Was hat es mit #NeinZuCihan auf sich?

13»

Kommentare

  • DonPanna schrieb: »
    Latka hat sein Studium (Informatik) für FIFA geschmissen. Auch Cihan macht nebenbei nix anderes und verdient ein fünfstelliges Gehalt im Monat. (Quelle beider Infos: SportBILD)

    Das #NeinzuCihan ist natürlich an das bundesweit benutzte #NeinZuRB angelehnt, da Cihan bekanntermaßen vor der Saison zu RB gewechselt ist.

    fünstelliges gehalt im Monat? über 120.000 im Jahr als Fifa Spieler? Alles klar
  • KleinRaxx
    20548 posts ✭✭✭
    waldhofer schrieb: »
    DonPanna schrieb: »
    Latka hat sein Studium (Informatik) für FIFA geschmissen. Auch Cihan macht nebenbei nix anderes und verdient ein fünfstelliges Gehalt im Monat. (Quelle beider Infos: SportBILD)

    Das #NeinzuCihan ist natürlich an das bundesweit benutzte #NeinZuRB angelehnt, da Cihan bekanntermaßen vor der Saison zu RB gewechselt ist.

    fünstelliges gehalt im Monat? über 120.000 im Jahr als Fifa Spieler? Alles klar

    RB hat es doch :D
    Aber die Summe kommt mir auch zu hoch vor
  • zanetti4_1908 schrieb: »
    welche geschichten zur esl.... klar kann ich mir schon denken, dass die esl erstmal mit dem neuen fifa klientel bisschen überfordert ist, wenn ich schon die stories von dem anderen höre von wegen beim kumpel zockn, von unterwegs spiele verfolgen etc.... mit solchen leuten in dem ausmaß hatten die bisher eher weniger zu tun...
    aber allgemein ist die esl ja wohl seit jahren mit das beste was der richtige esports zu bieten hat und ihn in deutschland auch wie kaum eine andere instanz voran getrieben hat.....
    also alles in verbindung mit fifa ist auch nicht schlecht nur weils iwelche youtuber anscheinend meinen ;)

    musste fast lachen als ich hier gelesen habe, dass der typ im video wohl meinte die esl hat potenzial^^ sowas kann wirklich nur von leuten kommen, die zu hochzeiten der esl noch mit magic the gathering karten gespielt haben... naja man könnte sich ja auch mal informieren....

    ich habs video nicht gesehen, von daher weiss ich nicht ob ers erwähnt, aber sefa95 hats nicht erwähnt, vielleicht sollte ihm mal jemand sagen, dass vernünftig formulierte protest meldungen bei der esl schon bearbeitet werden... dauert manchmal nur paar tage, aber eigentlich kümmern die sich um sowas.. weiss ja nicht ob man diesen weg heute geht bevor man youtube vids hochlädt, aber kommt mir merkwürdig rüber, dass die esl in so fast jedem anderen game, größtenteils, gute arbeit macht und ausgerechnet bei fifa sollen iwelche admins am werke sein, die sich nicht kümmern^^

    wenns da keine klare regel gibt, dass das match auf die minute oder halbe stunde starten muss, anonsten forfeit, sondern es dort einen gewissen spielraum gibt dann ist doch alles klar, einfach nur peinlich, dass sie jetzt versuchen die esl schlecht zu machen nur weil er nicht genug punkte ran geholt hat pfff

    Äußer dich doch bitte einfach nicht, wenn du die Problematik nicht kennst, oder nicht informiert hast?
    Das ist doch das Problem, viel zu viel Leute reden, die eigentlich überhaupt nichts zu sagen haben.
  • KleinRaxx schrieb: »
    waldhofer schrieb: »
    DonPanna schrieb: »
    Latka hat sein Studium (Informatik) für FIFA geschmissen. Auch Cihan macht nebenbei nix anderes und verdient ein fünfstelliges Gehalt im Monat. (Quelle beider Infos: SportBILD)

    Das #NeinzuCihan ist natürlich an das bundesweit benutzte #NeinZuRB angelehnt, da Cihan bekanntermaßen vor der Saison zu RB gewechselt ist.

    fünstelliges gehalt im Monat? über 120.000 im Jahr als Fifa Spieler? Alles klar

    RB hat es doch :D
    Aber die Summe kommt mir auch zu hoch vor

    Schätze auch eher gehobenes Durchschnittsgehalt + Preisgeld
  • DonPanna
    459 posts ✭✭✭
    ZockerSaaaD schrieb: »
    KleinRaxx schrieb: »
    waldhofer schrieb: »
    DonPanna schrieb: »
    Latka hat sein Studium (Informatik) für FIFA geschmissen. Auch Cihan macht nebenbei nix anderes und verdient ein fünfstelliges Gehalt im Monat. (Quelle beider Infos: SportBILD)

    Das #NeinzuCihan ist natürlich an das bundesweit benutzte #NeinZuRB angelehnt, da Cihan bekanntermaßen vor der Saison zu RB gewechselt ist.

    fünstelliges gehalt im Monat? über 120.000 im Jahr als Fifa Spieler? Alles klar

    RB hat es doch :D
    Aber die Summe kommt mir auch zu hoch vor

    Schätze auch eher gehobenes Durchschnittsgehalt + Preisgeld

    Folgender Satz steht in der Ausgabe: "Yasarlar soll bei RB ein fünfstelliges Monatsgehalt bekommen - normal für die Branche."

    Die werden sich solche Sachen nicht ausdenken, natürlich gebe ich keine Garantie, dass es so stimmt. Aber ein so großes Blatt wird sich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen, wenn das nicht ziemlich Safe ist. Der ganze Artikel ist eh sehr interessant und stellt die Wachstumsmöglichkeiten des eSports etc. dar und zeigt gleichzeitig, wie gespalten v.a. die Buli bei dem Thema noch ist.
  • KleinRaxx
    20548 posts ✭✭✭
    DonPanna schrieb: »
    ZockerSaaaD schrieb: »
    KleinRaxx schrieb: »
    waldhofer schrieb: »
    DonPanna schrieb: »
    Latka hat sein Studium (Informatik) für FIFA geschmissen. Auch Cihan macht nebenbei nix anderes und verdient ein fünfstelliges Gehalt im Monat. (Quelle beider Infos: SportBILD)

    Das #NeinzuCihan ist natürlich an das bundesweit benutzte #NeinZuRB angelehnt, da Cihan bekanntermaßen vor der Saison zu RB gewechselt ist.

    fünstelliges gehalt im Monat? über 120.000 im Jahr als Fifa Spieler? Alles klar

    RB hat es doch :D
    Aber die Summe kommt mir auch zu hoch vor

    Schätze auch eher gehobenes Durchschnittsgehalt + Preisgeld

    Folgender Satz steht in der Ausgabe: "Yasarlar soll bei RB ein fünfstelliges Monatsgehalt bekommen - normal für die Branche."

    Die werden sich solche Sachen nicht ausdenken, natürlich gebe ich keine Garantie, dass es so stimmt. Aber ein so großes Blatt wird sich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen, wenn das nicht ziemlich Safe ist. Der ganze Artikel ist eh sehr interessant und stellt die Wachstumsmöglichkeiten des eSports etc. dar und zeigt gleichzeitig, wie gespalten v.a. die Buli bei dem Thema noch ist.

    In der Print-Ausgabe oder findet man den Artikel auch online?
  • DonPanna
    459 posts ✭✭✭
    KleinRaxx schrieb: »
    DonPanna schrieb: »
    ZockerSaaaD schrieb: »
    KleinRaxx schrieb: »
    waldhofer schrieb: »
    DonPanna schrieb: »
    Latka hat sein Studium (Informatik) für FIFA geschmissen. Auch Cihan macht nebenbei nix anderes und verdient ein fünfstelliges Gehalt im Monat. (Quelle beider Infos: SportBILD)

    Das #NeinzuCihan ist natürlich an das bundesweit benutzte #NeinZuRB angelehnt, da Cihan bekanntermaßen vor der Saison zu RB gewechselt ist.

    fünstelliges gehalt im Monat? über 120.000 im Jahr als Fifa Spieler? Alles klar

    RB hat es doch :D
    Aber die Summe kommt mir auch zu hoch vor

    Schätze auch eher gehobenes Durchschnittsgehalt + Preisgeld

    Folgender Satz steht in der Ausgabe: "Yasarlar soll bei RB ein fünfstelliges Monatsgehalt bekommen - normal für die Branche."

    Die werden sich solche Sachen nicht ausdenken, natürlich gebe ich keine Garantie, dass es so stimmt. Aber ein so großes Blatt wird sich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen, wenn das nicht ziemlich Safe ist. Der ganze Artikel ist eh sehr interessant und stellt die Wachstumsmöglichkeiten des eSports etc. dar und zeigt gleichzeitig, wie gespalten v.a. die Buli bei dem Thema noch ist.

    In der Print-Ausgabe oder findet man den Artikel auch online?

    Print-Ausgabe vom 29.11.2017, Heft 2017.. Seit einigen Wochen ist eigentlich in jeder Ausgabe mindestens eine Doppelseite über eSports drin. So wurde einmal Latka alleine vorgestellt, vor zwei Wochen gab es ein Interview mit Gorilla, letzte Woche wie erwähnt der Artikel "eSports spaltet die Bundesliga". Auch daran sieht man, dass die Aufmerksamkeit, auch medial, nun auch in Deutschland enorm zunimmt.
  • KleinRaxx
    20548 posts ✭✭✭
    DonPanna schrieb: »

    Danke dir
  • @RedLiverbird

    ja dito. habs jetzt extra mal durch geskippt... das was hier vermittelt wurde ist ja nur bestätigt wurden. sorry, dass ich einen mehrjährigen jura studenten der mindestens acht mal von "wettbewerbsverzug" redet kaum ernst nehmen kann.

    weiss auch nicht was es da zu informieren gibt, außer dass hier mal wirklich einer die regel raus sucht, aber hab sicherlich oft genug mit der esl zu tun gehabt um seinen whine einordnen zu können.
    er weiss doch wofür er sich angemeldet hat oder anscheinend nicht^^ ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die esl seine proteste ignorieren würde, wenn es eine regel geben würde, dass ein delay in den match zeiten mit einem forfeit gewertet werden kann.
    sein ganzes anliegen ist für die katz. das ist unmöglich, weil keiner diese leute privat kontrollieren kann und deshalb entweder es die regel geben muss, dass kein delay geben darf, ansonsten forfeit und nur dann könnte er sich beschweren oder es scheint so zu sein wie es ist, in ausnahmefällen dürfen spiele später gespielt werden und deshalb brauch ich mich auch nicht groß zu informieren, weil die esl den anderen sonst schon sanktioniert hätte.

    der andere scheint sich im rahmen zu bewegen und man kann ihm halt nicht das gegenteil beweisen und das sollte ein jura student schon wissen lol
    wird n schlechter anwalt, wenn er nicht lernt das regelwerk auszureizen....

    aber was red ich hier eigentlich... kommt mir iwie so vor als wenn ich mehr zu dem thema zu sagen hätte als du, der hier einfach nur unqualifiziert zwischen redet ;)
  • aqqel
    32 posts ✭✭✭
    Ich wusste nicht wohin damit, wollte mich aber doch darüber austauschen.

    Was sagt ihr zu diesem Interview?

    http://esport.kicker.de/esport/fifa/info/712947/artikel_sind-leih-icons-in-fifa-18-unfair-thestrxnger-sagt-ja.html

    Die Leihe und Gebrauch finde ich auch unfair, aber den Rest finde ich irgendwie abgehoben. Was meint ihr?
  • fruhnek
    2905 posts ✭✭✭
    aqqel schrieb: »
    Ich wusste nicht wohin damit, wollte mich aber doch darüber austauschen.

    Was sagt ihr zu diesem Interview?

    http://esport.kicker.de/esport/fifa/info/712947/artikel_sind-leih-icons-in-fifa-18-unfair-thestrxnger-sagt-ja.html

    Die Leihe und Gebrauch finde ich auch unfair, aber den Rest finde ich irgendwie abgehoben. Was meint ihr?

    Ein weinender junge. Esport Titel..
    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport.
  • Exutor
    731 posts ✭✭✭
    fruhnek schrieb: »
    aqqel schrieb: »
    Ich wusste nicht wohin damit, wollte mich aber doch darüber austauschen.

    Was sagt ihr zu diesem Interview?

    http://esport.kicker.de/esport/fifa/info/712947/artikel_sind-leih-icons-in-fifa-18-unfair-thestrxnger-sagt-ja.html

    Die Leihe und Gebrauch finde ich auch unfair, aber den Rest finde ich irgendwie abgehoben. Was meint ihr?

    Ein weinender junge. Esport Titel..
    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport.

    Ganz deiner Meinung.
  • Asunis
    136 posts ✭✭✭
    Finde das rumgeheule von den Esportlern über die Leih iconen eh so lustig.. selbst laufen sie mit mega teams rum aber wqeinen weil ihr gegner nen 20tage Henry im team haben. Könnte ja gefährlich werden für sie.... Am liebsten würden sie nur gegen Dullys spielen um ganz easy ohne einschränkung zu den Regionals fahren zu können. EA MUSS an dem System iwas ändern. Weg von WL Hin zur Montagsliga.. mit rängen und co!
  • Borussenpower85
    1267 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2017
    fruhnek schrieb: »
    aqqel schrieb: »
    Ich wusste nicht wohin damit, wollte mich aber doch darüber austauschen.

    Was sagt ihr zu diesem Interview?

    http://esport.kicker.de/esport/fifa/info/712947/artikel_sind-leih-icons-in-fifa-18-unfair-thestrxnger-sagt-ja.html

    Die Leihe und Gebrauch finde ich auch unfair, aber den Rest finde ich irgendwie abgehoben. Was meint ihr?

    Ein weinender junge. Esport Titel..
    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport.

    Alle Spieler in der WL mit gleicher Stärke wäre cool dann hätte man nicht immer nur mit BPL Teams zu tun sondern hätte mal endlich Varianz an Gegnern :#
  • VILLEVILLE
    126 posts ✭✭✭
    [/quote]


    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport. [/quote]

    Genau das ist der Punkt! Frage mich die ganze Zeit, ob die das mit dem "competitive-Geschwätz" wirklich ernst meinen. An dem Aufbau ist nichts competitive. Wie in der Formel 1, 20 Autos, alle anders ausgestattet, am Ende gewinnen (fast ) immer die gleichen. Mit schwachen Auto bist du nicht wettbewerbsfähig. Heißt, ohne viel Echt-Geld bzw. ohne viel Zeit (ÜV) wirds gaaaaanz schwer nach oben, Chancengleichheit ist so oder so nicht gegeben. Mich juckts zum Glück nicht, bin PC'ler ;-). Mit den gleichen Spielern gegeneinander spielen wäre competitive, aber hätte halt große Interessenkonflikte mit UT im Allgemeinen und ist deshalb nicht denkbar.

  • Yogibaer287
    4061 posts ✭✭✭
    Asunis schrieb: »
    Finde das rumgeheule von den Esportlern über die Leih iconen eh so lustig.. selbst laufen sie mit mega teams rum aber wqeinen weil ihr gegner nen 20tage Henry im team haben. Könnte ja gefährlich werden für sie.... Am liebsten würden sie nur gegen Dullys spielen um ganz easy ohne einschränkung zu den Regionals fahren zu können. EA MUSS an dem System iwas ändern. Weg von WL Hin zur Montagsliga.. mit rängen und co!

    Jeder spielt das Team, das er sich verdient hat. Passt.
  • Trau2085
    1008 posts ✭✭✭
    Yogibaer287 schrieb: »
    Asunis schrieb: »
    Finde das rumgeheule von den Esportlern über die Leih iconen eh so lustig.. selbst laufen sie mit mega teams rum aber wqeinen weil ihr gegner nen 20tage Henry im team haben. Könnte ja gefährlich werden für sie.... Am liebsten würden sie nur gegen Dullys spielen um ganz easy ohne einschränkung zu den Regionals fahren zu können. EA MUSS an dem System iwas ändern. Weg von WL Hin zur Montagsliga.. mit rängen und co!

    Jeder spielt das Team, das er sich verdient hat. Passt.

    Zitat einiger (fast aller ProGamer): "Ohne finanzielles Invest am Anfang, wäre ich auch nicht so gut mit dabei".
    Dadurch, dass der erste Qualimonat recht früh kommt sind die Leute ja auch mehr oder minder dazu gezwungen Kohle rein zu stecken, um in den ersten WLs ihre entsprechenden Rewards zu sichern und zum Quali Beginn gut gerüstet zu sein.
    Klar schlagen 90% der Pros auch noch normale Spieler mit "billigen" Teams aber nicht ohne Grund spielen die meisten mit extrem teuren Teams.

    Also ja - jeder spielt mit dem was er sich verdient hat. Aber in vielen Fällen halt eher finanziell als spielerisch.
  • Sazzzh schrieb: »
    MuellimHirn schrieb: »
    20 Minuten Talk zu Cihan? Alter, habt ihr echt zu viel Zeit in eurem Leben? Jetzt werden schon Fifaspieler vergöttert oder gestalkt. Ist ja schlimm geworden.

    Ist so wie wenn man sich 90 Minuten grottenkick vom MSV geben würde o:)

    Hab den Oberhausener im faden gefunden :wink:
  • commander_jaen
    12538 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2017
    VILLEVILLE schrieb: »


    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport.

    Genau das ist der Punkt! Frage mich die ganze Zeit, ob die das mit dem "competitive-Geschwätz" wirklich ernst meinen. An dem Aufbau ist nichts competitive. Wie in der Formel 1, 20 Autos, alle anders ausgestattet, am Ende gewinnen (fast ) immer die gleichen. Mit schwachen Auto bist du nicht wettbewerbsfähig. Heißt, ohne viel Echt-Geld bzw. ohne viel Zeit (ÜV) wirds gaaaaanz schwer nach oben, Chancengleichheit ist so oder so nicht gegeben. Mich juckts zum Glück nicht, bin PC'ler ;-). Mit den gleichen Spielern gegeneinander spielen wäre competitive, aber hätte halt große Interessenkonflikte mit UT im Allgemeinen und ist deshalb nicht denkbar.

    Genauso wie im realen Fußball, der ist auch schon längst nicht mehr competitive in dem Sinne. Das Geld zirkuliert nur noch in den elitären Kreisen der ständigen CL-Teilnehmer. Die kaufen sich alle guten Spieler und feiern sich dafür umso mehr. Nicht umsonst wird ja über eine Europaliga nachgedacht mit Bayern, Paris, Real, Barca, ManU, ManCity, Juve usw.
    Ist aber genauso sinnlos, weil sie dann noch mehr Geld verdienen^^
    Kann man immer weiter denken.
  • VILLEVILLE
    126 posts ✭✭✭
    VILLEVILLE schrieb: »


    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport.

    Genau das ist der Punkt! Frage mich die ganze Zeit, ob die das mit dem "competitive-Geschwätz" wirklich ernst meinen. An dem Aufbau ist nichts competitive. Wie in der Formel 1, 20 Autos, alle anders ausgestattet, am Ende gewinnen (fast ) immer die gleichen. Mit schwachen Auto bist du nicht wettbewerbsfähig. Heißt, ohne viel Echt-Geld bzw. ohne viel Zeit (ÜV) wirds gaaaaanz schwer nach oben, Chancengleichheit ist so oder so nicht gegeben. Mich juckts zum Glück nicht, bin PC'ler ;-). Mit den gleichen Spielern gegeneinander spielen wäre competitive, aber hätte halt große Interessenkonflikte mit UT im Allgemeinen und ist deshalb nicht denkbar.

    Genauso wie im realen Fußball, der ist auch schon längst nicht mehr competitive in dem Sinne. Das Geld zirkuliert nur noch in den elitären Kreisen der ständigen CL-Teilnehmer. Die kaufen sich alle guten Spieler und feiern sich dafür umso mehr. Nicht umsonst wird ja über eine Europaliga nachgedacht mit Bayern, Paris, Real, Barca, ManU, ManCity, Juve usw.
    Ist aber genauso sinnlos, weil sie dann noch mehr Geld verdienen^^
    Kann man immer weiter denken.

    ABER: Bei dem "realen" Fussball gibt es eher durch die spielenden Personen den großen Unterschied, anders bei Formel 1 oder auch FIFA, da startet man schon mit unterschiedlichen Voraussetzungen: Fussball -> unterschiedlich gute Spieler ; FIFA -> unterschiedliche Gamer + unterschiedliche Mannschaften; Formel 1 unterschiedliche Fahrer + unterschiedliche Autos. Mit gleichen Autos bzw. mit gleichen FIFA-Teams sähe es bestimmt anders aus ganz oben.
  • Raffko
    260 posts ✭✭✭
    VILLEVILLE schrieb: »
    VILLEVILLE schrieb: »


    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport.

    Genau das ist der Punkt! Frage mich die ganze Zeit, ob die das mit dem "competitive-Geschwätz" wirklich ernst meinen. An dem Aufbau ist nichts competitive. Wie in der Formel 1, 20 Autos, alle anders ausgestattet, am Ende gewinnen (fast ) immer die gleichen. Mit schwachen Auto bist du nicht wettbewerbsfähig. Heißt, ohne viel Echt-Geld bzw. ohne viel Zeit (ÜV) wirds gaaaaanz schwer nach oben, Chancengleichheit ist so oder so nicht gegeben. Mich juckts zum Glück nicht, bin PC'ler ;-). Mit den gleichen Spielern gegeneinander spielen wäre competitive, aber hätte halt große Interessenkonflikte mit UT im Allgemeinen und ist deshalb nicht denkbar.

    Genauso wie im realen Fußball, der ist auch schon längst nicht mehr competitive in dem Sinne. Das Geld zirkuliert nur noch in den elitären Kreisen der ständigen CL-Teilnehmer. Die kaufen sich alle guten Spieler und feiern sich dafür umso mehr. Nicht umsonst wird ja über eine Europaliga nachgedacht mit Bayern, Paris, Real, Barca, ManU, ManCity, Juve usw.
    Ist aber genauso sinnlos, weil sie dann noch mehr Geld verdienen^^
    Kann man immer weiter denken.

    ABER: Bei dem "realen" Fussball gibt es eher durch die spielenden Personen den großen Unterschied, anders bei Formel 1 oder auch FIFA, da startet man schon mit unterschiedlichen Voraussetzungen: Fussball -> unterschiedlich gute Spieler ; FIFA -> unterschiedliche Gamer + unterschiedliche Mannschaften; Formel 1 unterschiedliche Fahrer + unterschiedliche Autos. Mit gleichen Autos bzw. mit gleichen FIFA-Teams sähe es bestimmt anders aus ganz oben.

    Wer ein Problem mit den Teams hat der soll virtuelle Bundesliga spielen! Den Modus gibt es ja nicht grundlos und auch dort kann man sich für große Turniere qualifizieren!
    Die Individualität der Teams ist der einzige Grund, den Modus UT überhaupt zu spielen!
  • VILLEVILLE
    126 posts ✭✭✭
    Raffko schrieb: »
    VILLEVILLE schrieb: »
    VILLEVILLE schrieb: »


    In der wl sollten alle Spieler gleich sein. Wie in der virtuellen BL. Dann wäre es esport.

    Genau das ist der Punkt! Frage mich die ganze Zeit, ob die das mit dem "competitive-Geschwätz" wirklich ernst meinen. An dem Aufbau ist nichts competitive. Wie in der Formel 1, 20 Autos, alle anders ausgestattet, am Ende gewinnen (fast ) immer die gleichen. Mit schwachen Auto bist du nicht wettbewerbsfähig. Heißt, ohne viel Echt-Geld bzw. ohne viel Zeit (ÜV) wirds gaaaaanz schwer nach oben, Chancengleichheit ist so oder so nicht gegeben. Mich juckts zum Glück nicht, bin PC'ler ;-). Mit den gleichen Spielern gegeneinander spielen wäre competitive, aber hätte halt große Interessenkonflikte mit UT im Allgemeinen und ist deshalb nicht denkbar.

    Genauso wie im realen Fußball, der ist auch schon längst nicht mehr competitive in dem Sinne. Das Geld zirkuliert nur noch in den elitären Kreisen der ständigen CL-Teilnehmer. Die kaufen sich alle guten Spieler und feiern sich dafür umso mehr. Nicht umsonst wird ja über eine Europaliga nachgedacht mit Bayern, Paris, Real, Barca, ManU, ManCity, Juve usw.
    Ist aber genauso sinnlos, weil sie dann noch mehr Geld verdienen^^
    Kann man immer weiter denken.

    ABER: Bei dem "realen" Fussball gibt es eher durch die spielenden Personen den großen Unterschied, anders bei Formel 1 oder auch FIFA, da startet man schon mit unterschiedlichen Voraussetzungen: Fussball -> unterschiedlich gute Spieler ; FIFA -> unterschiedliche Gamer + unterschiedliche Mannschaften; Formel 1 unterschiedliche Fahrer + unterschiedliche Autos. Mit gleichen Autos bzw. mit gleichen FIFA-Teams sähe es bestimmt anders aus ganz oben.

    Wer ein Problem mit den Teams hat der soll virtuelle Bundesliga spielen! Den Modus gibt es ja nicht grundlos und auch dort kann man sich für große Turniere qualifizieren!
    Die Individualität der Teams ist der einzige Grund, den Modus UT überhaupt zu spielen!

    Ich glaube du hast das Ausgangsthema nicht ganz verstanden. Es geht eben um die Competitive-Aussagen über UT, die etwas hinken. Nicht ob man den Modus mag oder nicht.
  • WooDoo
    8376 posts ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2017
    Gleich Finale der ESL. Weil es hier reinpasst, mal als Hinweis, hier einfach rein.



    TimoX vs TheStrxnger


    Aber ESL scheint wohl auch eSportReady zu sein mit ihren technischen Problemen :p
    Post editiert von
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien