[Diskussion] Sommertransfers 2017 !

Kommentare

  • KleinRaxx
    20530 posts ✭✭✭
    Dobertinho schrieb: »
    waldhofer schrieb: »


    Riyad Mahrez ist gerade am Flughafen Barcelona gelandet.

    Total geil :joy:
    Heut Mittag stand auf TM.de noch dass der momentan in Paris gesichtet worden wäre :joy:

    Und im Endeffekt landet er bei Arsenal :trollface:

    Arsenal wird heute nur Sanchez verkaufen und kein mehr holen, man hat ja kein Geld... :joy:
  • Oskarlinho
    1136 posts ✭✭✭
    Zlatan schrieb: »
    Koernchen90 schrieb: »
    waldhofer schrieb: »


    Riyad Mahrez ist gerade am Flughafen Barcelona gelandet.

    Ich würde mir so einen ab lachen wenn Dembele dann hinter Mahrez auf der Bank sitzt^^

    Dembele - Suarez - Mahrez
    Messi dahinter als ZOM

    Falls Coutinho kommt dann er ZOM und Messi RF und Mahrez Bank. Wichtig wäre halt, dass die mal nen torgefährlichen 10er haben und Messi holt sich sowieso immer die Bälle von hinten. Wenn er da jetzt fest spielt, gibt es dann auch mal ne gefährliche Anspielstation auf RF. Und Mahrez dann mit Dembele abwechseln bzw mit Coutinho, und Messi dann auf 10. Bisschen Variabilität wäre mal wieder schön.
  • ArangoWorld
    1906 posts ✭✭✭
    Oskarlinho schrieb: »
    Zlatan schrieb: »
    Koernchen90 schrieb: »
    waldhofer schrieb: »


    Riyad Mahrez ist gerade am Flughafen Barcelona gelandet.

    Ich würde mir so einen ab lachen wenn Dembele dann hinter Mahrez auf der Bank sitzt^^

    Dembele - Suarez - Mahrez
    Messi dahinter als ZOM

    Falls Coutinho kommt dann er ZOM und Messi RF und Mahrez Bank. Wichtig wäre halt, dass die mal nen torgefährlichen 10er haben und Messi holt sich sowieso immer die Bälle von hinten. Wenn er da jetzt fest spielt, gibt es dann auch mal ne gefährliche Anspielstation auf RF. Und Mahrez dann mit Dembele abwechseln bzw mit Coutinho, und Messi dann auf 10. Bisschen Variabilität wäre mal wieder schön.

    Oder Messi wird verkauft
  • BAZ1NGA
    1573 posts ✭✭✭
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.
  • xGreenline
    6229 posts ✭✭✭
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Und dann mal ich mir die Welt, wie sie, wie sie mir gefällt..
  • MuellimHirn
    1224 posts ✭✭✭
    bearbeitet August 2017
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Genau das ist die Intention! Aber er kann das auch so gut verpacken, dass die Bayernfans sowieso ständig vom unschuldigen UH erzählen und wir immer nur alles mögliche reininterpretieren.

    Er und Rummenigge sind mittlerweile schlimmer als der Loddar. Haben zu allem und jedem ne Meinung!

    Anstatt mal zu sagen dass man generell viele Abgaben und Steuern hat, haut er da Zahlen zu Rennes raus, die wir alle aus der Bild haben. Woher kennt er die Details? Einfach mal die Fresse halten, oder Tolisso und James vorrechnen
  • BAZ1NGA
    1573 posts ✭✭✭
    xGreenline schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Und dann mal ich mir die Welt, wie sie, wie sie mir gefällt..

    Dann erklär mir doch bitte, wenn er uns nur aufklären möchte, warum ein Transfer des BVBs?

    Wieso bringt er die Rennes Klausel mit rein, die nicht mal offiziell in der Höhe bekannt ist?

    Ich würde mal sagen, das macht man einfach nicht. Bei Uli kann man es wenigstens bisschen mit Humor nehmen, ich hoffe der Postillion lässt sich dazu was einfallen.
  • Schnischna1992
    7899 posts Moderator
    bearbeitet August 2017
    Zlatan schrieb: »

    @Zlatan Dass Schalke ihn abgegeben oder Bochum ihn unter Vertrag genommen hat?

    Muss wieder einmal Lob an Hochstätter & Co. inklusive Finanzvorstand Engelbracht aussprechen. Alles mit Kopf und Verstand. Kein Wunder, dass man mittlerweile die Schulden halbiert hat.
  • Zlatan
    2460 posts ✭✭✭
    bearbeitet August 2017
    Zlatan schrieb: »

    @Zlatan Dass Schalke ihn abgegeben oder Bochum ihn unter Vertrag genommen hat?

    Erstere.
  • Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »

    @Zlatan Dass Schalke ihn abgegeben oder Bochum ihn unter Vertrag genommen hat?

    Erstere :trollface:

    :angry:
  • ThorXC60
    5317 posts ✭✭✭
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Und dann mal ich mir die Welt, wie sie, wie sie mir gefällt..

    Dann erklär mir doch bitte, wenn er uns nur aufklären möchte, warum ein Transfer des BVBs?

    Wieso bringt er die Rennes Klausel mit rein, die nicht mal offiziell in der Höhe bekannt ist?

    Ich würde mal sagen, das macht man einfach nicht. Bei Uli kann man es wenigstens bisschen mit Humor nehmen, ich hoffe der Postillion lässt sich dazu was einfallen.

    Weil er wahrscheinlich genau dazu gefragt wurde?
  • Zlatan
    2460 posts ✭✭✭
    Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »

    @Zlatan Dass Schalke ihn abgegeben oder Bochum ihn unter Vertrag genommen hat?

    Erstere :trollface:

    :angry:

    :o ?
  • Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »

    @Zlatan Dass Schalke ihn abgegeben oder Bochum ihn unter Vertrag genommen hat?

    Erstere :trollface:

    :angry:

    :o ?

    Hatte auf ein positives Wort über den VfL gehofft :joy:
  • Zlatan
    2460 posts ✭✭✭
    Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »

    @Zlatan Dass Schalke ihn abgegeben oder Bochum ihn unter Vertrag genommen hat?

    Erstere :trollface:

    :angry:

    :o ?

    Hatte auf ein positives Wort über den VfL gehofft :joy:

    Da kannste glaub ich lange warten :joy:
  • KleinRaxx
    20530 posts ✭✭✭
    Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »
    Zlatan schrieb: »

    @Zlatan Dass Schalke ihn abgegeben oder Bochum ihn unter Vertrag genommen hat?

    Erstere :trollface:

    :angry:

    :o ?

    Hatte auf ein positives Wort über den VfL gehofft :joy:

    Da kannste glaub ich lange warten :joy:

    Das schreit nach Perma :o
  • War absehbar.

    631afe65e2003311dc00e71cf3f4a0fe.png
  • ThaBuu
    1655 posts ✭✭✭
    MuellimHirn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Genau das ist die Intention! Aber er kann das auch so gut verpacken, dass die Bayernfans sowieso ständig vom unschuldigen UH erzählen und wir immer nur alles mögliche reininterpretieren.

    Er und Rummenigge sind mittlerweile schlimmer als der Loddar. Haben zu allem und jedem ne Meinung!

    Anstatt mal zu sagen dass man generell viele Abgaben und Steuern hat, haut er da Zahlen zu Rennes raus, die wir alle aus der Bild haben. Woher kennt er die Details? Einfach mal die Fresse halten, oder Tolisso und James vorrechnen

    Dein Name und deine Aussage passt schön zusammen
  • CriZ_72
    1118 posts ✭✭✭
    transferfenster ist jetzt zu

    ist jetzt Mbappé ein spieler von psg, oder nicht?
  • Boolek
    9381 posts ✭✭✭
    CriZ_72 schrieb: »
    transferfenster ist jetzt zu

    ist jetzt Mbappé ein spieler von psg, oder nicht?

    Ist nur in Deutschland zu. In anderen Ligen ist es noch offen :)
  • beda
    1952 posts ✭✭✭
    OJ83 schrieb: »

    wenigstens etwas :+1:
    aba fernbleiben vom Training weil krank, wer weiß, wer weiß.
    hab in 2 Jahren nicht wieder auf sone sche.. Lust wie dieses Jahr mit dembele
  • Koernchen90
    2521 posts ✭✭✭
    CriZ_72 schrieb: »
    transferfenster ist jetzt zu
    Falsch, das Fenster ist nur in Deutschland geschlossen, und selbst da nur das Fenster zum Anmelden des Transfers.


  • OJ83
    2288 posts ✭✭✭
    beda schrieb: »
    OJ83 schrieb: »

    wenigstens etwas :+1:
    aba fernbleiben vom Training weil krank, wer weiß, wer weiß.
    hab in 2 Jahren nicht wieder auf sone sche.. Lust wie dieses Jahr mit dembele

    Haben ja Flagge gezeigt das streiken nichts beschleunigt oder die Ablöse drückt, sollte dann jetzt auch jeden Spieler klar sein
  • CriZ_72
    1118 posts ✭✭✭
    Bundesliga (Deutschland): 31. August 2017, 18 Uhr

    Premier League (England): 31. August 2017, 23.59 Uhr

    La Liga (Spanien): 1. September 2017, 23.59 Uhr

    Serie A (Italien): 31. August 2017, 23 Uhr

    Ligue 1 (Frankreich): 31. August 2017, 23.59 Uhr

    Süper Lig (Türkei): 8. September 2017, 23 Uhr
  • DonPanna
    431 posts ✭✭✭
    ThorXC60 schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Und dann mal ich mir die Welt, wie sie, wie sie mir gefällt..

    Dann erklär mir doch bitte, wenn er uns nur aufklären möchte, warum ein Transfer des BVBs?

    Wieso bringt er die Rennes Klausel mit rein, die nicht mal offiziell in der Höhe bekannt ist?

    Ich würde mal sagen, das macht man einfach nicht. Bei Uli kann man es wenigstens bisschen mit Humor nehmen, ich hoffe der Postillion lässt sich dazu was einfallen.

    Weil er wahrscheinlich genau dazu gefragt wurde?

    Soweit denken die Bayernhasser nunmal nicht. Die denken wahrscheinlich, das Uli bei der SportBILD angerufen hat um ein paar Infos über Dembele auszutauschen...
  • xGreenline
    6229 posts ✭✭✭
    DonPanna schrieb: »
    ThorXC60 schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Und dann mal ich mir die Welt, wie sie, wie sie mir gefällt..

    Dann erklär mir doch bitte, wenn er uns nur aufklären möchte, warum ein Transfer des BVBs?

    Wieso bringt er die Rennes Klausel mit rein, die nicht mal offiziell in der Höhe bekannt ist?

    Ich würde mal sagen, das macht man einfach nicht. Bei Uli kann man es wenigstens bisschen mit Humor nehmen, ich hoffe der Postillion lässt sich dazu was einfallen.

    Weil er wahrscheinlich genau dazu gefragt wurde?

    Soweit denken die Bayernhasser nunmal nicht. Die denken wahrscheinlich, das Uli bei der SportBILD angerufen hat um ein paar Infos über Dembele auszutauschen...

    This

  • BAZ1NGA
    1573 posts ✭✭✭
    xGreenline schrieb: »
    DonPanna schrieb: »
    ThorXC60 schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Und dann mal ich mir die Welt, wie sie, wie sie mir gefällt..

    Dann erklär mir doch bitte, wenn er uns nur aufklären möchte, warum ein Transfer des BVBs?

    Wieso bringt er die Rennes Klausel mit rein, die nicht mal offiziell in der Höhe bekannt ist?

    Ich würde mal sagen, das macht man einfach nicht. Bei Uli kann man es wenigstens bisschen mit Humor nehmen, ich hoffe der Postillion lässt sich dazu was einfallen.

    Weil er wahrscheinlich genau dazu gefragt wurde?

    Soweit denken die Bayernhasser nunmal nicht. Die denken wahrscheinlich, das Uli bei der SportBILD angerufen hat um ein paar Infos über Dembele auszutauschen...

    This

    Ich glaube wir werden uns hier nicht einig.

    Ja, vermutlich wurde er gefragt. Ob es dann normal ist vorzurechnen, dass Rennes diesen Teil kriegt und der Staat diesen Teil kriegt sei mal dahingestellt.

    Könnt ihr so sehen, ich sehe das anders.
  • DonPanna schrieb: »
    ThorXC60 schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Chrisn schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    xGreenline schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    gia_den schrieb: »
    fruhnek schrieb: »
    wenn man denkt der Typ könne nicht mehr peinlicher werden, haut er den Neider raus.

    So gern manche dem Herrn Hoeness auch Neid andichten würden, so sehr muss man leider sagen er schildert nüchtern die bloße Faktenlage. Aber es können gerne die Passagen mit Neid zitiert werden, ich würde sie gerne lesen.
    Er äussert sich zu nem Transfer des grössten Konkurrenten - und redet diesen klein.
    Mit Teilfakten, die für jeden Transfer gelten - und v.a. mit frei erfundenen Zahlen.
    purer Neid, pure Missgunst.

    Zitat: "Schäuble darf sich freuen"
    Kannst aber gerne Passagen die das Gegenteil beweisen zitieren. Danke.

    Was hat das bitte mit Neid zutun :smiley:

    Also bitte, wenn Bayern (Hoeneß) auf eins nicht neidisch sein muss, dann auf Einnahmen anderer Clubs.

    Finanziel ist Dortmund im Gegensatz zu Bayern immer noch ein kleines Licht. (No Hate)

    Ob es Neid ist sei mal dahingestellt, aber die Aktion ist mal wieder oberpeinlich.

    Stellt sich dahin der Knecht und philosophiert darüber wie viel Steuern der BVB zahlen muss.

    Er will halt ganz klar die Leistung der Geschäftsführung schmälern, indem er andeutet, dass der Deal eigentlich nur für Schäuble gut wäre, nicht für den BVB.

    Ich habe das Interview auch gelesen und bin der Meinung das er eigentlich nur erklären wollte wie so ein Transfer steuerrechtlich abläuft. Eine Spitze gegenüber Dortmund konnte ich auch nicht erkennen. Er lobt Dortmund sogar das sie den Transfer zügig abgewickelt haben und auch mit den richtigen ( ;) ) Berater verhandelt haben.

    UH hat zwar in letzter Zeit den ein oder anderen Bock geschossen (was Interviews, aussagen etc. anging) aber in diesem kann, wenn man es neutral betrachtet, nicht davon gesprochen werden das er irgendjemand angreifen will (D. Costa mal ausgenommen). MMn sogar eines der wenigen Interviews das ich interessant finde und er auch einen kleinen Einblick gibt in Sachen Transfers der nicht so verkehrt ist.

    Wenn sich der gute Uli bereiterklärt uns die Welt der Steuern zu erklären, wieso nicht anhand eines Bayern Transfers?

    Auch wenn sich Uli mit Steuern bekanntermaßen gut auskennt, glaube ich hier nicht an seine Gutmütigkeit..

    Ich finde es lässt sich schon gut herauslesen, was er sagen möchte. Erst kassiert Rennes ab, dann Schäuble und für den BVB bleibt eigentlich nicht wirklich was übrig.

    Und dann mal ich mir die Welt, wie sie, wie sie mir gefällt..

    Dann erklär mir doch bitte, wenn er uns nur aufklären möchte, warum ein Transfer des BVBs?

    Wieso bringt er die Rennes Klausel mit rein, die nicht mal offiziell in der Höhe bekannt ist?

    Ich würde mal sagen, das macht man einfach nicht. Bei Uli kann man es wenigstens bisschen mit Humor nehmen, ich hoffe der Postillion lässt sich dazu was einfallen.

    Weil er wahrscheinlich genau dazu gefragt wurde?

    Soweit denken die Bayernhasser nunmal nicht. Die denken wahrscheinlich, das Uli bei der SportBILD angerufen hat um ein paar Infos über Dembele auszutauschen...

    Habe den Artikel nur überflogen, aber immerhin gesehen, dass Hoeneß zu Beginn von 100Mio. Ablöse redet, die im Folgenden, um die Darstellung zu vereinfachen, als Beispiel verwendet wird. Er sagt nicht "so ist es und nicht anders", Dortmund habe Summe xy bekommen und davon gehen definitiv x an Club z. Das sind zwei verschiedene Dinge, ob er nun nur grob skizziert und exemplarisch darstellen möchte oder es als Faktum darstellt und letzteres hat er nicht getan.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien