Packinhalte und accountabhängigkeit

«1
Banshee
7299 posts ✭✭✭
Wollte mal ein bisschen mit euch diskutieren wie ihr zu dem Thema steht
Habe dieses ja dank eines neuen Account kaum packluck (oder ich war früher zu sehr verwöhnt)
Da irgendwie die Lust auf Fifa schwindet und ich es nicht wahr haben wollte das mein packluck dieses Jahr nicht existent ist habe ich für 3kk Packs gezogen als die 45 his 125 k. Packs kamen.
Da ich ein sehr gutes und spielbares untrade Team habe ist der Verlust auch nicht so schlimm für mich und war eingeplant.
Dass aber die Ausbeute so gering ist hätte ich nicht gedacht.
Habe aus den 3kk
Gezogen
1x kante
1x casemiro
1x hamsik
1x Iniesta
1x thiago
2x fekir totgs
2x azpi
1x otamendi

5x 85 rest darunter
Special karten 21 davon 18 unter 83

Habe dann zum Vergleich auf dem alten acc 5x oder 6x 125k.pack geöffnet und hatte
Eriksen totgs de bruyne Ramos Kroos und Sane

Habe mal ein bisschen im Netz recherchiert und es scheint so als wenn mehrere davon ausgehen das packluck Account abhängig ist.
Viele vertreten die Theorie das neue Accounts besser ziehen was mein Beispiel in meinem Fall widerlegt.
Die häufigste Theorie die vertreten wird ist das Accounts die länger nicht angefasst werden mehr packluck haben um sie wieder zum spielen und ggf. Fp kaufen zu animieren.

Wie seht ihr es?
Da ich ja meistens das ganze Jahr über packluck hatte aber wirklich nur mit 2 Accounts seit Jahren habe ich das Gefühl das es irgendetwas im Hintergrund gibt was dein packluck bestimmt.
Wie man es aber beeinflussen kann usw könnte ich nicht herausfinden

Kommentare

  • Beckstown
    212 posts ✭✭✭
    Naja, du sagst es ja selbst, es ist reines Glück (Pack"luck"). und da du scheinbar das letzte Jahr / die letzten Jahre(?) Außerordentliches Glück hattest, sind dieses Jahr ein paar andere dran :)
  • hasyrocks
    1103 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2018
    Ich traue EA ja viel zu, aber ich glaube, viele der Leute, die so etwas glauben, sollten sich zuerst mit Glücksspiel und Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.

    Manchmal läuft man eben massiv unter EV (Erwartungswert) und manchmal darüber. Warum man, wenn man gut runnt, es einfach nimmt und wenn man mal schlecht runnt, sofort an Manipulation denkt, ist mir auch relativ unklar.

    Ich bin da wahrscheinlich als Pokerspieler , der jeden Tag mit Erwartungswerten und Normalverteilung zu tun hat, etwas gelassener, weil man da sieht, dass man auch 10 mal hintereinander mit einer 80% Wahrscheinlichkeit verlieren kann. Und bei dem Thema ist Glück ein weit kleinerer Faktor - bei Packs kann man selbst absolut gar nix beeinflussen.

    Packs ziehen ist und bleibt ein Glücksspiel und wen es nervt, dass er nichts "gewinnt", der muss es sein lassen - grade, wenn es ihn belastet.
  • Flitzpiepe
    1303 posts ✭✭✭
    Es ist meiner Meinung nach kein reiner Zufall.

    Der Verkauf von digitalen Zusatzinhalten macht inzwischen (wenn ich mich nicht irre) inzwischen rund 40% vom Gewinn bei EA aus.

    Welches Unternehmen überlässt eine so signifikante Größe dem Zufall?
  • M_McFligh
    2636 posts ✭✭✭
    hasyrocks schrieb: »
    Ich traue EA ja viel zu, aber ich glaube, viele der Leute, die so etwas glauben, sollten sich zuerst mit Glücksspiel und Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.

    Manchmal läuft man eben massiv unter EV (Erwartungswert) und manchmal darüber. Warum man, wenn man gut runnt, es einfach nimmt und wenn man mal schlecht runnt, sofort an Manipulation denkt, ist mir auch relativ unklar.

    Ich bin da wahrscheinlich als Pokerspieler , der jeden Tag mit Erwartungswerten und Normalverteilung zu tun hat, etwas gelassener, weil man da sieht, dass man auch 10 mal hintereinander mit einer 80% Wahrscheinlichkeit verlieren kann. Und bei dem Thema ist Glück ein weit kleinerer Faktor - bei Packs kann man selbst absolut gar nix beeinflussen.

    Packs ziehen ist und bleibt ein Glücksspiel und wen es nervt, dass er nichts "gewinnt", der muss es sein lassen - grade, wenn es ihn belastet.

    Jain. Es ist Glücksspiel, aber beim Poker sind die Wahrscheinlichkeiten offen und klar. Das gibt es bei Packs nicht.

    Ich bin mir sicher dass es derartiges gibt. Oder das es zumindest verschiedene Versuche gab, um die User in verschiedene Profile einzuteilen und somit den Umsatz zu maximieren. Was spricht dagegen?
  • Kixx197
    175 posts ✭✭✭
    Ich weiß nicht was ich davon halten soll, ob es abhängig vom Account ist... Aber hier mein Beispiel

    Habe von Februar bis Oktober, Release FIFA 19 nicht gespielt.

    Habe dann in den ersten beiden Wochen sehr sehr gut gezogen, Dybala, Hummels, einige IFs, Courtois, Griezmann etc

    Danach kam absolut gar nix mehr, ich hab seit 6 Wochen gaaaar nix mehr gezogen. Mache regelmäßige SBCs und bin Elitespieler, weil wenn ich alle Games schaffe, aber meist bekomme ich echt gute Packs, 100k Packs etc.
    Auch 50 Euro habe ich in den letzten Wochen investiert.. Aber nicht ein Walkout in dieser Zeit...

    Ob das nun daran liegt dass ich wieder aktiv spiele? Keine Ahnung... Mein Account ist aus dem Jahre 2016
  • Packlucker
    175 posts ✭✭✭
    Gab letztes jähr schon ein ähnlichen Thread wo viele gepostet haben, dass in deren Freundeskreisen immer die gleichen Glück haben und dick pullen. So auch bei mir.

    Denke aber nicht, dass EA dies bewusst steuert, denn ein Freund musste sich einen neuen Account machen, weil sein Hauptaccount gebannt wurde, weil er Coins vom Zweitaccount rüber geschoben hat. So, er sich dann neuen Account gemacht und ne Woche später zieht er halt direkt Baby Crespo, Suarez und Cavani IF an einem Tag aus WL-Belohnung und Toppartien und war von den Coins wieder genau so weit wie ich.
    Der wurde dann bestimmt nicht bewusst von EA belohnt, oder? :lol:

    So anderer Kumpel hat im November aber auch innerhalb 2 Wochen Messi und Matthäus-Teenie gezogen und der hatte letztes Jahr schon so dicke Pulls. Ich im Vergleiche dazu hatte sowas seit 2010 nicht, da gleicht sich auch nichts aus, wer sowas hier jetzt wieder behaupten will :joy:
  • XlllX
    1847 posts ✭✭✭
    Packlucker schrieb: »
    Gab letztes jähr schon ein ähnlichen Thread wo viele gepostet haben, dass in deren Freundeskreisen immer die gleichen Glück haben und dick pullen. So auch bei mir.

    Denke aber nicht, dass EA dies bewusst steuert, denn ein Freund musste sich einen neuen Account machen, weil sein Hauptaccount gebannt wurde, weil er Coins vom Zweitaccount rüber geschoben hat. So, er sich dann neuen Account gemacht und ne Woche später zieht er halt direkt Baby Crespo, Suarez und Cavani IF an einem Tag aus WL-Belohnung und Toppartien und war von den Coins wieder genau so weit wie ich.
    Der wurde dann bestimmt nicht bewusst von EA belohnt, oder? :lol:

    So anderer Kumpel hat im November aber auch innerhalb 2 Wochen Messi und Matthäus-Teenie gezogen und der hatte letztes Jahr schon so dicke Pulls. Ich im Vergleiche dazu hatte sowas seit 2010 nicht, da gleicht sich auch nichts aus, wer sowas hier jetzt wieder behaupten will :joy:

    Du sagst doch selbst dass dein Freund einen neuen account erstellt und mit diesem dann direkt pulls gezogen hat. Was sagt uns das? Genau!

    Ich bin auch fest davon überzeugt dass ea das ganze steuert wie sie will.
  • hasyrocks
    1103 posts ✭✭✭
    XlllX schrieb: »
    Packlucker schrieb: »
    Gab letztes jähr schon ein ähnlichen Thread wo viele gepostet haben, dass in deren Freundeskreisen immer die gleichen Glück haben und dick pullen. So auch bei mir.

    Denke aber nicht, dass EA dies bewusst steuert, denn ein Freund musste sich einen neuen Account machen, weil sein Hauptaccount gebannt wurde, weil er Coins vom Zweitaccount rüber geschoben hat. So, er sich dann neuen Account gemacht und ne Woche später zieht er halt direkt Baby Crespo, Suarez und Cavani IF an einem Tag aus WL-Belohnung und Toppartien und war von den Coins wieder genau so weit wie ich.
    Der wurde dann bestimmt nicht bewusst von EA belohnt, oder? :lol:

    So anderer Kumpel hat im November aber auch innerhalb 2 Wochen Messi und Matthäus-Teenie gezogen und der hatte letztes Jahr schon so dicke Pulls. Ich im Vergleiche dazu hatte sowas seit 2010 nicht, da gleicht sich auch nichts aus, wer sowas hier jetzt wieder behaupten will :joy:

    Du sagst doch selbst dass dein Freund einen neuen account erstellt und mit diesem dann direkt pulls gezogen hat. Was sagt uns das? Genau!

    Ich bin auch fest davon überzeugt dass ea das ganze steuert wie sie will.

    EA ist für dich also eine Frau? Dann glaub ich auch, dass sie manipuliert :D
  • WooDoo
    8554 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2018
    M_McFligh schrieb: »
    hasyrocks schrieb: »
    Ich traue EA ja viel zu, aber ich glaube, viele der Leute, die so etwas glauben, sollten sich zuerst mit Glücksspiel und Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.

    Manchmal läuft man eben massiv unter EV (Erwartungswert) und manchmal darüber. Warum man, wenn man gut runnt, es einfach nimmt und wenn man mal schlecht runnt, sofort an Manipulation denkt, ist mir auch relativ unklar.

    Ich bin da wahrscheinlich als Pokerspieler , der jeden Tag mit Erwartungswerten und Normalverteilung zu tun hat, etwas gelassener, weil man da sieht, dass man auch 10 mal hintereinander mit einer 80% Wahrscheinlichkeit verlieren kann. Und bei dem Thema ist Glück ein weit kleinerer Faktor - bei Packs kann man selbst absolut gar nix beeinflussen.

    Packs ziehen ist und bleibt ein Glücksspiel und wen es nervt, dass er nichts "gewinnt", der muss es sein lassen - grade, wenn es ihn belastet.

    Jain. Es ist Glücksspiel, aber beim Poker sind die Wahrscheinlichkeiten offen und klar. Das gibt es bei Packs nicht.

    Ich bin mir sicher dass es derartiges gibt. Oder das es zumindest verschiedene Versuche gab, um die User in verschiedene Profile einzuteilen und somit den Umsatz zu maximieren. Was spricht dagegen?

    Also bei mir sind die Wahrscheinlichkeiten der Packs angegeben. Und offen ist da auch nichts.
  • wizzzo
    2088 posts ✭✭✭
    hasyrocks schrieb: »
    Ich traue EA ja viel zu, aber ich glaube, viele der Leute, die so etwas glauben, sollten sich zuerst mit Glücksspiel und Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.

    Manchmal läuft man eben massiv unter EV (Erwartungswert) und manchmal darüber. Warum man, wenn man gut runnt, es einfach nimmt und wenn man mal schlecht runnt, sofort an Manipulation denkt, ist mir auch relativ unklar.

    Ich bin da wahrscheinlich als Pokerspieler , der jeden Tag mit Erwartungswerten und Normalverteilung zu tun hat, etwas gelassener, weil man da sieht, dass man auch 10 mal hintereinander mit einer 80% Wahrscheinlichkeit verlieren kann. Und bei dem Thema ist Glück ein weit kleinerer Faktor - bei Packs kann man selbst absolut gar nix beeinflussen.

    Packs ziehen ist und bleibt ein Glücksspiel und wen es nervt, dass er nichts "gewinnt", der muss es sein lassen - grade, wenn es ihn belastet.

    Poker ist reine Mathematik mit einer stark begrenzten Anzahl an Möglichkeiten. Das ist doch nicht verlgeichbar. Auch wenn der Rest deiner Aussagen stimmen.

    Soweit ich weiß, greift noch kein Gesetz oder sonstiges zu den Packs, warum sollte EA also nicht mitbestimmen?
    Zumal die Wahrscheinlichkeiten doch bereits verändert werden, wenn ich mich nicht irre. Das heißt, es wird ja schon beeinflusst.
    Dass sich kein klares Muster erkennen lässt, liegt vermutlich daran, dass EA nicht über jeden Spieler gleich viele bzw. gleich gute Verhaltensdaten hat.
  • hasyrocks
    1103 posts ✭✭✭
    wizzzo schrieb: »
    hasyrocks schrieb: »
    Ich traue EA ja viel zu, aber ich glaube, viele der Leute, die so etwas glauben, sollten sich zuerst mit Glücksspiel und Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.

    Manchmal läuft man eben massiv unter EV (Erwartungswert) und manchmal darüber. Warum man, wenn man gut runnt, es einfach nimmt und wenn man mal schlecht runnt, sofort an Manipulation denkt, ist mir auch relativ unklar.

    Ich bin da wahrscheinlich als Pokerspieler , der jeden Tag mit Erwartungswerten und Normalverteilung zu tun hat, etwas gelassener, weil man da sieht, dass man auch 10 mal hintereinander mit einer 80% Wahrscheinlichkeit verlieren kann. Und bei dem Thema ist Glück ein weit kleinerer Faktor - bei Packs kann man selbst absolut gar nix beeinflussen.

    Packs ziehen ist und bleibt ein Glücksspiel und wen es nervt, dass er nichts "gewinnt", der muss es sein lassen - grade, wenn es ihn belastet.

    Poker ist reine Mathematik mit einer stark begrenzten Anzahl an Möglichkeiten. Das ist doch nicht verlgeichbar. Auch wenn der Rest deiner Aussagen stimmen.

    Soweit ich weiß, greift noch kein Gesetz oder sonstiges zu den Packs, warum sollte EA also nicht mitbestimmen?
    Zumal die Wahrscheinlichkeiten doch bereits verändert werden, wenn ich mich nicht irre. Das heißt, es wird ja schon beeinflusst.
    Dass sich kein klares Muster erkennen lässt, liegt vermutlich daran, dass EA nicht über jeden Spieler gleich viele bzw. gleich gute Verhaltensdaten hat.

    Ja klar, der Vergleich ist nicht 100% relevant, aber ich wollte einfach nur aufzeigen, dass man Glück sehr subjektiv wahrnimmt.
    Und man - wenn man eben wenig Glück hat - dazu tendiert, die Schuld woanders zu suchen.

    Es würde mich im übrigen wundern, wenn es keine Regulation bei Echtgeldinhalten, die auf Glück basieren, geben sollte.
  • XlllX
    1847 posts ✭✭✭
    hasyrocks schrieb: »
    XlllX schrieb: »
    Packlucker schrieb: »
    Gab letztes jähr schon ein ähnlichen Thread wo viele gepostet haben, dass in deren Freundeskreisen immer die gleichen Glück haben und dick pullen. So auch bei mir.

    Denke aber nicht, dass EA dies bewusst steuert, denn ein Freund musste sich einen neuen Account machen, weil sein Hauptaccount gebannt wurde, weil er Coins vom Zweitaccount rüber geschoben hat. So, er sich dann neuen Account gemacht und ne Woche später zieht er halt direkt Baby Crespo, Suarez und Cavani IF an einem Tag aus WL-Belohnung und Toppartien und war von den Coins wieder genau so weit wie ich.
    Der wurde dann bestimmt nicht bewusst von EA belohnt, oder? :lol:

    So anderer Kumpel hat im November aber auch innerhalb 2 Wochen Messi und Matthäus-Teenie gezogen und der hatte letztes Jahr schon so dicke Pulls. Ich im Vergleiche dazu hatte sowas seit 2010 nicht, da gleicht sich auch nichts aus, wer sowas hier jetzt wieder behaupten will :joy:

    Du sagst doch selbst dass dein Freund einen neuen account erstellt und mit diesem dann direkt pulls gezogen hat. Was sagt uns das? Genau!

    Ich bin auch fest davon überzeugt dass ea das ganze steuert wie sie will.

    EA ist für dich also eine Frau? Dann glaub ich auch, dass sie manipuliert :D

    :))
  • Banshee
    7299 posts ✭✭✭
    Wie gesagt da mir die Coins primär nicht so wichtig waren da mein Team steht und es nur ein selbstversuch war bzw ein Verhalten wie ein trotziges Kind ist es nicht so schlimn
    Mag sein das mein pack luck vielleicht auch im durschnitt liegt und ich einfach ur viel zu verwöhnt bin.
    Aber es ist schon erschreckend im Vergleich dieses Jahr zu den anderen Jahren
    Besonders nimmt es mir vielleicht mehr spielspaß als anderen da ich lieber trade und Packs ziehe als zu spielen

    Denke trotzdem dass irgendwo ein versteckte Komponente herrscht
    Oder vielleicht ist der Punkt der Erstellung des Accounts wichtig

    Bei vielen Events in der Vergangenheit wurde das packweight massiv nach oben oder unten korriegiert
    Vielleicht hat man wenn man den acc erstellt in einer Phase wo das packweight hoch ist irgendwiefur immer höheres packweight
    Wobei es echt schon wieder nach xfactor klingt
  • SloN
    3213 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2018
    Ich hab eine Sache anhand meiner eigenen Erfahrungsberichte festgestellt:

    Sobald ich über Monate sehr aktiv spiele, dann ziehe ich einfach so gut wie gar nichts.
    Aktuell nehme ich Woche für Woche WL 30 Spiele mit, Division 4 R1 und SB ca. 6 Spiele.
    Die Packs sind wirklich die größte Enttäuschung. Hab noch keinen Pick, der 50k+ war.

    Jahre zuvor hab ich deutlich weniger gespielt. Fast nie WL. Hab z. FIFA 18 3x ne Icone gezogen.

    Ich mein, man kan auch 5000 Mal hintereinander eine 1 Würfeln, theoretisch möglich.
    Blos EA und Wahrscheinlichkeiten bei Packs ist kein Würfel mit 6 Seiten.
    Wie @Flitzpiepe es so schön gesagt hat. Es wäre dumm an das Gute zu glauben, was EA angeht..
  • iTaeiZ2
    14 posts ✭✭✭
    Möglich ist es natürlich. EA hat alle relevanten Daten (FP-Ausgaben, Anzahl gezogener Packs, Packs-History) über einen Zeitraum von mehreren Jahren und kann die Wahrscheinlichkeiten dementsprechend je nach Spieler-/Käufertyp beliebig anpassen. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist das natürlich extrem sinnvoll, da der Gewinn maximiert wird.
    Die Vorgehensweise nachzuprüfen ist natürlich sehr aufwändig, v.a. weil Wahrscheinlichkeiten ja dynamisch angepasst werden. Grundsätzlich bräuchte man ein viele verschiedene Accounts, die sich in den relevanten Merkmalen (Alter, FP Nutzung in der Vergangenheit etc.) unterscheiden. Anekdotische Einzelfälle helfen da nicht weiter, genauso wenig wie die nebulöse Angabe seitens EA, wie wahrscheinlich ein 84+ Spieler ist. Beides ist weder ein Beweis, noch ein Gegenbeweis für mögliche accountabhängige Praktiken seitens EA.
  • PotSpecLoot
    1365 posts ✭✭✭
    Ich kann aus persönlicher Erfahrung berichten.

    Ich habe letztes Jahr auf 2 neuen Accounts die Sbcs gemacht, weil die immer recht billig waren.
    Hab auf beiden Accounts je ein Icon gezogen.
    Dieses Jahr dasselbe spiel.
    Auf meinem Main Account kein Icon, neuer Account wieder ein Icon.

    Kann alles natürlich Zufall sein, aber das ist schon heftig.
  • Habe FUT 18 länger nicht gespielt und anfangs von FUT 19 oft relativ gute bzw wertvolle Spieler gezogen. Anfangs waren die da auch noch was wert.
    Griezmann, 2x Fabinho, 2x Firmino, Salah, Mané, Chiellini, einige wertvolle IFs, Alex Sandro CL...
    Nichts Weltbewegendes, aber immer mal was dabei gewesen, das summiert sich dann schon.

    Seit Martial IF gar nichts mehr.
    2 IFs zum Abstoßpreis. Spiele immer Squad (Elite 1), WL (Gold 1-2),und DR (Div. 3-4, Rang 1, tradeable Packs).

    Ohne Bewertung meinerseits, nur Tatsachenbericht.
  • M_McFligh
    2636 posts ✭✭✭
    WooDoo schrieb: »
    M_McFligh schrieb: »
    hasyrocks schrieb: »
    Ich traue EA ja viel zu, aber ich glaube, viele der Leute, die so etwas glauben, sollten sich zuerst mit Glücksspiel und Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.

    Manchmal läuft man eben massiv unter EV (Erwartungswert) und manchmal darüber. Warum man, wenn man gut runnt, es einfach nimmt und wenn man mal schlecht runnt, sofort an Manipulation denkt, ist mir auch relativ unklar.

    Ich bin da wahrscheinlich als Pokerspieler , der jeden Tag mit Erwartungswerten und Normalverteilung zu tun hat, etwas gelassener, weil man da sieht, dass man auch 10 mal hintereinander mit einer 80% Wahrscheinlichkeit verlieren kann. Und bei dem Thema ist Glück ein weit kleinerer Faktor - bei Packs kann man selbst absolut gar nix beeinflussen.

    Packs ziehen ist und bleibt ein Glücksspiel und wen es nervt, dass er nichts "gewinnt", der muss es sein lassen - grade, wenn es ihn belastet.

    Jain. Es ist Glücksspiel, aber beim Poker sind die Wahrscheinlichkeiten offen und klar. Das gibt es bei Packs nicht.

    Ich bin mir sicher dass es derartiges gibt. Oder das es zumindest verschiedene Versuche gab, um die User in verschiedene Profile einzuteilen und somit den Umsatz zu maximieren. Was spricht dagegen?

    Also bei mir sind die Wahrscheinlichkeiten der Packs angegeben. Und offen ist da auch nichts.

    Offen ist da nichts? Deshalb kann ein 82+ Spieler Bas Dost oder Messi sein.

    Und bitte komm nicht damit, dass bei teureren Packs 86+ oder so da steht.

  • manhunt
    293 posts ✭✭✭
    Mein bruder wurde gebannt hat sich nen neuen acc gemacht und ne icon gezogen.
    Freund wurde gebannt hat sich dieses jahr auch nen neuen acc gemacht und mal messi und kante in den ersten wochen gezogen.

    Ich habe seit 3 jahren keinen Spieler über 100 k gezogen😂😂

    Ein anderer freund zieht seit 3 jahren nur geile sachen. Er hat ein tdw upgrade gemacht und neymar if gezogen. Letzte woche 2 mal mbappe und danach pogba und das alles in sbc sets.

    Ich bin mir 1000 prozent sicher, dass es iwas mit accounts zu tun hat
  • Hi,
    Hinweise auf die Beantwortung der Frage, ob das Packluck accountabhängig ist oder nicht sind mMn kaum zu finden.
    1) Die Stichprobe (Zahl der FIFA-Spieler die sich hier im Forum äußern) ist extrem gering.
    2) Es werden wahrscheinlich etwa gleich viele Leute Erfahrungen gemacht haben, die dafür und dagegen sprechen.
    3) Es ist technisch sicher vorstellbar, das Packluck zu beeinflussen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es machbar ist. Gerade in LR oder zu irgendwelchen Events werden zig-Tausende Packs in kurzer Zeit gezogen. Und da soll ein Algorithmus innerhalb von Sekunden(bruchteilen) darüber entscheiden, ob ein Spieler eine Karte im Wert von 50K oder 500k zieht? Ich denke, da gibt es effektivere Wege, Spieler zum Kaufen von FP zu bewegen.

    Außerdem stellt sich die Frage, was bedeutet es wenn die Frage in die eine oder andere Richtung beantwortet werden würde?

    Für mich geht die Diskussion in Richtung Verschwörungstheorie. (Ist nicht böse gemeint.)

    sportliche Grüße
  • Martinhoo17
    2205 posts ✭✭✭
    Ich habe in den letzten 4 Jahren beobachtet, dass es bei mir, unabhängig vom Account, immer mal wieder Phasen gibt wo man besser zieht.

    Da kommen dann direkt innerhalb weniger Tage / aufeinander folgender Packs gute Dinge raus und dann Wochen / Monate nichts.
  • Taz
    1842 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2018
    Ich glaube sehr vieles wird sich eingebildet und stärker geredet als es tatsächlich ist. Das Packluck des anderen nimmt man viel stärker war als das eigene.

    Ist aber in vielen Bereichen bei Fifa so. Ich glaube es halten sich auch mehr Spieler für den besseren als möglich ist. Wenn ich nach jedem Spiel beide Spieler fragen würde wer besser war, würden sich bestimmt 60-70% für besser halten, was aber faktisch nicht der Fall sein kann. Ähnliches gilt beim Packluck.
    Das eigene Packluck nimmt man ungefiltert wahr, mit allen Tiefs. Bei den anderen sieht man immer nur die dicken Gewinne. Daher entsteht oft eine wenig objektive und manchmal sogar emotionale Argumentation, die wenig zielführend ist.


    Nichtsdestotrotz kommt es mir auch so vor, dass Accounts die länger ruhen ein besseres Packweight haben. Empirisch kann ich das natürlich nicht belegen. Aber sowohl im Freundeskreis als auch bei meinem eigenen Account habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach längerer Pause und Inaktivität das Packweight höher zu sein scheint.
  • Banshee
    7299 posts ✭✭✭
    Taz schrieb: »
    Ich glaube sehr vieles wird sich eingebildet und stärker geredet als es tatsächlich ist. Das Packluck des anderen nimmt man viel stärker war als das eigene.

    Ist aber in vielen Bereichen bei Fifa so. Ich glaube es halten sich auch mehr Spieler für den besseren als möglich ist. Wenn ich nach jedem Spiel beide Spieler fragen würde wer besser war, würden sich bestimmt 60-70% für besser halten, was aber faktisch nicht der Fall sein kann. Ähnliches gilt beim Packluck.
    Das eigene Packluck nimmt man ungefiltert wahr, mit allen Tiefs. Bei den anderen sieht man immer nur die dicken Gewinne. Daher entsteht oft eine wenig objektive und manchmal sogar emotionale Argumentation, die wenig zielführend ist.


    Nichtsdestotrotz kommt es mir auch so vor, dass Accounts die länger ruhen ein besseres Packweight haben. Empirisch kann ich das natürlich nicht belegen. Aber sowohl im Freundeskreis als auch bei meinem eigenen Account habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach längerer Pause und Inaktivität das Packweight höher zu sein scheint.

    Ich gucke ja nicht so wirklich auf die anderen sondern Vergleiche erstens meine beiden Accounts und auch die Fifa Jahre
    Da kann ich mich ja nicht wirklich an anderen orientieren sondern Stumpf an meiner Ausbeute und den Jahren
    Hat ja 0 etwas mit Einbildung oder verschärfte Sicht zu tun
  • Martinhoo17
    2205 posts ✭✭✭
    Banshee schrieb: »
    Taz schrieb: »
    Ich glaube sehr vieles wird sich eingebildet und stärker geredet als es tatsächlich ist. Das Packluck des anderen nimmt man viel stärker war als das eigene.

    Ist aber in vielen Bereichen bei Fifa so. Ich glaube es halten sich auch mehr Spieler für den besseren als möglich ist. Wenn ich nach jedem Spiel beide Spieler fragen würde wer besser war, würden sich bestimmt 60-70% für besser halten, was aber faktisch nicht der Fall sein kann. Ähnliches gilt beim Packluck.
    Das eigene Packluck nimmt man ungefiltert wahr, mit allen Tiefs. Bei den anderen sieht man immer nur die dicken Gewinne. Daher entsteht oft eine wenig objektive und manchmal sogar emotionale Argumentation, die wenig zielführend ist.


    Nichtsdestotrotz kommt es mir auch so vor, dass Accounts die länger ruhen ein besseres Packweight haben. Empirisch kann ich das natürlich nicht belegen. Aber sowohl im Freundeskreis als auch bei meinem eigenen Account habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach längerer Pause und Inaktivität das Packweight höher zu sein scheint.

    Ich gucke ja nicht so wirklich auf die anderen sondern Vergleiche erstens meine beiden Accounts und auch die Fifa Jahre
    Da kann ich mich ja nicht wirklich an anderen orientieren sondern Stumpf an meiner Ausbeute und den Jahren
    Hat ja 0 etwas mit Einbildung oder verschärfte Sicht zu tun

    Du erinnerst Dich aber eher an die tollen Momente.

    Du wirst auf Deinem alten Account auch durst Strecken gehabt haben.

    Dein empfinden ist dort rein subjektiv.


    Wenn Du auf Deinem vermteilichen 'schlechten neuen Account' in zwei aufeinander folgenden packs Pele und Ronaldo ziehst, wird deine subjektive Wahrnehmung wieder komplett anders sein.
  • Kamotaru
    638 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Es ist meiner Meinung nach kein reiner Zufall.

    Der Verkauf von digitalen Zusatzinhalten macht inzwischen (wenn ich mich nicht irre) inzwischen rund 40% vom Gewinn bei EA aus.

    Welches Unternehmen überlässt eine so signifikante Größe dem Zufall?

    This!! Geld regiert die Welt und in dem Fall werden mit Sicherheit Algorithmen verwendet, die verschiedenen Spielern unterschiedliches "Glück" zuweist.
  • oneberlin
    685 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2018
    Mein Account ist von November 2010.

    Meine bester pull war dieses Jahr Varane aus nem vorbesteller Pack.
    Sonst nur Karten bis Max 30k.

    Hab zu den Lightningrounds um den black Friday auch 100k packs geöffnet, bester war Lloris,

    Davor war der einzige pull über 100k Ribery aus FUT15.

    Ich Handel mir jedes Jahr den ¯\_(ツ)_/¯ ab und seh dann, wie Hinz und Kunz Ronaldo ziehen und einfach 2-3mio geschenkt bekommen, wofür ich 2-3 Wochen traden muss...

    Da komm ich mir vor, wie so ein Spieler zweiter Klasse...
  • M_McFligh
    2636 posts ✭✭✭
    oneberlin schrieb: »
    Mein Account ist von November 2010.

    Meine bester pull war dieses Jahr Varane aus nem vorbesteller Pack.
    Sonst nur Karten bis Max 30k.

    Hab zu den Lightningrounds um den black Friday auch 100k packs geöffnet, bester war Lloris,

    Davor war der einzige pull über 100k Ribery aus FUT15.

    Ich Handel mir jedes Jahr den ¯\_(ツ)_/¯ ab und seh dann, wie Hinz und Kunz Ronaldo ziehen und einfach 2-3mio geschenkt bekommen, wofür ich 2-3 Wochen traden muss...

    Da komm ich mir vor, wie so ein Spieler zweiter Klasse...

    Wer anderen nichts gönnt ist in der 2. Klasse richtig aufgehoben tbh
  • oneberlin
    685 posts ✭✭✭
    M_McFligh schrieb: »
    oneberlin schrieb: »
    Mein Account ist von November 2010.

    Meine bester pull war dieses Jahr Varane aus nem vorbesteller Pack.
    Sonst nur Karten bis Max 30k.

    Hab zu den Lightningrounds um den black Friday auch 100k packs geöffnet, bester war Lloris,

    Davor war der einzige pull über 100k Ribery aus FUT15.

    Ich Handel mir jedes Jahr den ¯\_(ツ)_/¯ ab und seh dann, wie Hinz und Kunz Ronaldo ziehen und einfach 2-3mio geschenkt bekommen, wofür ich 2-3 Wochen traden muss...

    Da komm ich mir vor, wie so ein Spieler zweiter Klasse...

    Wer anderen nichts gönnt ist in der 2. Klasse richtig aufgehoben tbh

    Da kann ich mit leben.

    Ich seh nur den Zeitaufwand, den ich hineinstecken muss, um vorwärts zu kommen.

    Und da gönne ich es einfach keinem so richtig, der mal die Woche 1-2std im Spiel ist und wie ein Kollege von mir, dann auch noch aus vorbesteller packs messi und Kluivert Prime zieht.



  • Martinhoo17
    2205 posts ✭✭✭
    oneberlin schrieb: »
    M_McFligh schrieb: »
    oneberlin schrieb: »
    Mein Account ist von November 2010.

    Meine bester pull war dieses Jahr Varane aus nem vorbesteller Pack.
    Sonst nur Karten bis Max 30k.

    Hab zu den Lightningrounds um den black Friday auch 100k packs geöffnet, bester war Lloris,

    Davor war der einzige pull über 100k Ribery aus FUT15.

    Ich Handel mir jedes Jahr den ¯\_(ツ)_/¯ ab und seh dann, wie Hinz und Kunz Ronaldo ziehen und einfach 2-3mio geschenkt bekommen, wofür ich 2-3 Wochen traden muss...

    Da komm ich mir vor, wie so ein Spieler zweiter Klasse...

    Wer anderen nichts gönnt ist in der 2. Klasse richtig aufgehoben tbh

    Da kann ich mit leben.

    Ich seh nur den Zeitaufwand, den ich hineinstecken muss, um vorwärts zu kommen.

    Und da gönne ich es einfach keinem so richtig, der mal die Woche 1-2std im Spiel ist und wie ein Kollege von mir, dann auch noch aus vorbesteller packs messi und Kluivert Prime zieht.



    Brauchst dich nicht rechtfertigen, macht es nicht besser.
  • Taz
    1842 posts ✭✭✭
    Banshee schrieb: »
    Taz schrieb: »
    Ich glaube sehr vieles wird sich eingebildet und stärker geredet als es tatsächlich ist. Das Packluck des anderen nimmt man viel stärker war als das eigene.

    Ist aber in vielen Bereichen bei Fifa so. Ich glaube es halten sich auch mehr Spieler für den besseren als möglich ist. Wenn ich nach jedem Spiel beide Spieler fragen würde wer besser war, würden sich bestimmt 60-70% für besser halten, was aber faktisch nicht der Fall sein kann. Ähnliches gilt beim Packluck.
    Das eigene Packluck nimmt man ungefiltert wahr, mit allen Tiefs. Bei den anderen sieht man immer nur die dicken Gewinne. Daher entsteht oft eine wenig objektive und manchmal sogar emotionale Argumentation, die wenig zielführend ist.


    Nichtsdestotrotz kommt es mir auch so vor, dass Accounts die länger ruhen ein besseres Packweight haben. Empirisch kann ich das natürlich nicht belegen. Aber sowohl im Freundeskreis als auch bei meinem eigenen Account habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach längerer Pause und Inaktivität das Packweight höher zu sein scheint.

    Ich gucke ja nicht so wirklich auf die anderen sondern Vergleiche erstens meine beiden Accounts und auch die Fifa Jahre
    Da kann ich mich ja nicht wirklich an anderen orientieren sondern Stumpf an meiner Ausbeute und den Jahren
    Hat ja 0 etwas mit Einbildung oder verschärfte Sicht zu tun

    Das mag ja in deinem konkreten Fall alles stimmen. Vielleicht ist ja auch was dran. Ich habe das ja nie bestritten. Ich habe ja auch selber festgestellt dass bei Inaktivität das Packweight gefühlt höher ist.
    Nur reichen meine oder deine Erfahrung anhand einzelner Accounts nicht aus um objektive Aussagen treffen zu können.
    Auch bei deinen zwei Accounts kann man anhand der Wahrscheinlichkeiten noch erklären wie es zu diesen Resultaten kommt.

    Was ich auch bemerkenswert finde, ist dass du deine Ausbeute noch schlecht findest. Du hast bei 3kk Ausgaben in Packs Kante, 2 Fekir TOTGS und andere HR bekommen. Insgesamt kommst du doch locker auf 1kk.

    Und das bei so einer großen Menge. Das ist doch ein Top Ratio 1 zu 3.
    Ich meine je mehr man öffnet desto klarer müsste man sich dem Erwartungswert des Packinhalts nähern. Und dieser Erwartungswert muss deutlich unterm Einkaufswert liegen. Sonst könnte man ja den ganzen Tag Packs ziehen wenn man damit kein Minus machen würde und bräuchte nichts anderes mehr tun.

    Bei 3kk Ausgaben so viel zurück bekommen ist sogar stark meiner Meinung nach.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien