Konto gesperrt für die Verwendung des Transfermarkts

17810121322

Kommentare

  • PlayerEnder
    187 posts ✭✭✭
    PlayerEnder schrieb: »
    Die nächste Nachricht. Frage mich nur wie die auf diees Ergebnisse kommen. Ich habe nicht mal ÜV betrieben.

    Den Satz habe ich im Rahmen dieser Problematik schon öfter gelesen. Ist aber letztendlich eurerseits völlig überflüssig zu erwähnen. Das erweckt den Anschein als sei ÜV gegen die ToS und das ist es gerade nicht.

    Ich würde ja verstehen wenn ich Millionen von coins hätte, aber ich habe nur ein team in wert von 2kk. Die meisten coins habe ich erspielt und die restlichen durch sie weekendl. bekommen.

    Was die da schreiben ist total unlogisch.
  • dizzna
    116 posts ✭✭✭
    PlayerEnder schrieb: »
    Die nächste Nachricht. Frage mich nur wie die auf diees Ergebnisse kommen. Ich habe nicht mal ÜV betrieben.

    Den Satz habe ich im Rahmen dieser Problematik schon öfter gelesen. Ist aber letztendlich eurerseits völlig überflüssig zu erwähnen. Das erweckt den Anschein als sei ÜV gegen die ToS und das ist es gerade nicht.

    Naja das ist nun wieder auslegungssache, du darfst laut tos keine coins farmen und dauerhaftes ÜV ist nichts anderes ... Ja es ist trading aber bedenkt -> EA
  • Daredevil
    13534 posts ✭✭✭
    BonGoalia schrieb: »
    @Daredevil

    Könntest du nicht bei twitter kurz einen Post starten, zu denen sich Leute melden können, die aus unerklärlichen Gründen den Zugang zum Transfermarkt nicht mehr nutzen können.

    Evtl. noch einen Screenshot von der Sperrmail anhängen als Beispiel.

    So könnte man die Liste schnell erweitern.

    Ich weiß nicht worum es geht, müsstest mir genau schreiben was ich da verpacken kann + so einem Bild posten, was ich nutzen kann.
  • M_McFligh
    2555 posts ✭✭✭
    Würde sich eine menschliche und fähige Person mit den Beschwerden beschäftigen und die genaue Transaktion auflisten wäre es ja okay. Aber das ist ja leider nicht der Fall. DAS ist ein Witz. Man wird gesperrt ohne zu wissen warum.
  • BonGoalia
    3382 posts ✭✭✭
    bearbeitet März 2018
    Wie kann es eigentlich sein, dass man in der ersten Sperrail mit Punkt A bestraft wird und in der nächsten Mail für einen komplett anderen Punkt? Knobeln die die Bestrafungen?
  • PlayerEnder
    187 posts ✭✭✭
    BonGoalia schrieb: »
    Wie kann es eigentlich sein, dass man in der ersten Sperrail mit Punkt A bestraft wird und in der nächsten Mail für einen komplett anderen Punkt? Knobeln die die Bestrafungen?

    Die wissen selber nicht wegen was die mich gesperrt haben.
  • DuxKI
    1673 posts ✭✭✭
    BonGoalia schrieb: »
    Wie kann es eigentlich sein, dass man in der ersten Sperrail mit Punkt A bestraft wird und in der nächsten Mail für einen komplett anderen Punkt? Knobeln die die Bestrafungen?

    Nein & Ja, wahrscheinlich sieht das niemals ein menschlicher Mitarbeiter, das sind alles automatische, standardisierte Antwortmails.
  • m127party
    66 posts ✭✭✭
    fatkohl schrieb: »
    m127party schrieb: »
    Hallo an alle, hier mal einen kleinen Beitrag:

    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Bedauerlicherweise führt auch der Ultimate Team Modus unter FIFA 18 nun
    schon über Monate zu sehr viel Frust und Verärgerung innerhalb der
    spielenden Community. Man muss da eigentlich gar nicht groß ausholen,
    denn Sie wissen gewiss wovon hier die Rede ist. Einträge in den EA
    eigenen Foren (nicht nur dem deutschsprachigen), aber auch in anderen
    FIFA-Foren, in denen nicht von EA zensiert werden kann, Beiträge auf
    Reddit und nicht zuletzt die vielbeachtete Petition von Stuart Holmes
    „EA Games: #FixFifa” (https://www.change.org/p/ea-games-fixfifa)
    sprechen eine deutliche Sprache.

    Längst haben sich auch weitbekannte Verlage der Thematik angenommen und
    thematisieren dies in ihren Print- und Onlinemedien:
    „EA dreht am Rad Spiele werden manipuliert - damit die Gamer süchtig
    werden“
    (http://www.chip.de/news/EA-Spiele-werden-manipuliert-damit-die-Gamer-suechtig-werden_131608090.html)

    „EA forscht an unfairem Matchmaking, damit Spieler mehr Geld ausgeben“
    (https://www.derstandard.de/story/2000071861579/ea-forscht-an-unfairem-matchmaking-damit-spieler-mehr-geld-ausgeben)

    „GameStar: Electronic Arts - Erforscht unfaires Matchmaking,
    Mikrotransaktionen statt Skill“
    (https://www.gamestar.de/artikel/electronic-arts-erforscht-matchmaking-das-spielerbindung-und-ingame-kaeufe-erhoehen-soll,3324471.html)

    „Kicker: 16 Millionen US-Dollar FBI deckt Coinbetrug in FUT auf!“
    (http://esport.kicker.de/esport/fifa/info/665059/artikel_16-millionen-us-dollar_fbi-deckt-coinbetrug-in-fut-auf.html)

    Die Liste ist lang und ließe sich beinahe endlos fortsetzen. Eine
    halbwegs vollständige Aufzählung würde den Rahmen in jeder Hinsicht wohl
    sprengen.

    Fakt ist aber, dass es an allen Ecken und Enden rumort und die
    Unzufriedenheit nicht nur mehr und mehr wächst, sondern dass ein Punkt
    erreicht ist, der nun nicht mehr hinnehmbar geschweige denn akzeptierbar
    ist. Dass Ihrem fragwürdiger „Kundenservice“ dabei eine äußerst traurige
    rolle zukommt, macht die Sache nicht besser.

    Im Namen eines Großteils der FIFA 18 Ultimate Team (FUT 18)-Community
    wenden wir uns nun mit einer Thematik an Sie, um Sie auf ein generelles
    Problem des EA-Supports aufmerksam zu machen.

    Was ist passiert bzw. was passiert permanent und führt zu Unverständnis
    und Frust innerhalb dieser Community und damit zu dieser Beschwerde?
    Nicht erst in der jüngsten Vergangenheit aber in diesem Falle speziell
    in dieser erhielten zahlreiche User dieses Online-Spielmodi
    ungerechtfertigte und dauerhafte FUT-Transfermarkt-Sperren auf den
    FUT-Begleit-Apps – der Web-App und der Companion-App (siehe Anhang).
    Dies bedeutet, dass es nur noch möglich ist, auf der Konsole (PS4, XBOX,
    PC) Transferobjekte (Spieler, Verbrauchsobjekte, …) zu kaufen und zu
    verkaufen.

    Für den Außenstehenden mag das auf den ersten Blick nichts
    Ungewöhnliches oder Spielentscheidendes sein – für aktive User jedoch
    ist ein herber Einschnitt ins Spielgeschehen. Das aktive Traden – also
    dem Erwirtschaften von Coins über das Handeln mit Objekten auf dem
    FUT-Transfermarkt (welches ein zentraler Punkt des gesamten
    FUT-Spielmodus ist) – wird so in maßgeblichem Umfang extrem
    eingeschränkt. Spieler, denen eine derartige Sanktion auferlegt wird,
    werden definitiv schwer benachteiligt und sind diesbezüglich kaum noch
    konkurrenzfähig.

    Der Verdacht liegt nahe, dass EA aus reiner Willkür diese Sanktionen
    verteilt, da im Hintergrund Mechanismen laufen, die verdächtige Personen
    rausfiltern, die scheinbar gegen die EA-Richtlinien (Link einfügen)
    verstoßen. Fehler können passieren in und das sogar in jedem System.
    Erfahrungsgemäß ist eine komplett fehlerfreie Funktionalität kaum
    möglich, vor allem dann nicht, wenn ständig am laufenden System mit
    fortwährenden Updates „herumgeschraubt“ wird.

    Das eigentliche Problem liegt aber bei ihrem „Kundendienst“, dem
    sogenannten EA-Support. Es ist nur zu offensichtlich, dass
    diesbezügliche Anfragen, Beschwerden, Reklamationen der Kunden
    (Kontaktformular einfügen) regelmäßig im Sande verlaufen. Einsprüche
    gegen diese ungerechtfertigten Permanentsperren werden entweder von
    irgendwelchen automatisierten Bots oder aber von „Kundendienst“-
    Mitarbeiter beantwortet, die sich vor allem durch einen hohen Grad von
    Inkompetenz auszeichnen.

    Schema und Ergebnis solcher Einsprüche äußern sich immer wieder auf die
    gleiche Weise:
    „Im Anschluss an eine eingehende Untersuchung Ihres Accounts und Ihrer
    Beschwerde, müssen wir Ihnen leider erneut mitteilen, dass Ihr Fall
    korrekt und in voller Übereinstimmung mit unseren Richtlinien und
    Verfahren gehandhabt wurde. Bei Ihrem Account wurde zu Recht ein Verstoß
    gegen unsere Nutzungsbestimmungen festgestellt.
    Aufgrund der oben genannten Gründe werden wir die verhängten Sanktionen
    nicht von Ihrem Account entfernen.“
    Erfragt man anschließend nach den genauen Gründen/Verstößen dieser
    Sperre, erhält man erneut das obige Schreiben mit dem Hinweis, dass es
    das letzte Statement zur Korrespondenz ist und alle Untersuchungen
    abgeschlossen sind.

    Es ist ein verblüffender Vorgang, denn auf der einen Seite sitzt ein
    User/Kunde, der zu Recht zumindest erfahren möchte, warum er in den
    zweifelhaften „Genuss“ einer solchen Sperre gekommen ist, zumal er doch
    weiß, dass er stets nach den Regeln gespielt hat. Auf der anderen Seite
    thront EA und sein Kundendienst in einer beispiellosen
    Selbstherrlichkeit und ist entweder nicht in der Lage oder nicht
    willens, dem Kunden tatsächlich zu helfen.
    Darf man als zahlender Kunde nicht die genauen Beweggründe für den Bann
    erfahren? Wieso wird man für Verstöße belangt, die man nicht begangen hat?

    Ist es nicht mehr als auffällig, dass immer wieder zahlreiche User stets
    das Gleiche berichten? Nämlich, dass man unverschuldet in die Fänge des
    EA-Systems gerät, aber niemals auch nur den Hauch einer Chance erhält,
    sein Recht einzufordern oder dass EA jemals freiwillig auf die Idee
    kommen würde, derartige nicht gerade unwesentliche <Fehler zu korrigieren?

    Intention dieses Schreibens ist es, mit ihrer Hilfe öffentlichen Druck
    auf EA auszuüben, sich mit der Bearbeitung von Kundenreklamationen
    gewissenhaft zu beschäftigen und verhängte Sanktionen zu widerrufen.

    Wir würden uns über eine Rückmeldung freuen.


    Mit sportlichen Grüßen!

    Hast du das geschrieben? Ziemlich cool, aber vllt etwas zu lang?

    Zusammen mit einen Freund, der übrigens auch auf der Reclaboxx sich Beschwert hatte.

    lg
  • Schnischna1992
    8330 posts Moderator
    dizzna schrieb: »
    PlayerEnder schrieb: »
    Die nächste Nachricht. Frage mich nur wie die auf diees Ergebnisse kommen. Ich habe nicht mal ÜV betrieben.

    Den Satz habe ich im Rahmen dieser Problematik schon öfter gelesen. Ist aber letztendlich eurerseits völlig überflüssig zu erwähnen. Das erweckt den Anschein als sei ÜV gegen die ToS und das ist es gerade nicht.

    Naja das ist nun wieder auslegungssache, du darfst laut tos keine coins farmen und dauerhaftes ÜV ist nichts anderes ... Ja es ist trading aber bedenkt -> EA

    @dizzna "Farmen" ist was komplett anderes. Das sind normale Vorgänge im Spiel, die einfach dauerhaft ausgeführt werden, um dadurch Coins zu generieren, wie bspw. ein Spiel starten und dann abbrechen, um die Coins einzuheimsen. ÜV ist was komplett anderes.
  • gadric
    17 posts ✭✭✭
    m127party schrieb: »
    Hallo an alle, hier mal einen kleinen Beitrag:

    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Bedauerlicherweise führt auch der Ultimate Team Modus unter FIFA 18 nun
    schon über Monate zu sehr viel Frust und Verärgerung innerhalb der
    spielenden Community. Man muss da eigentlich gar nicht groß ausholen,
    denn Sie wissen gewiss wovon hier die Rede ist. Einträge in den EA
    eigenen Foren (nicht nur dem deutschsprachigen), aber auch in anderen
    FIFA-Foren, in denen nicht von EA zensiert werden kann, Beiträge auf
    Reddit und nicht zuletzt die vielbeachtete Petition von Stuart Holmes
    „EA Games: #FixFifa” (https://www.change.org/p/ea-games-fixfifa)
    sprechen eine deutliche Sprache.

    Längst haben sich auch weitbekannte Verlage der Thematik angenommen und
    thematisieren dies in ihren Print- und Onlinemedien:
    „EA dreht am Rad Spiele werden manipuliert - damit die Gamer süchtig
    werden“
    (http://www.chip.de/news/EA-Spiele-werden-manipuliert-damit-die-Gamer-suechtig-werden_131608090.html)

    „EA forscht an unfairem Matchmaking, damit Spieler mehr Geld ausgeben“
    (https://www.derstandard.de/story/2000071861579/ea-forscht-an-unfairem-matchmaking-damit-spieler-mehr-geld-ausgeben)

    „GameStar: Electronic Arts - Erforscht unfaires Matchmaking,
    Mikrotransaktionen statt Skill“
    (https://www.gamestar.de/artikel/electronic-arts-erforscht-matchmaking-das-spielerbindung-und-ingame-kaeufe-erhoehen-soll,3324471.html)

    „Kicker: 16 Millionen US-Dollar FBI deckt Coinbetrug in FUT auf!“
    (http://esport.kicker.de/esport/fifa/info/665059/artikel_16-millionen-us-dollar_fbi-deckt-coinbetrug-in-fut-auf.html)

    Die Liste ist lang und ließe sich beinahe endlos fortsetzen. Eine
    halbwegs vollständige Aufzählung würde den Rahmen in jeder Hinsicht wohl
    sprengen.

    Fakt ist aber, dass es an allen Ecken und Enden rumort und die
    Unzufriedenheit nicht nur mehr und mehr wächst, sondern dass ein Punkt
    erreicht ist, der nun nicht mehr hinnehmbar geschweige denn akzeptierbar
    ist. Dass Ihrem fragwürdiger „Kundenservice“ dabei eine äußerst traurige
    rolle zukommt, macht die Sache nicht besser.

    Im Namen eines Großteils der FIFA 18 Ultimate Team (FUT 18)-Community
    wenden wir uns nun mit einer Thematik an Sie, um Sie auf ein generelles
    Problem des EA-Supports aufmerksam zu machen.

    Was ist passiert bzw. was passiert permanent und führt zu Unverständnis
    und Frust innerhalb dieser Community und damit zu dieser Beschwerde?
    Nicht erst in der jüngsten Vergangenheit aber in diesem Falle speziell
    in dieser erhielten zahlreiche User dieses Online-Spielmodi
    ungerechtfertigte und dauerhafte FUT-Transfermarkt-Sperren auf den
    FUT-Begleit-Apps – der Web-App und der Companion-App (siehe Anhang).
    Dies bedeutet, dass es nur noch möglich ist, auf der Konsole (PS4, XBOX,
    PC) Transferobjekte (Spieler, Verbrauchsobjekte, …) zu kaufen und zu
    verkaufen.

    Für den Außenstehenden mag das auf den ersten Blick nichts
    Ungewöhnliches oder Spielentscheidendes sein – für aktive User jedoch
    ist ein herber Einschnitt ins Spielgeschehen. Das aktive Traden – also
    dem Erwirtschaften von Coins über das Handeln mit Objekten auf dem
    FUT-Transfermarkt (welches ein zentraler Punkt des gesamten
    FUT-Spielmodus ist) – wird so in maßgeblichem Umfang extrem
    eingeschränkt. Spieler, denen eine derartige Sanktion auferlegt wird,
    werden definitiv schwer benachteiligt und sind diesbezüglich kaum noch
    konkurrenzfähig.

    Der Verdacht liegt nahe, dass EA aus reiner Willkür diese Sanktionen
    verteilt, da im Hintergrund Mechanismen laufen, die verdächtige Personen
    rausfiltern, die scheinbar gegen die EA-Richtlinien (Link einfügen)
    verstoßen. Fehler können passieren in und das sogar in jedem System.
    Erfahrungsgemäß ist eine komplett fehlerfreie Funktionalität kaum
    möglich, vor allem dann nicht, wenn ständig am laufenden System mit
    fortwährenden Updates „herumgeschraubt“ wird.

    Das eigentliche Problem liegt aber bei ihrem „Kundendienst“, dem
    sogenannten EA-Support. Es ist nur zu offensichtlich, dass
    diesbezügliche Anfragen, Beschwerden, Reklamationen der Kunden
    (Kontaktformular einfügen) regelmäßig im Sande verlaufen. Einsprüche
    gegen diese ungerechtfertigten Permanentsperren werden entweder von
    irgendwelchen automatisierten Bots oder aber von „Kundendienst“-
    Mitarbeiter beantwortet, die sich vor allem durch einen hohen Grad von
    Inkompetenz auszeichnen.

    Schema und Ergebnis solcher Einsprüche äußern sich immer wieder auf die
    gleiche Weise:
    „Im Anschluss an eine eingehende Untersuchung Ihres Accounts und Ihrer
    Beschwerde, müssen wir Ihnen leider erneut mitteilen, dass Ihr Fall
    korrekt und in voller Übereinstimmung mit unseren Richtlinien und
    Verfahren gehandhabt wurde. Bei Ihrem Account wurde zu Recht ein Verstoß
    gegen unsere Nutzungsbestimmungen festgestellt.
    Aufgrund der oben genannten Gründe werden wir die verhängten Sanktionen
    nicht von Ihrem Account entfernen.“
    Erfragt man anschließend nach den genauen Gründen/Verstößen dieser
    Sperre, erhält man erneut das obige Schreiben mit dem Hinweis, dass es
    das letzte Statement zur Korrespondenz ist und alle Untersuchungen
    abgeschlossen sind.

    Es ist ein verblüffender Vorgang, denn auf der einen Seite sitzt ein
    User/Kunde, der zu Recht zumindest erfahren möchte, warum er in den
    zweifelhaften „Genuss“ einer solchen Sperre gekommen ist, zumal er doch
    weiß, dass er stets nach den Regeln gespielt hat. Auf der anderen Seite
    thront EA und sein Kundendienst in einer beispiellosen
    Selbstherrlichkeit und ist entweder nicht in der Lage oder nicht
    willens, dem Kunden tatsächlich zu helfen.
    Darf man als zahlender Kunde nicht die genauen Beweggründe für den Bann
    erfahren? Wieso wird man für Verstöße belangt, die man nicht begangen hat?

    Ist es nicht mehr als auffällig, dass immer wieder zahlreiche User stets
    das Gleiche berichten? Nämlich, dass man unverschuldet in die Fänge des
    EA-Systems gerät, aber niemals auch nur den Hauch einer Chance erhält,
    sein Recht einzufordern oder dass EA jemals freiwillig auf die Idee
    kommen würde, derartige nicht gerade unwesentliche <Fehler zu korrigieren?

    Intention dieses Schreibens ist es, mit ihrer Hilfe öffentlichen Druck
    auf EA auszuüben, sich mit der Bearbeitung von Kundenreklamationen
    gewissenhaft zu beschäftigen und verhängte Sanktionen zu widerrufen.

    Wir würden uns über eine Rückmeldung freuen.


    Mit sportlichen Grüßen!

    Ich finde es auch ziemlich gut. Frage ist eher ob man das jetzt schon irgendwo postet oder auf @EA_Joker wartet und schaut ob er was erreicht.
  • stepanovic
    323 posts ✭✭✭
    Vielleicht können wir gemeinsam erörtern, was möglicherweise der Grund sein könnte. Ich habe im Folgenden einige Dinge aufgelistet, die mir zu erst bezüglich der Web- und Companionapp eingefallen sind. Coinbuying/-selling schließe aus, da hätten sie andere Maßnahmen ergriffen als "nur" den Transfermarktzugang auf den Apps zu unterbinden.

    Wahrscheinlich habe ich Dinge vergessen, die auch noch den Ban erwirkt haben könnten. Postet sie ruhig und wenn ihr Zeit und Lust habt euch daran zu beteiligen, beantwortet auch die Fragen die ich unten beantwortet habe. Möglicherweise können wir so Gemeinsamkeiten finden, die als Grund herhalten.


    überteuert verkaufen? Nein. - ich biete grundsätzlich alle Karten (zu etwas überteuerten Preisen) auf dem Markt an, die sowieso auf meiner Transferliste stehen. Dort geht aber (auf dem PC) wenig weg bei mir, dazu hatte ich in den letzten Tagen/Wochen keinen nennenswerten Verkauf.

    Probleme mit dem FunCaptcha? Ja. - an einem Abend hat das Tool nicht richtig geladen, so dass ich mehrmals meinen Browser refresehen musste, damit es "auftaucht". Ansonsten habe ich nie mehr als 3 Sekunden benötigt, das Captcha zu vervollständigen.

    Softban erhalten? Ja. - durch das FUT Birthday Event sind die Preise für 85+ NIFs massiv gefallen auf dem PC. Als Vorbereitung für die Prime Icons (und natürlich als Investment) habe ich versucht, so viele gute Deals wie möglich zu bekommen. Durch das zahlreiche Klicken habe ich dann einen Softban erhalten. Dies war allerdings der erste in den letzten Monaten.

    FUTbin Import Tool benutzt? Teils. - als es für FIFA18 veröffentlich wurde ja, als die Kontroverse mit Futhead/EA enstand, nicht mehr.

    high volume trader? Ja. - 29Millionen transferprofit [ich führe das auf, da ich die subjektive Empfindung habe, dass EA zwar das Trading hinnimmt, es aber nicht gerne sieht, wenn Leute auf diese Weise ihre Coins verdienen. Vor allem wenn sie kein/kaum Geld in FIFA Points stecken]
  • Filsen
    145 posts ✭✭✭
    Naja vom warten ist noch keiner Reich geworden.
    @Schnischna1992 Ich habe im Oktober mit einem Support Mitarbeiter telefoniert und der hat mir gesagt das Trading absolut nicht erwünscht ist. Ich denke in FIFA19 wird sich bestimmt etwas ändern am Transfermarkt und dann wird Trading fast Unmöglich gemacht.
  • m127party
    66 posts ✭✭✭
    Filsen schrieb: »
    Naja vom warten ist noch keiner Reich geworden.
    @Schnischna1992 Ich habe im Oktober mit einem Support Mitarbeiter telefoniert und der hat mir gesagt das Trading absolut nicht erwünscht ist. Ich denke in FIFA19 wird sich bestimmt etwas ändern am Transfermarkt und dann wird Trading fast Unmöglich gemacht.

    Wenn das stimmt, ist Fifa Geschichte.

    lg
  • Schnischna1992
    8330 posts Moderator
    Filsen schrieb: »
    Naja vom warten ist noch keiner Reich geworden.
    @Schnischna1992 Ich habe im Oktober mit einem Support Mitarbeiter telefoniert und der hat mir gesagt das Trading absolut nicht erwünscht ist. Ich denke in FIFA19 wird sich bestimmt etwas ändern am Transfermarkt und dann wird Trading fast Unmöglich gemacht.

    @Filsen Nein nein nein, einfach nein. Schenkt solchen Aussagen des Supports keinerlei Aufmerksamkeit. Ihr kritisiert immer wieder deren Inkompetenz und Uninformiertheit und bei solchen Aussagen dreht ihr euch dann plötzlich um 180° und interpretiert dort „Wahrheit“ hinein. Die Aussage seitens des Kundendienstes ist vollkommen falsch und einfach nur blöd. Trading wird immer ein Teil des Modus‘ sein, was EA selbst in der Vergangenheit offiziell kommuniziert und durch diverse Neuerungen praktisch unterstrichen hat: Die Price Ranges wurden eingeführt, um Trading wieder zu ermöglichen und den Markt zu säubern. Zudem wurden die OTWs explizit als Trading-Objekte geschafffen. Dem schließen sich die PTGs an.
  • Filsen
    145 posts ✭✭✭
    Filsen schrieb: »
    Naja vom warten ist noch keiner Reich geworden.
    @Schnischna1992 Ich habe im Oktober mit einem Support Mitarbeiter telefoniert und der hat mir gesagt das Trading absolut nicht erwünscht ist. Ich denke in FIFA19 wird sich bestimmt etwas ändern am Transfermarkt und dann wird Trading fast Unmöglich gemacht.

    @Filsen Nein nein nein, einfach nein. Schenkt solchen Aussagen des Supports keinerlei Aufmerksamkeit. Ihr kritisiert immer wieder deren Inkompetenz und Uninformiertheit und bei solchen Aussagen dreht ihr euch dann plötzlich um 180° und interpretiert dort „Wahrheit“ hinein. Die Aussage seitens des Kundendienstes ist vollkommen falsch und einfach nur blöd. Trading wird immer ein Teil des Modus‘ sein, was EA selbst in der Vergangenheit offiziell kommuniziert und durch diverse Neuerungen praktisch unterstrichen hat: Die Price Ranges wurden eingeführt, um Trading wieder zu ermöglichen und den Markt zu säubern. Zudem wurden die OTWs explizit als Trading-Objekte geschafffen. Dem schließen sich die PTGs an.

    Ja da gebe ich dir größtenteils schon Recht. Die OTW's und PTG's wurden geschaffen damit man neue Events hat mit denen man Geld verdient, aber gleichzeitig tut man noch was für die Tradinggemeinde.
  • gadric
    17 posts ✭✭✭
    @EA_Joker hast du schon Neuigkeiten für uns?
  • PlayerEnder
    187 posts ✭✭✭
    Kurz und knapp

    vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der verhängten Sanktion gegen Ihren Account.

    Alle Untersuchungen zu diesem Thema wurden bereits durchgeführt. Die verhängten Sanktionen werden nicht von Ihrem Account entfernt.

    Wir betrachten diese Angelegenheit als abgeschlossen und dies als unsere letzte Korrespondenz zu diesem Thema.

    Die sind wirklich nicht ganz dicht. Keine Begründung
  • fatkohl
    219 posts ✭✭✭
    bearbeitet März 2018
    Also ich hab jetzt auch die Standardemail gekriegt und würde mich mal dransetzen unseren Fall auf Reclabox zu posten. Dafür bräuchte ich allerdings euer Einverständnis, dass ich alle User aufliste die in diesem Thread ihre PSN bzw Origin ID gepostet haben. Sollte irgendjemand von Euch dagegen Einwände haben, einfach mir ne private Nachricht schreiben.
  • Weltonidas
    9 posts ✭✭✭
    Wurde auch gesperrt und zwar mit Begründung. Habe aber nie Münzen gekauft oder verkauft. Habe lediglich seit 2 Monate ÜV betrieben (mit ca. 500k Gewinn).
    Hallo,

    Produkt: FIFA 18
    E-Mail-Adresse: [email protected]

    vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der Sanktionen gegen Ihren Account.

    Die verhängte Sanktion gegen Ihren Account bezieht sich auf den folgenden Verstoß:

    Wir haben bestätigt, dass Ihr Konto an der Weitergabe von FUT-Münzen außerhalb des normalen Gameplays beteiligt war. Die Weitergabe von FUT-Münzen stellt einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen dar. Weil mit Ihrem Konto gegen die Regeln verstoßen wurde, werden wir die verhängten Sanktionen nicht von Ihrem Account entfernen.

    Sie verstoßen gegen die Regeln (https://www.ea.com/terms-of-service#section6), wenn Sie:
    • sich an der Weitergabe von FUT-Münzen beteiligen
    • FUT-Münzen kaufen
    • FUT-Münzen verkaufen

    Nach Abschluss einer gründlichen Untersuchung Ihres Accounts sowie Ihrer Beschwerde, können wir Ihnen mitteilen, dass der beanstandete Fall ordnungsgemäß bearbeitet wurde. Aus diesem Grund werden wir die verhängten Sanktionen nicht von Ihrem Account entfernen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Würde mich an der Beschwerde beteiligen. E-Mail Adresse bzw. Origin Adresse steht oben!
  • Keeper09
    326 posts ✭✭✭
    bearbeitet März 2018
    fatkohl schrieb: »
    Also ich hab jetzt auch die Standardemail gekriegt und würde mich mal dransetzen unseren Fall auf Reclabox zu posten. Dafür bräuchte ich allerdings euer Einverständnis, dass ich alle User aufliste die in diesem Thread ihre PSN bzw Origin ID gepostet haben. Sollte irgendjemand von Euch dagegen Einwände haben, einfach mir ne private Nachricht schreiben.

    Einverstanden
    katze1977
    PS4
  • cup20015
    12 posts ✭✭✭
    Einverstanden
    cup20015
    PS4

    Hat eigentlich schon jemand den Zugriff auf den Transfermarkt durch Spielen auf der PS4 schon freigeschaltet?
  • VILLEVILLE
    126 posts ✭✭✭
    bearbeitet März 2018
    Filsen schrieb: »
    Naja vom warten ist noch keiner Reich geworden.
    @Schnischna1992 Ich habe im Oktober mit einem Support Mitarbeiter telefoniert und der hat mir gesagt das Trading absolut nicht erwünscht ist. Ich denke in FIFA19 wird sich bestimmt etwas ändern am Transfermarkt und dann wird Trading fast Unmöglich gemacht.

    @Filsen Nein nein nein, einfach nein. Schenkt solchen Aussagen des Supports keinerlei Aufmerksamkeit. Ihr kritisiert immer wieder deren Inkompetenz und Uninformiertheit und bei solchen Aussagen dreht ihr euch dann plötzlich um 180° und interpretiert dort „Wahrheit“ hinein. Die Aussage seitens des Kundendienstes ist vollkommen falsch und einfach nur blöd. Trading wird immer ein Teil des Modus‘ sein, was EA selbst in der Vergangenheit offiziell kommuniziert und durch diverse Neuerungen praktisch unterstrichen hat: Die Price Ranges wurden eingeführt, um Trading wieder zu ermöglichen und den Markt zu säubern. Zudem wurden die OTWs explizit als Trading-Objekte geschafffen. Dem schließen sich die PTGs an.

    @Schnischna1992

    Bin ich mir nicht sicher. Schau dir den PC an, vergleiche die IF/SIF oder auch IF/OTW Methode oder Ratings Refreshs. Du kannst durch die strikten Ranges so gut wie keinen verkaufen, der irgendwie bisschen was einbringt. Und alle wissen, dass der PC die Spielwiese und das Labor von FIFA ist, nicht nur was Patches angeht. So sehr ich es mir wünsche, dass es nicht so kommt, befürchte ich für FIFA 19 doch stärkere Veränderungen auf dem Markt. (War jahrelang PC-Spieler, habe FIFA 17 Mio gemacht noch und nöcher, FIFA 18 bedeutend schwieriger geworden und auf PS4 gewechselt). Und ob z.B. ÜV in Zukunft bei EA als "Trading" durchgewunken und toleriert wird (und somit durch Ranges weiterhin unterstützt wird), bezweifle ich einfach.
  • Schnischna1992
    8330 posts Moderator
    bearbeitet März 2018
    VILLEVILLE schrieb: »
    Filsen schrieb: »
    Naja vom warten ist noch keiner Reich geworden.
    @Schnischna1992 Ich habe im Oktober mit einem Support Mitarbeiter telefoniert und der hat mir gesagt das Trading absolut nicht erwünscht ist. Ich denke in FIFA19 wird sich bestimmt etwas ändern am Transfermarkt und dann wird Trading fast Unmöglich gemacht.

    @Filsen Nein nein nein, einfach nein. Schenkt solchen Aussagen des Supports keinerlei Aufmerksamkeit. Ihr kritisiert immer wieder deren Inkompetenz und Uninformiertheit und bei solchen Aussagen dreht ihr euch dann plötzlich um 180° und interpretiert dort „Wahrheit“ hinein. Die Aussage seitens des Kundendienstes ist vollkommen falsch und einfach nur blöd. Trading wird immer ein Teil des Modus‘ sein, was EA selbst in der Vergangenheit offiziell kommuniziert und durch diverse Neuerungen praktisch unterstrichen hat: Die Price Ranges wurden eingeführt, um Trading wieder zu ermöglichen und den Markt zu säubern. Zudem wurden die OTWs explizit als Trading-Objekte geschafffen. Dem schließen sich die PTGs an.

    @Schnischna1992

    Bin ich mir nicht sicher. Schau dir den PC an, vergleiche die IF/SIF oder auch IF/OTW Methode oder Ratings Refreshs. Du kannst durch die strikten Ranges so gut wie keinen verkaufen, der irgendwie bisschen was einbringt. Und alle wissen, dass der PC die Spielwiese und das Labor von FIFA ist, nicht nur was Patches angeht. So sehr ich es mir wünsche, dass es nicht so kommt, befürchte ich für FIFA 19 doch stärkere Veränderungen auf dem Markt. (War jahrelang PC-Spieler, habe FIFA 17 Mio gemacht noch und nöcher, FIFA 18 bedeutend schwieriger geworden und auf PS4 gewechselt). Und ob z.B. ÜV in Zukunft bei EA als "Trading" durchgewunken und toleriert wird (und somit durch Ranges weiterhin unterstützt wird), bezweifle ich einfach.

    FIFA auf dem PC kannst du nicht als Maßstab nehmen. Deshalb bitte daraus keine Schlüsse ziehen. Was ich weiter oben geschrieben habe ist übrigens nicht meine Meinung, sondern Fakt, wie bspw., dass OTWs eingeführt worden sind mit der Begründung, man wolle der Trading Community neue Spekulationsobjekte geben(sinngemäß). Trading wird immer ein Teil von FUT sein.
  • gadric
    17 posts ✭✭✭
    @fatkohl ich wäre auch bei der Beschwerde dabei. Ich hab mir vorhin Reclabox und die Beschwerden darin angeschaut. Da gibt es auch welche die auf EA abzielen. Aber EA hat bisher nicht auf die Posts reagieren. Vielleicht sollten wir mehrgleisig fahren und noch mehr Druck ausüben. Reddit wäre noch eine Lösung.
  • Hat schon jemand eine Freischaltung nach Spielen bekommen? Wird ja teilweise angezeigt.
    Und weiß jemand, ob dieser App-Bann auch für fifa19 usw. gelten würde?
  • BAERTIGER111
    2706 posts ✭✭✭
    ich bin von den problemen nicht betroffen, tut mir aber für jeden leid der dieser willkür ausgesetzt ist.
    erstellt auf jeden fall ein thema bei reddit und postet den link hier, gibt sicher einige die euch helfen dass hoch zu voten.

    solltet euch hierzu auch mit der community im englischen forum zusammenschließen!
    so oder so, viel erfolg!
  • fatkohl
    219 posts ✭✭✭
    twostrokepimp schrieb: »
    Hat schon jemand eine Freischaltung nach Spielen bekommen? Wird ja teilweise angezeigt.
    Und weiß jemand, ob dieser App-Bann auch für fifa19 usw. gelten würde?

    Also ich hab schon ne ganze Menge Spiele gemacht und da ändert sich nix... Bei mir wird in der Webapp auch angezeigt, dass ich Spiele machen soll damit der Transfermarkt freigeschaltet wird. Bei nem Kollegen bei dem der TM im 17er Fifa gesperrt wurde, musste sich einen neuen Account machen, weil die Sperre auf Fifa 18 übertragen wurde...

    @gadric: bei Reddit kenn ich mich leider nicht aus... Könntest du das dann übernehmen? Ich denke übers WE hab ich Zeit den Text für die Reclabox zu vervollständigen. Den könnte ich dir dann für Reddit auch zur Verfügung stellgen....
  • gadric
    17 posts ✭✭✭
    @fatkohl ja kann ich gerne machen.

    Ich hatte auch schon überlegt ob man nicht Heise oder so anschreiben. Die haben letztens noch eine lange Bericht zu EA, Battlefront und Iootboxen geschrieben. Die ja die Vorsicht Kunde Rubrik
  • cup20015
    12 posts ✭✭✭
    @gadric

    wie wäre es mit einer Facebook-Seite? Man könnte Sie "EA Sports und seine Willkürlichkeit" nennen.
    Könnte die Seite aufbauen. Jeder könnte dann darin posten. Natürlich ohne Beschimpfungen usw. Würde vorher durch mich geprüft werden.

    Ich würde es vernünftig finden wenn jeder einzeln auf Reclabox postet.
    Einen Vorfall kann EA ja ignorieren aber wenn gleich 20 - 30 kommen, hmm???

  • gadric
    17 posts ✭✭✭
    Ist sicherlich auch eine Lösung. Ich frage mich gerade ob das alles was bringt. Man muss sich nur mal den Fall Battlefront anschauen. So viele Nutzer haben sich öffentlich beschwert und es hat zunächst mal nix gebracht. Erst als die Spieler angefangen haben zu boykottieren und EAs Aktienkurse gefallen sind, haben Sie darauf reagiert.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien