Hi FIFA-Community!
Wir haben unsere Moderationsrichtlinien für EA-Foren aktualisiert - HIER findet ihr weitere Infos dazu. Und falls ihr eure Kenntnisse der Forumsregeln auffrischen wollt, könnt ihr dies HIER tun.
Finde alle Inforamtionen zu FIFA 23 und dem Cross-play Deep Dive hier

Sommertransfers 2018

Kommentare

  • Kirikiri
    1057 posts ✭✭✭
    TreK0o schrieb: »
    CR wird weder sportlich noch wirtschaftlich seine über 300kk wieder einspielen.

    Sehe ich genauso. Aber für manche ist es hier der Jahrhunderttransfer.. sicherlich wird man Freude an ihm haben, aber er wird es wirtschaftlich gesehen natürlich nicht mehr rechtfertigen.
  • gia_den
    2588 posts ✭✭✭
    bearbeitet Juli 2018
    Naja, bei wirtschaftlich muss man die langfristige Wirkung miteinberechnen.
    Juventus wird in den nächsten Jahren einer der Namen im Weltfussball sein. Die Marke erschliesst so neue Zielgruppen. Juventus hat sich die letzten Jahre in die Top x eingereiht, der nächste Schritt konnte nur mit so einem Coup gemacht werden.

    Nur schon die Marktkapitalisierung ist 250 Mio hoch.
    Der Verein ist also schonmal fast die 300kk mehr wert als vor einer Woche...
  • Ochi86
    1104 posts ✭✭✭
    Kirikiri schrieb: »
    TreK0o schrieb: »
    CR wird weder sportlich noch wirtschaftlich seine über 300kk wieder einspielen.

    Sehe ich genauso. Aber für manche ist es hier der Jahrhunderttransfer.. sicherlich wird man Freude an ihm haben, aber er wird es wirtschaftlich gesehen natürlich nicht mehr rechtfertigen.

    Sportlicher Mehrwert, internationale Reputation, Vermarktungsmöglichkeiten und viele andere Faktoren, teils wahrscheinlich sogar außerhalb meiner Vorstellungskraft, spielen bei einem Transfer dieser Größenordnung eine Rolle, wodurch eine Einschätzung diesbezüglich für mich und die meisten anderen Leute eigentlich nicht möglich ist.
  • Kirikiri
    1057 posts ✭✭✭
    Majan23 schrieb: »
    Wie man einen Pogba-Transfer über den jetztigen CR7 Transfer stellen kann, ist mir schleierhaft.

    Manche sehen nur den "Gewinn" bei Pogba. Billig gekauft --> teurer verkauft, weil erst sein talent nicht richtig gesehen wurde.

    CR7, den besten Spieler der letzten zig Jahre, eine Marke die ihres gleichen sucht, das ist der Coup.
    Und die Marke CR7 ist einfach komplett was anderes als nen Pogba (zumal das ja gar nicht bei Pogba zutrifft, er wurd ja verkauft).

    Daran, dass die ganze Welt erstaunt war, dass CR7 zu juve wahrhaftig wechselt, sieht man was das fürn wahnsinns transfer ist.

    Es ist einfach so, bekommt man den weltbestenspieler von der weltbestenmannschaft losgeeist, dann hat man den coup des jahrhunderts gemacht.

    Selbst neymar hat seine ablöse wieder reingespielt.
    CR7 kostet weniger und hat noch einen viel größerern Reputationswert.

    Der Pogba-Transfer war im gesamten nen mega starker Transfer, aber CR7 ist alleine vom sportlicher Wert einer Mannschaft und zusätzlich aus wirtschaftlichen Aspekten eine ganz andere Marke.


    Schaut euch einfach den Aktienkurs an und das ist nur ein Teil davon, was die Marke CR7 auslösen kann.
    Die stand Anfang juli bei 75/76 cent und war im allzeithoch der letzen wochen bei 90.

    Ohje, hier steckt leider sehr sehr viel unrichtiger drin..

    Rein wirtschaftlich betrachtet + auch spielerisch war Pogba der absolut perfekt Coup von Juve.an hat ihn Ablösefrei bekommen und mit geringem Gehalt (zumindest Anfangs) in kürzester Zeit zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt gemacht und ihn dann für eine Megasumme zu Manu transferiert. Sportlich und wirtschaftlich hat man also alles richtig gemacht. Daher sehe ich diesen Coup im Gesamtpaket auch besser als der jetzige Ronaldo Transfer.

    Klar finde ich es auch beeindruckend und bin gespannt darauf wie es wird, aber hier muss man erstmal abwarten wie er dort spielt.

    Wieso ich diesen Transfer als Gesamtpaket als schlechter als Pogba ansehe:
    1) wirtschaftlich wird Ronaldo die 300 Mios nicht mehr rein spielen
    2) sportlich denke ich zwar das er überzeugt, dennoch ist das nicht fakt, dass es so sein wird.
    3) Wie wirkt sich sein Gehalt auf das Gehaltsgefüge aus? Moral der Mannschaft, wenn sie gerade Mal 1/8 davon verdienen? Zwangsläufig werden alle Spieler mehr wollen.
    4) Müssen noch ein paar Spieler verkauft werden.. wieder ein Fragezeichen ob das so sinnvoll ist.
    5) kein Zukunftstransfer.
    6) Meister wurde man die letzten Jahre auch ohne Ronaldo, CL ist das Ziel! Wenn man diese nicht gewinnt, dann hat der Ronaldo Transfer auch nicht vollends überzeugt.
    7) Die Marke Ronaldo lebte auch zum einen durch Real und durch die direkten Duelle mit Messi. Selbstverständlich leidet die Marke Ronaldo darunter etwas und nach den Anfangshype wird man das auch merken.
    8) Dein Argument "Bester Spieler vom besten Verein geholt".. ich bitte dich.. 33 Jahre als und extrem Hohe Kosten. Klar ist er aktuell noch der beste.. aber da gab's schon weitaus andere Weltklasse-Spieler die extrem abgebaut haben (Ronaldinho, Kaka,..). Ronaldo muss erstmal zeigen, dass er nicht ebenfalls in seinem Alter den Zenit überschritten hat. Bei Real Gab es oftmals ja sehr deutliche Kritik in diese Richtung.
    Er hat natürlich gut gescored, aber profitierte wie kein anderer von seinen Freiheiten..

    Und die Krönung des Ganzen.. erkläre bitte deine Neymar Aussage.. die macht nämlich absolut 0 Sinn. Wenn du meinst, dass es sich gelohnt hat wegen der (Achtung.. ist die geläufige Theorie) REAL Absprache, dann verlagert sich der Preis/kosten eben auf Real. Das macht es aber in keinster Weise besser..
  • Iscobank
    205 posts ✭✭✭
    Beste Film läuft hier
  • Majan23
    1239 posts ✭✭✭
    wizzzo schrieb: »
    @Kirikiri
    ich finde den Dzeko-Transfer genauso gut, wie den Pogba-Deal. Man muss halt auch unterscheiden zwischen sportlich und wirtschaftlich. Und da ist Pogba bisher nunmal hinter den Erwartungen - auch wenn er eine sehr gute WM spielt.
    Außerdem wurde Pogba von einem großen Klub zum anderen transferriert. Dzeko hat der VfL aus dem Nichts geholt. Dass der Wechsel von der Dimension nicht in der selben Liga spielt ist klar - darum der Smiley.

    @Marjan23
    Woran machst du fest, dass Neymar seine Ablöse reingespielt hat?

    War etwas fälschlisch ausgedrückt. Wohl eher reingespielt hat bzw noch reinspielen wird.
    TreK0o schrieb: »
    CR wird weder sportlich noch wirtschaftlich seine über 300kk wieder einspielen.

    Warum sollte er auch 300kk wieder einspielen?
    Auch wenn ich zweifeln würde, dass er das nicht tut.
    Er hebt Juve, international, sportlich als auch image und marketingtechnisch in die top 3.

    Und das kann auch sich auch auswirken auf die Postära CR7, wenn sie durch ihn den letzten schritt in die spitze machen und sich dort etablieren können.

    Man zahlt doch lieber knapp über 100 für Ronaldo anstatt 222 für neymar.

    Obwohl beide Transfers in der heutigen Zeit Ablösetechnisch no brainer sind.
  • Kirikiri
    1057 posts ✭✭✭
    gia_den schrieb: »
    Naja, bei wirtschaftlich muss man die langfristige Wirkung miteinberechnen.
    Juventus wird in den nächsten Jahren einer der Namen im Weltfussball sein. Die Marke erschliesst so neue Zielgruppen. Juventus hat sich die letzten Jahre in die Top x eingereiht, der nächste Schritt konnte nur mit so einem Coup gemacht werden.

    Nur schon die Marktkapitalisierung ist 250 Mio hoch.
    Der Verein ist also schonmal fast die 300kk mehr wert als vor einer Woche...

    Das mag durchaus stimmen, dennoch geht ihr alle vom Idealfall aus. Von dem Fall, das Ronaldo so einschlägt wie bei Real.
    Viele unbeachtete Gründe kannst du in meinen anderen Post lesen.
    Juve hat stand jetzt noch nichts erreicht mit Ronaldo. Und wenn Juve im Achtelfinale oder Viertelfinale den Abgang macht, dann wackelt auch der Status Ronaldo ganzschön.
    Ist ein alles in allem sehr gewagter Transfer.
  • raketenseb2002
    274 posts ✭✭✭
    wizzzo schrieb: »
    @Kirikiri
    ich finde den Dzeko-Transfer genauso gut, wie den Pogba-Deal. Man muss halt auch unterscheiden zwischen sportlich und wirtschaftlich. Und da ist Pogba bisher nunmal hinter den Erwartungen - auch wenn er eine sehr gute WM spielt.
    Außerdem wurde Pogba von einem großen Klub zum anderen transferriert. Dzeko hat der VfL aus dem Nichts geholt. Dass der Wechsel von der Dimension nicht in der selben Liga spielt ist klar - darum der Smiley.

    @Marjan23
    Woran machst du fest, dass Neymar seine Ablöse reingespielt hat?

    nur wunschdenken ohne zahlen
  • Makarzo
    373 posts ✭✭✭
    Kirikiri schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    Naja, bei wirtschaftlich muss man die langfristige Wirkung miteinberechnen.
    Juventus wird in den nächsten Jahren einer der Namen im Weltfussball sein. Die Marke erschliesst so neue Zielgruppen. Juventus hat sich die letzten Jahre in die Top x eingereiht, der nächste Schritt konnte nur mit so einem Coup gemacht werden.

    Nur schon die Marktkapitalisierung ist 250 Mio hoch.
    Der Verein ist also schonmal fast die 300kk mehr wert als vor einer Woche...

    Das mag durchaus stimmen, dennoch geht ihr alle vom Idealfall aus. Von dem Fall, das Ronaldo so einschlägt wie bei Real.
    Viele unbeachtete Gründe kannst du in meinen anderen Post lesen.
    Juve hat stand jetzt noch nichts erreicht mit Ronaldo. Und wenn Juve im Achtelfinale oder Viertelfinale den Abgang macht, dann wackelt auch der Status Ronaldo ganzschön.
    Ist ein alles in allem sehr gewagter Transfer.

    ich finde cr7 schlägt überall seine wellen, egal wo er ist.
    Beste Bsp dafür Spanien gegen Portugal, er macht einfach den Unterschied aus.
    Einen Renato sanches bzw eine ganze Mannschaft von der Mannschaft aus so zu pushen im finale, das macht ihn einfach zu dem besten spieler der welt und bei juve hat er noch bessere Mitspieler als bei Portugal.
  • wizzzo
    2098 posts ✭✭✭
    Kirikiri schrieb: »
    Wieso ich diesen Transfer als Gesamtpaket als schlechter als Pogba ansehe:
    1) wirtschaftlich wird Ronaldo die 300 Mios nicht mehr rein spielen
    2) sportlich denke ich zwar das er überzeugt, dennoch ist das nicht fakt, dass es so sein wird.
    3) Wie wirkt sich sein Gehalt auf das Gehaltsgefüge aus? Moral der Mannschaft, wenn sie gerade Mal 1/8 davon verdienen? Zwangsläufig werden alle Spieler mehr wollen.
    4) Müssen noch ein paar Spieler verkauft werden.. wieder ein Fragezeichen ob das so sinnvoll ist.
    5) kein Zukunftstransfer.
    6) Meister wurde man die letzten Jahre auch ohne Ronaldo, CL ist das Ziel! Wenn man diese nicht gewinnt, dann hat der Ronaldo Transfer auch nicht vollends überzeugt.
    7) Die Marke Ronaldo lebte auch zum einen durch Real und durch die direkten Duelle mit Messi. Selbstverständlich leidet die Marke Ronaldo darunter etwas und nach den Anfangshype wird man das auch merken.
    8) Dein Argument "Bester Spieler vom besten Verein geholt".. ich bitte dich.. 33 Jahre als und extrem Hohe Kosten. Klar ist er aktuell noch der beste.. aber da gab's schon weitaus andere Weltklasse-Spieler die extrem abgebaut haben (Ronaldinho, Kaka,..). Ronaldo muss erstmal zeigen, dass er nicht ebenfalls in seinem Alter den Zenit überschritten hat. Bei Real Gab es oftmals ja sehr deutliche Kritik in diese Richtung.
    Er hat natürlich gut gescored, aber profitierte wie kein anderer von seinen Freiheiten..

    Und die Krönung des Ganzen.. erkläre bitte deine Neymar Aussage.. die macht nämlich absolut 0 Sinn. Wenn du meinst, dass es sich gelohnt hat wegen der (Achtung.. ist die geläufige Theorie) REAL Absprache, dann verlagert sich der Preis/kosten eben auf Real. Das macht es aber in keinster Weise besser..

    1) lässt sich schwer nachvollziehen...
    2) Das ist bei jedem Transfer der Fall
    3) Das bezweifliche ich stark. Neid auf Ronaldo? Ich denke, den hat kaum ein Spieler. Im Gegenteil, jeder - bis auf vll der LF - wird sich über den Transfer freuen.
    4) kp
    5) Wenn er tatsächlich in den Vertragsjahren mit Juve die CL holt, reicht das vollkommen
    6) naja, wenn er seine 40 kisten pro Saison macht, wird am Transfer kaum was auszusetzen sein...
    7) Für die Marke Ronaldo war der Wechsel vermutlich ein guter Schritt. Real-Fans werden ihn weiter lieben und mit Juve kommt eine nicht viel schwächere Marke hinzu. Wo ich dir Recht gebe: Du hast in der Serie A kein Barcelona, sondern mit Milan, Napoli, Inter und Roma nur Klubs, die ein Level darunter liegen.
    8) Zukünftig vll, aber aktuell ist er locker auf einem Peak-Level, das die genannten damals schon nicht mehr hatten.
  • Majan23
    1239 posts ✭✭✭
    Kirikiri schrieb: »
    Majan23 schrieb: »
    Wie man einen Pogba-Transfer über den jetztigen CR7 Transfer stellen kann, ist mir schleierhaft.

    Manche sehen nur den "Gewinn" bei Pogba. Billig gekauft --> teurer verkauft, weil erst sein talent nicht richtig gesehen wurde.

    CR7, den besten Spieler der letzten zig Jahre, eine Marke die ihres gleichen sucht, das ist der Coup.
    Und die Marke CR7 ist einfach komplett was anderes als nen Pogba (zumal das ja gar nicht bei Pogba zutrifft, er wurd ja verkauft).

    Daran, dass die ganze Welt erstaunt war, dass CR7 zu juve wahrhaftig wechselt, sieht man was das fürn wahnsinns transfer ist.

    Es ist einfach so, bekommt man den weltbestenspieler von der weltbestenmannschaft losgeeist, dann hat man den coup des jahrhunderts gemacht.

    Selbst neymar hat seine ablöse wieder reingespielt.
    CR7 kostet weniger und hat noch einen viel größerern Reputationswert.

    Der Pogba-Transfer war im gesamten nen mega starker Transfer, aber CR7 ist alleine vom sportlicher Wert einer Mannschaft und zusätzlich aus wirtschaftlichen Aspekten eine ganz andere Marke.


    Schaut euch einfach den Aktienkurs an und das ist nur ein Teil davon, was die Marke CR7 auslösen kann.
    Die stand Anfang juli bei 75/76 cent und war im allzeithoch der letzen wochen bei 90.

    Ohje, hier steckt leider sehr sehr viel unrichtiger drin..

    Rein wirtschaftlich betrachtet + auch spielerisch war Pogba der absolut perfekt Coup von Juve.an hat ihn Ablösefrei bekommen und mit geringem Gehalt (zumindest Anfangs) in kürzester Zeit zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt gemacht und ihn dann für eine Megasumme zu Manu transferiert. Sportlich und wirtschaftlich hat man also alles richtig gemacht. Daher sehe ich diesen Coup im Gesamtpaket auch besser als der jetzige Ronaldo Transfer.

    Klar finde ich es auch beeindruckend und bin gespannt darauf wie es wird, aber hier muss man erstmal abwarten wie er dort spielt.

    Wieso ich diesen Transfer als Gesamtpaket als schlechter als Pogba ansehe:
    1) wirtschaftlich wird Ronaldo die 300 Mios nicht mehr rein spielen
    2) sportlich denke ich zwar das er überzeugt, dennoch ist das nicht fakt, dass es so sein wird.
    3) Wie wirkt sich sein Gehalt auf das Gehaltsgefüge aus? Moral der Mannschaft, wenn sie gerade Mal 1/8 davon verdienen? Zwangsläufig werden alle Spieler mehr wollen.
    4) Müssen noch ein paar Spieler verkauft werden.. wieder ein Fragezeichen ob das so sinnvoll ist.
    5) kein Zukunftstransfer.
    6) Meister wurde man die letzten Jahre auch ohne Ronaldo, CL ist das Ziel! Wenn man diese nicht gewinnt, dann hat der Ronaldo Transfer auch nicht vollends überzeugt.
    7) Die Marke Ronaldo lebte auch zum einen durch Real und durch die direkten Duelle mit Messi. Selbstverständlich leidet die Marke Ronaldo darunter etwas und nach den Anfangshype wird man das auch merken.
    8) Dein Argument "Bester Spieler vom besten Verein geholt".. ich bitte dich.. 33 Jahre als und extrem Hohe Kosten. Klar ist er aktuell noch der beste.. aber da gab's schon weitaus andere Weltklasse-Spieler die extrem abgebaut haben (Ronaldinho, Kaka,..). Ronaldo muss erstmal zeigen, dass er nicht ebenfalls in seinem Alter den Zenit überschritten hat. Bei Real Gab es oftmals ja sehr deutliche Kritik in diese Richtung.
    Er hat natürlich gut gescored, aber profitierte wie kein anderer von seinen Freiheiten..

    Und die Krönung des Ganzen.. erkläre bitte deine Neymar Aussage.. die macht nämlich absolut 0 Sinn. Wenn du meinst, dass es sich gelohnt hat wegen der (Achtung.. ist die geläufige Theorie) REAL Absprache, dann verlagert sich der Preis/kosten eben auf Real. Das macht es aber in keinster Weise besser..

    Deine ganze Argumentation basiert aber auf der Grundlage dass du Äpfel mit Birnen vergleichst.
    Bei Pogba betrachtest du die gesamte Situation und siehst am Ende Juve als Verkäufer und bei CR7 siehst du Juve erstmal als Käufer und einer offenen Zukunft.

    Du vergleichst in deinen Punkten einen fertigen Transfer Pogbas, der absolut gut war, mit dem Potenzial eines CR7 Transfers.

    Ich sehe einfach das Potenzial für Juve als Marke, Unternehmen und Verein durch CR7.
    Nach deinen Aussagen müsste auch der BVB deal bzgl. Dembele deutlich über dem CR7 Transfer stehen.

    Es geht einfach darum, dass ein Spieler wie CR7 und all dem was damit verbunden ist wechselt.
    Das Mann die Chance bekommt und nutzt so einen Spieler zu verpflichten, deshalb ist es der Jahrhunderttransfer.
    Mich interessiert nicht, welcher Transfer jetzt wirtschaftlich der beste ist und ob Pogba jetzt ein dickes Plus für Juve bedeutet hat.
    Es geht um die Person, die Marke CR7, welche einfach 2 Klassen über Pogba steht.

    Um auf die einzelnen Punkte einzugehen, fehlt mir aktuell die Zeit.
    Bzgl. Neymar hab ich keine Ahnung was du meinst, ich hab nichts von Real geschrieben.
  • raketenseb2002
    274 posts ✭✭✭
    Majan23 schrieb: »
    Kirikiri schrieb: »
    Majan23 schrieb: »
    Wie man einen Pogba-Transfer über den jetztigen CR7 Transfer stellen kann, ist mir schleierhaft.

    Manche sehen nur den "Gewinn" bei Pogba. Billig gekauft --> teurer verkauft, weil erst sein talent nicht richtig gesehen wurde.

    CR7, den besten Spieler der letzten zig Jahre, eine Marke die ihres gleichen sucht, das ist der Coup.
    Und die Marke CR7 ist einfach komplett was anderes als nen Pogba (zumal das ja gar nicht bei Pogba zutrifft, er wurd ja verkauft).

    Daran, dass die ganze Welt erstaunt war, dass CR7 zu juve wahrhaftig wechselt, sieht man was das fürn wahnsinns transfer ist.

    Es ist einfach so, bekommt man den weltbestenspieler von der weltbestenmannschaft losgeeist, dann hat man den coup des jahrhunderts gemacht.

    Selbst neymar hat seine ablöse wieder reingespielt.
    CR7 kostet weniger und hat noch einen viel größerern Reputationswert.

    Der Pogba-Transfer war im gesamten nen mega starker Transfer, aber CR7 ist alleine vom sportlicher Wert einer Mannschaft und zusätzlich aus wirtschaftlichen Aspekten eine ganz andere Marke.


    Schaut euch einfach den Aktienkurs an und das ist nur ein Teil davon, was die Marke CR7 auslösen kann.
    Die stand Anfang juli bei 75/76 cent und war im allzeithoch der letzen wochen bei 90.

    Ohje, hier steckt leider sehr sehr viel unrichtiger drin..

    Rein wirtschaftlich betrachtet + auch spielerisch war Pogba der absolut perfekt Coup von Juve.an hat ihn Ablösefrei bekommen und mit geringem Gehalt (zumindest Anfangs) in kürzester Zeit zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt gemacht und ihn dann für eine Megasumme zu Manu transferiert. Sportlich und wirtschaftlich hat man also alles richtig gemacht. Daher sehe ich diesen Coup im Gesamtpaket auch besser als der jetzige Ronaldo Transfer.

    Klar finde ich es auch beeindruckend und bin gespannt darauf wie es wird, aber hier muss man erstmal abwarten wie er dort spielt.

    Wieso ich diesen Transfer als Gesamtpaket als schlechter als Pogba ansehe:
    1) wirtschaftlich wird Ronaldo die 300 Mios nicht mehr rein spielen
    2) sportlich denke ich zwar das er überzeugt, dennoch ist das nicht fakt, dass es so sein wird.
    3) Wie wirkt sich sein Gehalt auf das Gehaltsgefüge aus? Moral der Mannschaft, wenn sie gerade Mal 1/8 davon verdienen? Zwangsläufig werden alle Spieler mehr wollen.
    4) Müssen noch ein paar Spieler verkauft werden.. wieder ein Fragezeichen ob das so sinnvoll ist.
    5) kein Zukunftstransfer.
    6) Meister wurde man die letzten Jahre auch ohne Ronaldo, CL ist das Ziel! Wenn man diese nicht gewinnt, dann hat der Ronaldo Transfer auch nicht vollends überzeugt.
    7) Die Marke Ronaldo lebte auch zum einen durch Real und durch die direkten Duelle mit Messi. Selbstverständlich leidet die Marke Ronaldo darunter etwas und nach den Anfangshype wird man das auch merken.
    8) Dein Argument "Bester Spieler vom besten Verein geholt".. ich bitte dich.. 33 Jahre als und extrem Hohe Kosten. Klar ist er aktuell noch der beste.. aber da gab's schon weitaus andere Weltklasse-Spieler die extrem abgebaut haben (Ronaldinho, Kaka,..). Ronaldo muss erstmal zeigen, dass er nicht ebenfalls in seinem Alter den Zenit überschritten hat. Bei Real Gab es oftmals ja sehr deutliche Kritik in diese Richtung.
    Er hat natürlich gut gescored, aber profitierte wie kein anderer von seinen Freiheiten..

    Und die Krönung des Ganzen.. erkläre bitte deine Neymar Aussage.. die macht nämlich absolut 0 Sinn. Wenn du meinst, dass es sich gelohnt hat wegen der (Achtung.. ist die geläufige Theorie) REAL Absprache, dann verlagert sich der Preis/kosten eben auf Real. Das macht es aber in keinster Weise besser..

    Deine ganze Argumentation basiert aber auf der Grundlage dass du Äpfel mit Birnen vergleichst.
    Bei Pogba betrachtest du die gesamte Situation und siehst am Ende Juve als Verkäufer und bei CR7 siehst du Juve erstmal als Käufer und einer offenen Zukunft.

    Du vergleichst in deinen Punkten einen fertigen Transfer Pogbas, der absolut gut war, mit dem Potenzial eines CR7 Transfers.

    Ich sehe einfach das Potenzial für Juve als Marke, Unternehmen und Verein durch CR7.
    Nach deinen Aussagen müsste auch der BVB deal bzgl. Dembele deutlich über dem CR7 Transfer stehen.

    Es geht einfach darum, dass ein Spieler wie CR7 und all dem was damit verbunden ist wechselt.
    Das Mann die Chance bekommt und nutzt so einen Spieler zu verpflichten, deshalb ist es der Jahrhunderttransfer.
    Mich interessiert nicht, welcher Transfer jetzt wirtschaftlich der beste ist und ob Pogba jetzt ein dickes Plus für Juve bedeutet hat.
    Es geht um die Person, die Marke CR7, welche einfach 2 Klassen über Pogba steht.

    Um auf die einzelnen Punkte einzugehen, fehlt mir aktuell die Zeit.
    Bzgl. Neymar hab ich keine Ahnung was du meinst, ich hab nichts von Real geschrieben.

    Und das Problem in deinen "Argumenten" ist das du einfach keine zahlen nennst. Redest von Potenzialen und Marken ohne es irgendwie einschätzen zu können nur weil es gerade gut zu deiner subjektiven meinung passt. Stellst dann sogar noch dreist andere als dümmer als dich dar und sagst äpfel und birnen.
    Das dich nicht der wirtschaftliche aspekt interessiert bei einem transfer indem es nur um geld geht rein vom prinzip schon her (transferieren wir im profifussball ohne geld?) macht dich am schluss selbst nur noch lächerlich
  • Matze92_fcb
    626 posts ✭✭✭
    bearbeitet Juli 2018
    Transfer des Jahrhunderts.....:D

    auch wenn das CR7 ist aber mit 33 Jahren. Sehen wir ja in der kommenden CL Saison. Wenn die nächsten 3 Jahre kein CL Titel rausspringt dann ist es trotzdem der Transfer des Jdht wegen Trikotverkäufen und Aktienhoch oder:)

    Meisterschaft geht eh immer an Juve (auch wenn es ausnahmsweise letzte Saison mal spannend war )
  • Majan23
    1239 posts ✭✭✭
    Majan23 schrieb: »
    Kirikiri schrieb: »
    Majan23 schrieb: »
    Wie man einen Pogba-Transfer über den jetztigen CR7 Transfer stellen kann, ist mir schleierhaft.

    Manche sehen nur den "Gewinn" bei Pogba. Billig gekauft --> teurer verkauft, weil erst sein talent nicht richtig gesehen wurde.

    CR7, den besten Spieler der letzten zig Jahre, eine Marke die ihres gleichen sucht, das ist der Coup.
    Und die Marke CR7 ist einfach komplett was anderes als nen Pogba (zumal das ja gar nicht bei Pogba zutrifft, er wurd ja verkauft).

    Daran, dass die ganze Welt erstaunt war, dass CR7 zu juve wahrhaftig wechselt, sieht man was das fürn wahnsinns transfer ist.

    Es ist einfach so, bekommt man den weltbestenspieler von der weltbestenmannschaft losgeeist, dann hat man den coup des jahrhunderts gemacht.

    Selbst neymar hat seine ablöse wieder reingespielt.
    CR7 kostet weniger und hat noch einen viel größerern Reputationswert.

    Der Pogba-Transfer war im gesamten nen mega starker Transfer, aber CR7 ist alleine vom sportlicher Wert einer Mannschaft und zusätzlich aus wirtschaftlichen Aspekten eine ganz andere Marke.


    Schaut euch einfach den Aktienkurs an und das ist nur ein Teil davon, was die Marke CR7 auslösen kann.
    Die stand Anfang juli bei 75/76 cent und war im allzeithoch der letzen wochen bei 90.

    Ohje, hier steckt leider sehr sehr viel unrichtiger drin..

    Rein wirtschaftlich betrachtet + auch spielerisch war Pogba der absolut perfekt Coup von Juve.an hat ihn Ablösefrei bekommen und mit geringem Gehalt (zumindest Anfangs) in kürzester Zeit zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt gemacht und ihn dann für eine Megasumme zu Manu transferiert. Sportlich und wirtschaftlich hat man also alles richtig gemacht. Daher sehe ich diesen Coup im Gesamtpaket auch besser als der jetzige Ronaldo Transfer.

    Klar finde ich es auch beeindruckend und bin gespannt darauf wie es wird, aber hier muss man erstmal abwarten wie er dort spielt.

    Wieso ich diesen Transfer als Gesamtpaket als schlechter als Pogba ansehe:
    1) wirtschaftlich wird Ronaldo die 300 Mios nicht mehr rein spielen
    2) sportlich denke ich zwar das er überzeugt, dennoch ist das nicht fakt, dass es so sein wird.
    3) Wie wirkt sich sein Gehalt auf das Gehaltsgefüge aus? Moral der Mannschaft, wenn sie gerade Mal 1/8 davon verdienen? Zwangsläufig werden alle Spieler mehr wollen.
    4) Müssen noch ein paar Spieler verkauft werden.. wieder ein Fragezeichen ob das so sinnvoll ist.
    5) kein Zukunftstransfer.
    6) Meister wurde man die letzten Jahre auch ohne Ronaldo, CL ist das Ziel! Wenn man diese nicht gewinnt, dann hat der Ronaldo Transfer auch nicht vollends überzeugt.
    7) Die Marke Ronaldo lebte auch zum einen durch Real und durch die direkten Duelle mit Messi. Selbstverständlich leidet die Marke Ronaldo darunter etwas und nach den Anfangshype wird man das auch merken.
    8) Dein Argument "Bester Spieler vom besten Verein geholt".. ich bitte dich.. 33 Jahre als und extrem Hohe Kosten. Klar ist er aktuell noch der beste.. aber da gab's schon weitaus andere Weltklasse-Spieler die extrem abgebaut haben (Ronaldinho, Kaka,..). Ronaldo muss erstmal zeigen, dass er nicht ebenfalls in seinem Alter den Zenit überschritten hat. Bei Real Gab es oftmals ja sehr deutliche Kritik in diese Richtung.
    Er hat natürlich gut gescored, aber profitierte wie kein anderer von seinen Freiheiten..

    Und die Krönung des Ganzen.. erkläre bitte deine Neymar Aussage.. die macht nämlich absolut 0 Sinn. Wenn du meinst, dass es sich gelohnt hat wegen der (Achtung.. ist die geläufige Theorie) REAL Absprache, dann verlagert sich der Preis/kosten eben auf Real. Das macht es aber in keinster Weise besser..

    Deine ganze Argumentation basiert aber auf der Grundlage dass du Äpfel mit Birnen vergleichst.
    Bei Pogba betrachtest du die gesamte Situation und siehst am Ende Juve als Verkäufer und bei CR7 siehst du Juve erstmal als Käufer und einer offenen Zukunft.

    Du vergleichst in deinen Punkten einen fertigen Transfer Pogbas, der absolut gut war, mit dem Potenzial eines CR7 Transfers.

    Ich sehe einfach das Potenzial für Juve als Marke, Unternehmen und Verein durch CR7.
    Nach deinen Aussagen müsste auch der BVB deal bzgl. Dembele deutlich über dem CR7 Transfer stehen.

    Es geht einfach darum, dass ein Spieler wie CR7 und all dem was damit verbunden ist wechselt.
    Das Mann die Chance bekommt und nutzt so einen Spieler zu verpflichten, deshalb ist es der Jahrhunderttransfer.
    Mich interessiert nicht, welcher Transfer jetzt wirtschaftlich der beste ist und ob Pogba jetzt ein dickes Plus für Juve bedeutet hat.
    Es geht um die Person, die Marke CR7, welche einfach 2 Klassen über Pogba steht.

    Um auf die einzelnen Punkte einzugehen, fehlt mir aktuell die Zeit.
    Bzgl. Neymar hab ich keine Ahnung was du meinst, ich hab nichts von Real geschrieben.

    Und das Problem in deinen "Argumenten" ist das du einfach keine zahlen nennst. Redest von Potenzialen und Marken ohne es irgendwie einschätzen zu können nur weil es gerade gut zu deiner subjektiven meinung passt. Stellst dann sogar noch dreist andere als dümmer als dich dar und sagst äpfel und birnen.
    Das dich nicht der wirtschaftliche aspekt interessiert bei einem transfer indem es nur um geld geht rein vom prinzip schon her (transferieren wir im profifussball ohne geld?) macht dich am schluss selbst nur noch lächerlich

    Lol, wo ich andere mit "Äpfel und Birnen" - Vergleich als dümmer darstelle, musst du mir auch nochmal erklären.
    Du reist Begriffe und Argumente bzw. Sätze völlig aus dem Kontext und haust dazu dann deine Meinung raus.

    Der wirtschaftliche Aspekt interessiert mich eine untergeordnete Rolle, wenn ich über den Begriff "Jahrhunderttransfer" spreche, wobei dieser eh extra überspitzt gewählt wurde.

    Ich akzeptiere die Meinung, dass andere einen Jahrhunderttransfer rein wirtschaftlich sehen und es an den Gewinnen festmachen. Trotzdem halt ich diese Sichtweise für falsch und hab eine andere.

    Und gerade weil ich eine andere habe, die viel mehr auf die Marke CR7 abzielt, diesen Fußballer zu bekommen, brauch ich mich nicht auf Zahlen fokussieren, die du so gerne haben möchtest.

    Ich hab sogar eine Zahl genannt, einen Aktienanstieg in knapp einer Woche um 20% ohne wirkliche Verkündigung des Transfers.

    Wie gesagt wirtschaftliche Aspekte interessieren mich untergeordnet bei diesem Transfer und es geht hier nicht nur um Geld, sondern auch um das Ansehen und das verbreiten der Marke Juve, was er nachträglich zu Geldeinnahmen führen wird/kann.

    Eigentlich ging die gesamten Diskussion nur über den Begriff "Jahrhunderttransfer". Da ihr beiden da
    eine andere Meinung zu habt als ich, werden wir eh auf keinen Nenner kommen und dadurch erübrigt sich eigl. jeder weiterer Beitrag.
  • Majan23
    1239 posts ✭✭✭
    bearbeitet Juli 2018
    @raketenseb2002

    finde es auch sehr witzig, dass du in der Diskussion von anderen erwartest, dass sie ihre aussagen mit zahlen untermauern. Selber aber dann in keinem einzigen Beitrag Fakten oder Zahlen darlegst, die meine Aussagen entkräften und deine verstärken.


    edit// post vor diesem hier wurde irgendwie gefressen, hab auch absolut kein Bock den ganzen Text nochmal zu schreiben.
  • BuDX1
    2435 posts ✭✭✭
    Ich warte auf den, der mir erzählen will dass der Verein durch Trikotverkäufe das Geld wieder einspült.
  • Kirikiri
    1057 posts ✭✭✭
    BuDX1 schrieb: »
    Ich warte auf den, der mir erzählen will dass der Verein durch Trikotverkäufe das Geld wieder einspült.

    Derjenige stellt bestimmt auch ein glaubwürdiges Finanzierungsmodell für Paris beim Neymar Transfer auf. :D:+1:
  • OJ83
    2331 posts ✭✭✭
    BREAKING NEWS: #Napoli President Aurelio De Laurentiis confirms Jorginho is going to #ChelseaFC, while Maurizio Sarri is close - more to follow on football-italia.net #CFC #MCFC

  • M_McFligh
    2685 posts ✭✭✭
    bearbeitet Juli 2018
    Der aktuell (noch) beste Spieler der Welt wechselt überraschend den Verein.

    Natürlich ist es DER Transfer. Wäre bei Messi das gleiche gewesen.

    CR7 kann man auch nicht mit Kaka (Verletzungspech) oder Ronaldinho (der mit Mitte bis Ende 20 schon abgebaut hat) vegleichen. Bleibt er von Verletzungen verschont, wird er noch locker 2-3 Jahre auf dem Niveau bleiben können.

    Edit: Aber der Transfer des Jahrhunderts war mMn ganz klar der Wechsel von CR7 zu Real.
  • OJ83
    2331 posts ✭✭✭
    Für mich ganz klar Wechsel des Jahrhunderts:

    Der umstieg von PC auf Konsole
  • Daredevil
    13536 posts ✭✭✭
    Yarmolenko Wechsel Offiziell, Quelle: BVB selbst.


    Jeder hat da eine andere Meinung bei Ronaldo, Juventus Turin macht mit diesem Wechsel meiner Meinung nach alles richtig, sind ohne ihn die letzten Jahre schon stark genug gewesen und mit ihm haben sie nun einer der Spieler,der den Unterschied ausmachen kann.

    Finanziell muss man abwarten, aber er wird so oder so dem Verein Geld einspülen. Glaube das er dort auch National und International einiges reißen wird und Juventus Turin mindestens wieder unter den besten Vier Mannschaften der Champions League steht.
  • Tschonas
    447 posts ✭✭✭
    bearbeitet Juli 2018
    Daredevil schrieb: »
    Yarmolenko Wechsel Offiziell, Quelle: BVB selbst.

    dazu vom Kicker:
    Andrey Yarmolenko verlässt nach nur zwölf Monaten Borussia Dortmund und schließt sich West Ham United an. Dies bestätigte der BVB am Mittwochmittag. Der Transfer hat sich in den letzten Tagen bereits angedeutet, die Borussen werden für den Ukrainer 20 Millionen Euro an Ablöse erhalten. Der Angreifer erzielte in 18 Bundesligaspielen im BVB-Dress drei Tore. Bei den Londonern erhält der 28-Jährige einen Vertrag über vier Jahre bis Juni 2022.
  • Ausloggen
    730 posts ✭✭✭
    Might_Y_ schrieb: »
    BuDX1 schrieb: »
    Might_Y_ schrieb: »
    Elliot Managment hat Milan von Yonghong Li übernommen und angekündigt den Verein (als langfristige Investition) finanziell zu sanieren. Damit wird Milan (vorerst) nicht mehr darauf angewiesen sein wichtige Spieler aus finanziellen Gründen zu verkaufen (Bonaventura BvB,Hakan Leipzig, Donnarumma etc.)

    traurig was aus dem verein geworden ist..

    Plaaaastik

    Lustigerweise eben nicht, da unser Erster Investor im neuem Sinn (Berlusconi (oder auch die Glazers) war ja nichts anderes, wird aber interessanterweise nicht so gesehen, weil er ja schon Jahrzehnte vor Red Bull und Co da war) nach einem Jahr Pleite ist :D. Hatte also gar nicht die Chance aus Milan einen Plastik Spielzeugverein zu machen. Wer jetzt übernimmt wird man sehen Comissio (Italoamerikaner) soll wohl das größte Interesse haben...

    mMn ist jeder Verein mit Investor ein Plastikverein.

    Die meisten Investoren haben btw börsennotierte Vereine á la BVB.
  • Ausloggen
    730 posts ✭✭✭
    Jahrhundertwechsel mMn Diego von Barca zu Napoli.
  • gia_den
    2588 posts ✭✭✭
    Kirikiri schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    Naja, bei wirtschaftlich muss man die langfristige Wirkung miteinberechnen.
    Juventus wird in den nächsten Jahren einer der Namen im Weltfussball sein. Die Marke erschliesst so neue Zielgruppen. Juventus hat sich die letzten Jahre in die Top x eingereiht, der nächste Schritt konnte nur mit so einem Coup gemacht werden.

    Nur schon die Marktkapitalisierung ist 250 Mio hoch.
    Der Verein ist also schonmal fast die 300kk mehr wert als vor einer Woche...

    Das mag durchaus stimmen, dennoch geht ihr alle vom Idealfall aus. Von dem Fall, das Ronaldo so einschlägt wie bei Real.
    Viele unbeachtete Gründe kannst du in meinen anderen Post lesen.
    Juve hat stand jetzt noch nichts erreicht mit Ronaldo. Und wenn Juve im Achtelfinale oder Viertelfinale den Abgang macht, dann wackelt auch der Status Ronaldo ganzschön.
    Ist ein alles in allem sehr gewagter Transfer.
    Nein, ich gehe da von gar keinem sportlichem Ergebnis, geschweige denn einem Idealfall aus.

    Ronaldo IST der bekannteste und marketingtechnisch wohl attraktivste Fussballer der Welt. Juventus war jetzt schon tagelang in den Schlagzeilen und hat an Reputation und Bekanntheit gewonnen - bevor Ronaldo auch nur eine Sekunde auf dem Platz stand.
  • Boolek
    9381 posts ✭✭✭
    Geballtes Fachwissen mal wieder gebündelt hier am Start.
  • Iscobank
    205 posts ✭✭✭
    Echt so. Wie mancher versucht seine Meinung als Fakt darzustellen. Amüsant :D
    CR7 als Marke für Juve zu sehen ist schon irgendwie schräg.
    Also hier sind sich 9 von 10 einig dass Juve damit reingeschissen hat. Juve Trikot wird mim ⚽ nicht mehr angeschaut
  • Yogibaer287
    4106 posts ✭✭✭
    Boolek schrieb: »
    Geballtes Fachwissen mal wieder gebündelt hier am Start.

    Wie immer
  • KK1904
    828 posts ✭✭✭
    Yogibaer287 schrieb: »
    Boolek schrieb: »
    Geballtes Fachwissen mal wieder gebündelt hier am Start.

    Wie immer
    Das zeichnet das Forum aus.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.