüfen wollen würde, wäre das kaum machbar.

    Und bei größeren Bannwellen auf Grund eines Fehlers wurden schon oft die Leute wieder entsperrt.
  • JogiJH
    1059 posts ✭✭✭
    Mein Konto ist auch geflaggt und ich habe einen Coinsreset erhalten, weil ich CR7 Otw zum Preis vom TOTY verkauft habe. Natürlich kannte ich den Käufer nicht. Ich habe einen Fall eröffnet und die Prüfung war nach 7 Tagen beendet. Natürlich blieb mein Account geflaggt. Zufrieden war ich natürlich nicht. Interessiert EA aber nicht.
  • Nyla___
    753 posts ✭✭✭
    Das mit der Teamfitness ist allerdings swjr interessant. Ich hatte dasselbe zurselben Zeit getan bekam lediglich einen Softbann. Konnte 12 Stunden nichts mehr verkaufen...da habe ich wohl Schwein gehabt...

    Insgesamt aber eine bodenlose Frechheit.
  • oneberlin
    685 posts ✭✭✭
    bearbeitet 10. Mai
    Die Sache ist einfach die, dass ich das Vertrauen in EA verloren habe.

    Was soll ich davon halten? Ich weis für mich selber, ich habe nicht gegen die Regeln verstoßen.

    Das wäre auch schön blöd, wenn man ein wenig im Trading unterwegs ist und eben genau von solchen Fällen anderer liest, auch von welchen, die bewusst Coins geschoben haben, auch wenn es nur 10k waren. Also weist du, was du darfst und was nicht.

    Da wird sich blind an irgendein System gehalten, welches Coin verschieben aufdecken soll, ohne Rücksicht auf Leute, die damit nichts am Hut haben. Bin ich halt Kollateralschaden, weil ich zufällig irgendeinen schwarzen Peter gekauft habe. Wahrscheinlich überwacht EA dazu auch noch IP's die dynamisch oder allgemein (LTE) sind und man ist zur falschen Zeit am falschen Ort und zack -> Arbeit von einigen Monaten für den poppes.
    Vorallem jetzt, direkt vorm TOTS oder wo mein Robben EoA auf den Ribery EoA wartet, den ich nicht machen kann, weil ich die Spieler für die SBC nicht zusammen habe oder teile nachkaufen kann.

    Für mich macht das Spielen dieses Modus so keinen Sinn.

    Wenn jederzeit die Gefahr herrscht, unschuldig von einem elementaren Bestandteil des Spiels ausgeschlossen zu werden und keiner einen wirklich ernst nimmt, wars das.

    So brauch ich mit FIFA20 gar nicht erst anfangen. Wenn man Zeit und/oder Geld ins Spiel investiert und EA einfach willkürlich festlegen kann, dass man hier oder da ausgeschlossen wird - hört der Spass einfach auf.

    Ich bin von EA äußerst enttäuscht und das es keine direkte Möglichkeit gibt, sich in solchen Fällen an einen CommunityManager oder ähnlichem zu wenden, ist in der heutigen Zeit einfach schlecht gelöst und eines so großen Unternehmens nicht würdig.

    Vielleicht hat @Schnischna1992 noch eine Idee, sofern nicht, wars das zukünftig mit FUT für mich.

    LG
    oneberlin



  • mrniceguy1979
    2423 posts ✭✭✭
    Ganz ehrlich, und das meine ich gar nicht despektierlich, dann ziehe die Konsequenz und lasse Fifa mal ein Jahr aus.
    Wenn das alle mal machen würden, die mit Teilen des Spieles nicht zufrieden sind, dann würde sich vielleicht mal etwas ändern.
    Vorausgesetzt der von dir dargestellte Sachverhalt stimmt, kann ich dich voll und ganz verstehen.

    Nur dieses Gemecker und Gejammer führt halt einfach zu nichts, wenn man denn dann nicht mal konsequent danach handelt.
  • oneberlin
    685 posts ✭✭✭
    Natürlich ist das die Konsequenz, die ich auch durchziehe. Für 30mio Transferprofit loggst du dich im Grunde seit Release jeden Tag ein und beschäftigst dich mit dem Markt.

    Von dem Zeitaufwand bin ich geheilt, wenn sich hier keine Lösung findet.

    Das ihr nicht beurteilen könnt, ob ich die Wahrheit sage oder nicht, ist klar. Ging mir auch immer so, bei solchen oder ähnlichen Threads.

    Es wird erst haarig, wenn’s einen selber trifft. Und das ungerechtheits-Gefühl, welches ich zur Zeit empfinde, wünsche ich keinem, der sich ernsthafter mit dem Spiel beschäftigt.
  • Nyla___
    753 posts ✭✭✭
    oneberlin schrieb: »
    Natürlich ist das die Konsequenz, die ich auch durchziehe. Für 30mio Transferprofit loggst du dich im Grunde seit Release jeden Tag ein und beschäftigst dich mit dem Markt.

    Von dem Zeitaufwand bin ich geheilt, wenn sich hier keine Lösung findet.

    Das ihr nicht beurteilen könnt, ob ich die Wahrheit sage oder nicht, ist klar. Ging mir auch immer so, bei solchen oder ähnlichen Threads.

    Es wird erst haarig, wenn’s einen selber trifft. Und das ungerechtheits-Gefühl, welches ich zur Zeit empfinde, wünsche ich keinem, der sich ernsthafter mit dem Spiel beschäftigt.

    Tut mir ebenfalls echt Leid für dich. Zumal ich quasi genau dasselbe gemacht habe, löst das bei mir auch ein flaues Magengefühl aus.
  • Schnischna1992
    8428 posts Moderator
    Es gibt keine Möglichkeit mehr, wenn EA mitteilt, dass die erneute Untersuchung zum selben Ergebnis geführt hat.
  • JogiJH
    1059 posts ✭✭✭
    Sie schicken einfach eine allgemeine Nachricht und erläutern ihre Entscheidung nicht. Daher kann man schwer das Gegenteil beweisen. Es ist einfach willkürlich.
  • B1ueBee
    1777 posts ✭✭✭
    Sollen doch einfach alles untradeable machen dann wäre die Problematik sauber und schnell flächendeckend erledigt.
  • SGEadlerangriff
    3166 posts ✭✭✭
    B1ueBee schrieb: »
    Sollen doch einfach alles untradeable machen dann wäre die Problematik sauber und schnell flächendeckend erledigt.

    Wird hoffentlich nie passieren, dann ist es kein fut mehr.
  • B1ueBee
    1777 posts ✭✭✭
    B1ueBee schrieb: »
    Sollen doch einfach alles untradeable machen dann wäre die Problematik sauber und schnell flächendeckend erledigt.

    Wird hoffentlich nie passieren, dann ist es kein fut mehr.

    Naja die besten Spieler bekommt man ohnehin untradeable...wl picks / Sbc / untrade Packs.
    Ich behaupte Mal dass mindestens 70% der Spieler n besseres Team hätten wenn alles untrade wäre. (Faktisch alle außer Trader)
    Coin schieben und hacken wären auch vom Tisch.
  • stepanovic
    343 posts ✭✭✭
    was du jetzt noch machen kannst
    • versuchen in Kontakt zu treten mit einer realen Person von EA, die gewillt ist, den Fall zu überprüfen bzw. überprüfen zu lassen. Ich hatte in FUT17 Glück dass mich jemand von EA über reddit anschrieb, der dann meinen Fall nochmal reviewed hat. Communitymanager GZaro scheint hier eine Option zu sein, auf reddit wurde vor Monaten jemand erfolgreich entbannt nachdem er sich eingeschaltet hatte, obwohl er bereits zwei Mal die Info von EA erhalten hat, dass er zu recht gebannt wurde
    • Email mit dem Vorfall und deinen Erklärungen direkt an die Email des CEOs. Wird zwar nicht von ihm gelesen aber zumindest von einer etwas höher gestellten Person - auf reddit meinten einige in den letzten Jahren, dass sie damit Erfolg hatten
    • Schlichtungsverfahren von EA - https://tos.ea.com/legalapp/webterms/US/en/PC/#section15

      Kommentar dazu von einem redditor:

      "According to the ToS, you must try to informally resolve these claims for 30 days before sending in a written request for arbitration.

      I would suggest sending e-mails and record your phone calls to the help center ~once a week to complete that "Monthly Objective," then submit all of that data in your arbitration request.

      I know its not ideal given the time it takes, but its a real option, that should allow you to get an actual response/reasoning for the ban."
  • Schnischna1992
    8428 posts Moderator
    bearbeitet 11. Mai
    B1ueBee schrieb: »
    B1ueBee schrieb: »
    Sollen doch einfach alles untradeable machen dann wäre die Problematik sauber und schnell flächendeckend erledigt.

    Wird hoffentlich nie passieren, dann ist es kein fut mehr.

    Naja die besten Spieler bekommt man ohnehin untradeable...wl picks / Sbc / untrade Packs.
    Ich behaupte Mal dass mindestens 70% der Spieler n besseres Team hätten wenn alles untrade wäre. (Faktisch alle außer Trader)
    Coin schieben und hacken wären auch vom Tisch.

    Die Umsetzung davon ist unmöglich. Trading ist zu groß. Es wurde auch von offizieller Seite bereits mehrfach kommuniziert, dass Trading einer der Hauptbestandteile des Modus‘ ist.
  • Daryl_Dixon
    1579 posts ✭✭✭
    bearbeitet 11. Mai
    B1ueBee schrieb: »
    B1ueBee schrieb: »
    Sollen doch einfach alles untradeable machen dann wäre die Problematik sauber und schnell flächendeckend erledigt.

    Wird hoffentlich nie passieren, dann ist es kein fut mehr.

    Naja die besten Spieler bekommt man ohnehin untradeable...wl picks / Sbc / untrade Packs.
    Ich behaupte Mal dass mindestens 70% der Spieler n besseres Team hätten wenn alles untrade wäre. (Faktisch alle außer Trader)
    Coin schieben und hacken wären auch vom Tisch.

    Die Umsetzung davon ist unmöglich. Trading ist zu groß. Es wurde auch von offizieller Seite bereits mehrfach kommuniziert, dass Trading einer der Hauptbestandteile des Modus‘ ist.

    Ja nur leider kann man nicht mehr so wie "früher" traden will man jedes mal im Hinterkopf hat:
    "Hoffentlich werde ich für dieses Invest/Snipen/ÜV nicht gebannt.
    Und das größte Übel (AB's) funktioniert immer noch ohne großen Aufwand.
    (Nein ich habe keinen laufen kenne Leute die einen haben habe denen auch bereits erklärt wie und warum ich das Schlecht finde )
    Aber so lange die WebApp läuft wird das wohl nicht besser.
  • Pikatzo
    1581 posts ✭✭✭
    bearbeitet 11. Mai
    Interessant zu der Thematik ist die Umfrage die Jamey vor einer weile mal gemacht hat.


    Es ist doch interessant zu sehen wie viele ¯\_(ツ)_/¯ haben und nicht erwischt wurden und wie wenige eigentlich regulär gebannt wurden, bei dieser Relation ist es fraglich ob es dann wert ist das unschuldige gesperrt werden.

    Nicht falsch verstehen, es ist gut und richtig das EA Regeln aufstellt und diese auch durchsetzt.
    Auch kann ich verstehen dass so ein Algorithmus niemals perfekt funktionieren kann, aber wenn Beschwerden kommen von ungerechtfertigten Sperren dann MUSS das persönlich überprüft werden und nicht nur mit einer Standardantwort beantwortet werden, sondern es muss die ungerechtfertigte Sperren auch wieder aufgehoben. Es geht einfach gar nicht das man keinen Hebel mehr hat wenn man sich nix zu Schulden kommen lässt!
  • mrniceguy1979
    2423 posts ✭✭✭
    bearbeitet 11. Mai
    Das Problem ist, dass hier keine Differenzierung möglich ist.

    Spieler A kauft Coins, setzt Spieler auf den TM und lässt sich diese über dem Marktpreis abkaufen.
    Wird man erwischt, ist eine Sperre gerechtfertigt.

    Spieler B betreibt ÜV und es wird dieser Spieler nun abgekauft.
    Ob versehentlich, aus Unwissenheit oder ob da eine Absicht besteht, vorher eventuell echtes Geld geflossen ist, kann EA nicht nachvollziehen.

    Gleiches gilt natürlich für ähnliche Verhaltensweisen wie Bots.

    Hier ist aber EA gefragt, das kann natürlich nicht auf dem Rücken der User ausgetragen werden.
    Nur wenn man keine Kontrolle hätte, hätten wir bald wieder Preise wie vor einigen Jahren.

    MMn muss das ganze System neu strukturiert und ausgerichtet werden.
  • Chrisn
    1118 posts ✭✭✭
    Also ich finde es gut 😊
  • Schnischna1992
    8428 posts Moderator
    bearbeitet 11. Mai
    mrniceguy1979 schrieb: »
    Das Problem ist, dass hier keine Differenzierung möglich ist.

    Spieler A kauft Coins, setzt Spieler auf den TM und lässt sich diese über dem Marktpreis abkaufen.
    Wird man erwischt, ist eine Sperre gerechtfertigt.

    Spieler B betreibt ÜV und es wird dieser Spieler nun abgekauft.
    Ob versehentlich, aus Unwissenheit oder ob da eine Absicht besteht, vorher eventuell echtes Geld geflossen ist, kann EA nicht nachvollziehen.

    Gleiches gilt natürlich für ähnliche Verhaltensweisen wie Bots.

    Hier ist aber EA gefragt, das kann natürlich nicht auf dem Rücken der User ausgetragen werden.
    Nur wenn man keine Kontrolle hätte, hätten wir bald wieder Preise wie vor einigen Jahren.

    MMn muss das ganze System neu strukturiert und ausgerichtet werden.

    Jop. Ich gehe davon aus, dass man aktuell um jeden Coinselling Deal irgendeine Aktion findet im Account, an der man festmachen könnte, dass es kein Coinselling war, obwohl es tatsächlich Coinselling war.

    Es ist nicht eindeutig und ich frage mich, ob es das jemals sein kann.
  • Pikatzo
    1581 posts ✭✭✭
    mrniceguy1979 schrieb: »
    Das Problem ist, dass hier keine Differenzierung möglich ist.

    Spieler A kauft Coins, setzt Spieler auf den TM und lässt sich diese über dem Marktpreis abkaufen.
    Wird man erwischt, ist eine Sperre gerechtfertigt.

    Spieler B betreibt ÜV und es wird dieser Spieler nun abgekauft.
    Ob versehentlich, aus Unwissenheit oder ob da eine Absicht besteht, vorher eventuell echtes Geld geflossen ist, kann EA nicht nachvollziehen.

    Gleiches gilt natürlich für ähnliche Verhaltensweisen wie Bots.

    Hier ist aber EA gefragt, das kann natürlich nicht auf dem Rücken der User ausgetragen werden.
    Nur wenn man keine Kontrolle hätte, hätten wir bald wieder Preise wie vor einigen Jahren.

    MMn muss das ganze System neu strukturiert und ausgerichtet werden.

    Eventuell muss man dann auch mal Gnade vor recht ergehen lassen. Wenn jemand wie der threadersteller kommt und seine Unschuld beteuert kann man das ja auch mal glauben.
    Wenn jemand dann ein zweites Mal gesperrt wird, wird es kein Zufall sein und dann kann man immer noch die aktuelle harte schiene fahren.

    Die hohen Preise in fifa 15 hatten aber einen anderen Grund als nur teines coinselling, die Menge an coins wurden auf den alten Konsolen erglicht und der Markt war nicht getrennt und dann sellling hat die coins dann in den Markt gebracht. Anders sieht es ja aus wenn man die coins ertradet oder erspielt und dann verkauft, denn ob Spieler A oder Spieler B die coins hat spielt für den Markt keine Rolle. Das aber nur am Rande denn es sind EAs Regeln und daran haben wir uns zu halten,will ich auch nicht infrage stellen.
  • cheax81
    8 posts ✭✭✭
    [quote="Schnischna1992;c-821947"]Es gibt keine Möglichkeit mehr, wenn EA mitteilt, dass die erneute Untersuchung zum selben Ergebnis geführt hat. [/quote]

    Das ist nicht richtig! Er soll ganz einfach die Möglichkeit der DSGVO-Auskunft nutzen. Da muss dann sein Fehlverhalten ersichtlich sein. Es gab schon genug Accounts die nach der standardisierten Mail nach 7 Tagen diesen Weg gegangen sind und daraufhin eine Entschuldigung von EA erhalten haben. Ich kenne sogar einen Fall bei dem diese Sperre nun schon 2* aufgehoben wurde.
  • Chrisn
    1118 posts ✭✭✭
    Also ich bin der Meinung das ein gewisser Kollateralschaden unumgänglich ist. Egal welches System genutzt wird, es wird nie zu 100% funktionieren.

    Aber so wie es momentan läuft ist es doch ok. Wie oft haben irgendwelche Leute geschrieben sie hätten nichts verbotenes gemacht und am Ende waren sie doch nicht so unschuldig.

    Das einzige was mich nervt ist das teilweise zu lasch durchgegriffen wird.

    @Schnischna1992 Wäre es möglich das EA nicht nur den Account sperrt sondern die komplette Konsole? Würde ich absolut begrüßen!
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien