Seid ihr bereit für "The Next Level"? Schaut Episode 1 und diskutiert die neuen Features in FIFA 21 HIER im Forum!
Hi FIFA-Community!
Wir haben unsere Moderationsrichtlinien für EA-Foren aktualisiert - HIER findet ihr weitere Infos dazu. Und falls ihr eure Kenntnisse der Forumsregeln auffrischen wollt, könnt ihr dies HIER tun.

Transfermarkt am Abgrund - Diskussion und Analysen zur Situation

«13
Cybah
4323 posts ✭✭✭
Damit der Preisentwicklungsfaden praxisorientiert und übersichtlich bleibt, würde ich die Theorie gerne in diesen Faden auslagern.

Hier sind gute Einstiegsvideos zur aktuellen Situation:

Auswirkungen des erhöhten Pack Weights (u.a. unbezahlbare High End-Karten):

"trading" discords (aka Price Fixing) und Transfermarktbug:

Die große Frage ist natürlich:

Warum? Von EA genau so gewollt oder haben sie es gelinde gesagt verk*ckt?

Ersteres ist wahrscheinlich, da sie vor einiger Zeit den mehr oder weniger bekannten Tradingguru futeconomist in ihre Reihen aufgenommen haben. Man kann nur davon ausgehen, dass Analysten herausgefunden haben wollen, dass die Leute so mehr Fifapoints ausgeben.

Man verliert jede Woche Coins durch den massiven Wertverlust der Karten und kommt nur noch zu Coins durch extremes Packluck, aufwendiges Flipping/spekulativem Trading oder dem Spielen mit untauschbaren oder OP Karten, die schon gecrasht sind und nicht mehr viel günstiger werden können (letzteres mache ich).

Aktuell freuen sich viele Casuals noch, dass sie jede Woche einen neuen Spieler wie De Bruyne kaufen können, weil der so günstig geworden ist. Das sieht man an den Youtube-Kommentaren zu den Videos. Aber auch die werden demnächst schnell am Limit mit ihren Upgrades sein und dann nach oben zu den gaaaanz teuren Karten schauen, die sie ohne Fifapoints nie erreichen werden.

Gleichzeitig wird es Tradern schwerer gemacht so an Coins zu kommen, weil die Price Ranges extrem nah am aktuellen Marktwert sind. Ich bin sehr gespannt, ob ne Karte wie Kroos bei ner Icon SBC extinkt geht, weil diese kaum Luft nach oben bietet. Hätte ich das gewusst, hätte ich mich damals nur mit Ramos und nicht mit Kroos eingedeckt. Aus unerfindlichen Gründen bleibt seine Price Range nämlich höher als die von Kroos. Nur mal so als Beispiel der Willkür seitens EA.

Den Abstand der mid-end Karten zu den high-end Karten kann EA wohl nur durch Promokarten reduzieren. Dazu müssen die Karten aber schon mindestens so gut wie Dembele Rulebreaker werden, was zwangsläufig zum nächsten Problem führen wird: Power Creep.

Mir persönlich gefällt die Entwicklung überhaupt nicht. Das Gameplay von FIFA22 finde ich inzwischen etwas besser als das von FIFA21. Beim Rest hätte ich gerne FIFA21 zurück.

Kommentare

  • Cybah
    4323 posts ✭✭✭
    bearbeitet November 2021
    Update: Kroos ist ja JETZT SCHON extinkt wegen der Hero SBC. Haha. Mal schauen, wie lange EA da für ein PR Update braucht.
  • tLK1990
    493 posts ✭✭✭
    Ich erinnere mich an Zeiten zurück, da musste ich 3 Monate sparen für einen Ribery. Ich habe mehrere Jahre in Folge aufgehört UT zu spielen, weil ich wirklich ewig sparen musste für eine Karte, die nicht mal High End war während andere, vor allem Trade, sich alles kaufen konnten. Wo war da der Spaß?

    Jetzt kann jeder mit fast jedem Spieler auflaufen. Das ist doch viel geiler. Ob nun getradet wird oder nicht ist mir persönlich egal, aber sich darüber zu beschweren EA mache es Tradern schwer, das ist doch irgendwie dämlich. Da kann man sich auch beschweren, dass eine Kloschüssel nicht Musik macht. Es geht ums spielen und es ist kein Börsensimulator.
  • WooDoo
    10483 posts ✭✭✭
    Es den Tradern schwer machen :trollface:

    ...die gute alte Legende.
  • Ich finde die Gesamtsituation echt ⚽.
    Fodder wird durch SBC wieder anziehen, aber KDB, Fernandes, Pogba und Co halt nicht mehr. Da kann man sich ja kaum noch freuen, wenn man da mal einen von zieht. Und ganz ehrlich, wie oft ist das? Die lagen sonst um die Zeit bei 200-400k.
    So kann man sich diese Spieler zwar schneller leisten, aber dann spielen die meisten doch lieber mit Yedder, Dembele und Co.
    Dadurch das die alle nichts mehr wert sind ist es halt auch schwerer dann mal in höhere Regale zu greifen, weil weniger Coins reinkommen. Richtung Mbappe, oder bessere Icons wird es ewig dauern, wenn man nicht gerade zu den Tradern gehört. Die meisten Packs sind dazu untauschbar und die Rivals Aufstiegsbelohnungen fehlen auch.
    Wenn man sich dann nicht für Champions Finals qualifiziert, was macht man dann in der Woche? 30k?

    Denke das alles spielt dieses Jahr mit rein.
  • Cybah schrieb: »
    Damit der Preisentwicklungsfaden praxisorientiert und übersichtlich bleibt, würde ich die Theorie gerne in diesen Faden auslagern.

    Hier sind gute Einstiegsvideos zur aktuellen Situation:

    Auswirkungen des erhöhten Pack Weights (u.a. unbezahlbare High End-Karten):

    "trading" discords (aka Price Fixing) und Transfermarktbug:

    Die große Frage ist natürlich:

    Warum? Von EA genau so gewollt oder haben sie es gelinde gesagt verk*ckt?

    Ersteres ist wahrscheinlich, da sie vor einiger Zeit den mehr oder weniger bekannten Tradingguru futeconomist in ihre Reihen aufgenommen haben. Man kann nur davon ausgehen, dass Analysten herausgefunden haben wollen, dass die Leute so mehr Fifapoints ausgeben.

    Man verliert jede Woche Coins durch den massiven Wertverlust der Karten und kommt nur noch zu Coins durch extremes Packluck, aufwendiges Flipping/spekulativem Trading oder dem Spielen mit untauschbaren oder OP Karten, die schon gecrasht sind und nicht mehr viel günstiger werden können (letzteres mache ich).

    Aktuell freuen sich viele Casuals noch, dass sie jede Woche einen neuen Spieler wie De Bruyne kaufen können, weil der so günstig geworden ist. Das sieht man an den Youtube-Kommentaren zu den Videos. Aber auch die werden demnächst schnell am Limit mit ihren Upgrades sein und dann nach oben zu den gaaaanz teuren Karten schauen, die sie ohne Fifapoints nie erreichen werden.

    Gleichzeitig wird es Tradern schwerer gemacht so an Coins zu kommen, weil die Price Ranges extrem nah am aktuellen Marktwert sind. Ich bin sehr gespannt, ob ne Karte wie Kroos bei ner Icon SBC extinkt geht, weil diese kaum Luft nach oben bietet. Hätte ich das gewusst, hätte ich mich damals nur mit Ramos und nicht mit Kroos eingedeckt. Aus unerfindlichen Gründen bleibt seine Price Range nämlich höher als die von Kroos. Nur mal so als Beispiel der Willkür seitens EA.

    Den Abstand der mid-end Karten zu den high-end Karten kann EA wohl nur durch Promokarten reduzieren. Dazu müssen die Karten aber schon mindestens so gut wie Dembele Rulebreaker werden, was zwangsläufig zum nächsten Problem führen wird: Power Creep.

    Mir persönlich gefällt die Entwicklung überhaupt nicht. Das Gameplay von FIFA22 finde ich inzwischen etwas besser als das von FIFA21. Beim Rest hätte ich gerne FIFA21 zurück.

    Aus meiner Sicht kann es niemals in EAs Interesse sein, dass viele Karten so billig sind, nur damit die Leute mehr Packs ziehen und Points kaufen. Wie du selbst sagst, braucht man extrem viel Glück, um etwas Wertvolles zu ziehen. Gleichzeitig waren die richtig teuren Karten auch vorher schon für fast alle Spieler unerreichbar. Die bleiben unerreichbar, nur kann man jetzt auch für wenig Coins ein richtig gutes Team bauen. Da nimmt die Bereitschaft, Points zu kaufen, doch eher ab. Und auch der langfristigen Motivation könnte es schaden, was ebenso zu weniger Einnahmen für EA führen würde.
  • ASpooner83
    1865 posts ✭✭✭
    tLK1990 schrieb: »
    Ich erinnere mich an Zeiten zurück, da musste ich 3 Monate sparen für einen Ribery. Ich habe mehrere Jahre in Folge aufgehört UT zu spielen, weil ich wirklich ewig sparen musste für eine Karte, die nicht mal High End war während andere, vor allem Trade, sich alles kaufen konnten. Wo war da der Spaß?

    Jetzt kann jeder mit fast jedem Spieler auflaufen. Das ist doch viel geiler. Ob nun getradet wird oder nicht ist mir persönlich egal, aber sich darüber zu beschweren EA mache es Tradern schwer, das ist doch irgendwie dämlich. Da kann man sich auch beschweren, dass eine Kloschüssel nicht Musik macht. Es geht ums spielen und es ist kein Börsensimulator.

    Stimme dir zu. Für massenhaft Spieler da draußen war es jahrelang ein Traum mal richtig starke Teams in FUT spielen zu können. Jetzt können das deutlich mehr Leute machen. Ich finds gut.
  • Ich bin da eher geteilter Meinung.

    Einerseits kann man sich starke Teams bauen, die kaum etwas kosten.

    Zum anderen lohnt es sich gar nicht Packs zu öffnen, weder mit Coins noch mit Points.

    50k Pack geöffnet, 90er Kane und trotzdem Verlust gemacht.
  • Ich finds gut das sich jetzt so gut wie jeder so gut wie jeden Spieler leisten kann . Würde auch gerne mal sehen das Leute wie R9 und Gullit beschaffbar wären
  • Verstehe nicht wo das Problem sein soll?
    Endlich sind mal so Mittel bis sehr gute Spieler a la De Bruyne, Mane für nahezu jeden möglich ins Team zu holen ?

    Also warum wird gemeckert?

    Wollt ihr das nen De Bruyne z.B. 900k kostet ?
  • PandaS04
    1433 posts ✭✭✭
    Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm, dass De Bruyne, Fernandes usw im Oktober so günstig sind. Schade ist aber, dass die ganzen Highrated Futter Spieler nichts kosten, aber das lässt sich ja relativ einfach durch entsprechende SBC beheben.
  • PandaS04 schrieb: »
    Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm, dass De Bruyne, Fernandes usw im Oktober so günstig sind. Schade ist aber, dass die ganzen Highrated Futter Spieler nichts kosten, aber das lässt sich ja relativ einfach durch entsprechende SBC beheben.

    Aber ist es nicht egal ob alles gleich günstig oder gleich teuer im selben Verhältnis Ist?
  • CS2705
    803 posts ✭✭✭
    Der Thread geht ja auch etwas in die Richtung meines gestrigen Beitrages im Preisverlaufsthread.

    Sehe das insgesamt auch schwierig. Ja, es ist gut dass sich jetzt mehr Leute ein gutes Goldteam basteln können und diese Karten schneller erreichbar sind. Aber ist diese Freude nicht nur von kurzer Zeit? Schließlich werden auch die Casuals dann die nächste Stufe nehmen wollen und die richtig guten Karten sind nun Mal ein ganzes Stück entfernt und kaum zu erreichen. Mal ein Beispiel:

    Bruno Fernandes: ca 30k
    Mbappe: ca 1,7 Mio

    Heißt also ich müsste 56 Mal Bruno Fernandes als 88er Karte tauschbar ziehen damit ich mir davon Mbappe kaufen kann. Das passt dann im Verhältnis nicht wirklich. Bringt halt nicht viel wenn die erste Stufe schnell genommen werden kann, dafür aber der Abstand zur zweiten Stufe so unglaublich groß geworden ist dass die kaum zu erreichen ist ohne besagte Spieler direkt zu ziehen oder eben massig Echtgeld zu investieren. Oder eben zu traden. Aber da holt man sich ja dieses Jahr auch viele blaue Augen wenn man nicht in einem Discord ist oder sich extrem viel mit dem Markt beschäftigt oder eben auf den Spielspaß eher verzichtet. Denn wenn man sich zu jederzeit ein gutes Team mit Topspielern gebaut hat und nicht den Großteil seiner Münzen entweder ins Trading fließen lassen oder schlicht einfach unberührt gelassen hat, dann wurde der Gegenwert einfach extrem schnell extrem wenig durch den Preisverfall der Topspieler. Wirklich Preisstabil war halt einfach kaum eine spielbare Karte. Dann kommt noch EA zusätzlich dazu plötzlich mit Dingen an wie Kanté Flashback oder Hero-SBC, die man einfach nicht antizipieren kann und reißt so auch den Wert von vermeintlich wertstabilen Karten ein ( Mbappe Flashback soll ja bald noch folgen). Insofern muss man sich ja als „Casual“ (und dazu zähle ich jetzt auch die Fortgeschrittenen Zocker, die sich einfach nicht extrem ins Trading stürzen wollen und vor allem ein gutes Team spielen wollen) eigentlich entscheiden:

    Entweder, ich spiele jederzeit das für mich bestmögliche Team mit den bestmöglichen Spielern für den maximalen Spaß, habe aber in 3-4 Wochen das Problem dass mein Team nur noch den Bruchteil dessen Wert ist, zu dem ich es ursprünglich eingekauft habe. Dann fehlen mir die Mittel um hinterher mein Team umzubauen und die Teamstärke entsprechend der Povercurve zu halten, wenn ich nicht Echtgeld investieren will.

    Oder, ich traue mich aus dem genannten Grund kaum an diese Karten ran, bleibe bei Low Budget Meta Karten und nehme mein Geld für Trading, bzw. verkaufe immer mal wieder möglichst rechtzeitig mein Team um nicht zu viel Geld zu verlieren und spiele dann in der Zeit mit einem Team, welches mir eigentlich nur bedingt zusagt.

    Beides halte ich nicht für optimal, um ehrlich zu sein. Und ich selbst schwanke noch bei meiner Entscheidung. Momentan bin ich noch Gruppe 1, aber durch den Wertverfall der letzten Tage, EAs glorreiche SBC Ideen und anstehende Events wie Black Friday tendiere ich stark zu Gruppe 2 zu wechseln, weil ich keine Lust habe in 4 Wochen in die Röhre zu gucken. Denn eigentlich möchte ich das Spiel noch eine Weile spielen.
  • Ibrakadabra89 schrieb: »
    PandaS04 schrieb: »
    Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm, dass De Bruyne, Fernandes usw im Oktober so günstig sind. Schade ist aber, dass die ganzen Highrated Futter Spieler nichts kosten, aber das lässt sich ja relativ einfach durch entsprechende SBC beheben.

    Aber ist es nicht egal ob alles gleich günstig oder gleich teuer im selben Verhältnis Ist?
    Ist es ja eben nicht.
    Im Verhältnis zu Standard 86/87er zu Pogba oder so mag das stimmen, aber folgendes
    Beispiel zeigt das ganze Problem auf:

    Du brauchst heute zB für 1x ADP Mid umgerechnet 18x De Bruyne.
    Die letzten Teile brauchtest du 4-5 De Bruyne um dir sowas zu leisten!

    Es ist halt schon schwer genug überhaupt einen Spieler dieser Preisklasse zu ziehen und dann sind die halt kaum noch was wert.
  • Chris2Gangsta schrieb: »
    Ich bin da eher geteilter Meinung.

    Einerseits kann man sich starke Teams bauen, die kaum etwas kosten.

    Zum anderen lohnt es sich gar nicht Packs zu öffnen, weder mit Coins noch mit Points.

    50k Pack geöffnet, 90er Kane und trotzdem Verlust gemacht.

    sehe ich auch so

    + früher war eine toty karte was besonderes. die ganz krassen waren nur 5 mal am markt sodass sie etwas ganz besonderes waren jetzt hat jeder zweite eine da geht einfach dass feeling verloren
  • Ich hab mittlerweile ein sehr brauchbares komplett untauschbares Team, ich warte jetzt erstmal ab, was den November über passiert.
  • CS2705 schrieb: »


    Entweder, ich spiele jederzeit das für mich bestmögliche Team mit den bestmöglichen Spielern für den maximalen Spaß, habe aber in 3-4 Wochen das Problem dass mein Team nur noch den Bruchteil dessen Wert ist, zu dem ich es ursprünglich eingekauft habe. Dann fehlen mir die Mittel um hinterher mein Team umzubauen und die Teamstärke entsprechend der Povercurve zu halten, wenn ich nicht Echtgeld investieren will.

    Oder, ich traue mich aus dem genannten Grund kaum an diese Karten ran, bleibe bei Low Budget Meta Karten und nehme mein Geld für Trading, bzw. verkaufe immer mal wieder möglichst rechtzeitig mein Team um nicht zu viel Geld zu verlieren und spiele dann in der Zeit mit einem Team, welches mir eigentlich nur bedingt zusagt.

    Beides halte ich nicht für optimal, um ehrlich zu sein. Und ich selbst schwanke noch bei meiner Entscheidung. Momentan bin ich noch Gruppe 1, aber durch den Wertverfall der letzten Tage, EAs glorreiche SBC Ideen und anstehende Events wie Black Friday tendiere ich stark zu Gruppe 2 zu wechseln, weil ich keine Lust habe in 4 Wochen in die Röhre zu gucken. Denn eigentlich möchte ich das Spiel noch eine Weile spielen.

    Ich gehe jetzt mal nicht auf deinen ganzen Beitrag ein, sondern nur auf die zitierten Stellen.
    Ich bin selber Casual und ich spiele aus Prinzip keine 0815- Meta- Teams, ich habe seitdem es FUT gibt, auch noch nie Echtgeld investiert oder viel Trading betrieben. Meist verkaufe ich nicht mal meine doppelten Spieler, sondern nutze diese, um sie in für mich persönlich "lohnenden" SBCs einzutauschen.

    Der Ansatz, ein bestmögliches Team kann nur dann maximal Spaß machen, wenn es bestmöglich besetzt ist, ist schon fragwürdig. Aber selbst wenn nicht, habe ich als Casual, der mit Fun- Teams spielt, doch viel eher mein bestmöglichen Team beisammen in der aktuellen Transfermarktsituation.
    Für mich bedeutet maximaler Spaß allerdings auch nicht maximal mögliches Teamrating.
    Der Wertverlust meines Teams kann mir auch egal sein, wenn ich es wirklich aus Spaß spiele und nicht um es bestenfalls gewinnbringend zu verkaufen.

    Abgesehen davon, dass FIFA22 nie als Wirtschaftssimulation gedacht war, ist nun das eingetreten, was auch im Realen 2008 passiert ist. Die Blase ist durch Überangebote geplatzt (bis auf die Highclass Bluechips ala Kanté oder Messi) und plötzlich schreit jeder Investor, der den Staat (hier EA) aus allem heraushalten wollte, plötzlich nach dem Staat, damit dieser in Eurem Sinne eingreift.
    Ihr wolltet immer die Wirtschaftssimulation, nun erlebt ihr halt den negativen Teil der Wirtschaft.

    Wenn EA nicht oder nur sehr begrenzt eingreift (wenn man die durch EA geschaffenen Basisbedingungen mal unberücksichtigt lässt) und Leute dadurch animiert werden, mehr Echtgeld ins Spiel zu pumpen, um sich auch die wirklichen Highendkarten leisten zu können, haben sie für sich alles richtig gemacht.
    Ansonsten haben eben die Casuals dieses Jahr den Vorteil, viel eher mit dem für sie bestmöglichen Fun- Team spielen zu können. Denn der Großteil der Casuals konnte sich auch in den vorherigen Teilen niemals einen Ronaldo (egal ob 7 oder 9), Gullit, Kanté, Messi oder Pelè leisten.
  • Alper24
    507 posts ✭✭✭
    Früher musstes du vielleicht 5 bis 7 Bruno Fernandes ziehen um dir CR7 leisten zu können. Heute muss du mindestens 12 Stück ziehen für CR7. Überlegt mal selber wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist 12 mal einen 88ger zu ziehen
  • nicocino
    7641 posts ✭✭✭
    Ich habe mich dahingehend vor ein paar Tagen schon mal geäußert. Innerhalb von 2 Wochen hatte ich ein bockstarkes Team und die nächsten sinnvollen Upgrades waren Hunderttausende Coins entfernt. Das hat mir schon etwas die Lust genommen.

    Wenn ich für 25k Tapsoba spielen kann, warum soll ich 300k für Vidic ausgeben? Tonali-RttK hat mich 60k gekostet, welches sinnvolle Upgrade gibt es zu ihm, was nicht ein Vielfaches an Coins kostet? Meiner Meinung nach fehlt einfach im Vergleich zu den vorherigen Jahren das Mittelfeld in der Spielermasse. De Bruyne, der vermutlich beste Non Icon-ZM, kostet einen Monat nach Release nur 70k. Wie soll man den noch bezahlbar upgraden?

  • nicocino schrieb: »
    Ich habe mich dahingehend vor ein paar Tagen schon mal geäußert. Innerhalb von 2 Wochen hatte ich ein bockstarkes Team und die nächsten sinnvollen Upgrades waren Hunderttausende Coins entfernt. Das hat mir schon etwas die Lust genommen.

    Wenn ich für 25k Tapsoba spielen kann, warum soll ich 300k für Vidic ausgeben? Tonali-RttK hat mich 60k gekostet, welches sinnvolle Upgrade gibt es zu ihm, was nicht ein Vielfaches an Coins kostet? Meiner Meinung nach fehlt einfach im Vergleich zu den vorherigen Jahren das Mittelfeld in der Spielermasse. De Bruyne, der vermutlich beste Non Icon-ZM, kostet einen Monat nach Release nur 70k. Wie soll man den noch bezahlbar upgraden?

    Ja genau das sehe ich ähnlich... im Grunde genommen ist es mir egal was EA macht... ich versuche immer das Optimum rauszuholen... aber da liegt eben 1 Problem, jeder kann jetzt Rashford, KbD und co spielen... aber das wird irgendwann langweilig, das geht mir auch mit pele, euse und co so... und die upgrades sind eben nicht so einfach bezahlbar... auf lange Sicht kann das nicht gut sein und zu einem hohen Spielspaß führen...
    Mal schauen wo die Reise noch hingeht... ich bin gespannt wie es in einigen Wochen aussieht...
  • Alper24 schrieb: »
    Früher musstes du vielleicht 5 bis 7 Bruno Fernandes ziehen um dir CR7 leisten zu können. Heute muss du mindestens 12 Stück ziehen für CR7. Überlegt mal selber wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist 12 mal einen 88ger zu ziehen

    Je mehr Echtgeld Du in Coins/ Packs investierst, umso höher die Wahrscheinlichkeit.
  • Alper24 schrieb: »
    Früher musstes du vielleicht 5 bis 7 Bruno Fernandes ziehen um dir CR7 leisten zu können. Heute muss du mindestens 12 Stück ziehen für CR7. Überlegt mal selber wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist 12 mal einen 88ger zu ziehen

    hä cr7 war doch früher teurer
    früher war einfach alles teurer
    jetzt ist alles billiger deshalb brauchst du jetzt mehr luck als früher
  • torresdexter schrieb: »
    Alper24 schrieb: »
    Früher musstes du vielleicht 5 bis 7 Bruno Fernandes ziehen um dir CR7 leisten zu können. Heute muss du mindestens 12 Stück ziehen für CR7. Überlegt mal selber wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist 12 mal einen 88ger zu ziehen

    hä cr7 war doch früher teurer
    früher war einfach alles teurer
    jetzt ist alles billiger deshalb brauchst du jetzt mehr luck als früher

    Genau darum geht es ja :smile:

    Man kann sich fast alle Goldkarten nach ein paar Wochen leisten... Und dann ist erstmal lange nichts.

    Man darf dann je nach Glück/Pech monatelang für ein Upgrade sparen.
  • Taytay_60 schrieb: »
    torresdexter schrieb: »
    Alper24 schrieb: »
    Früher musstes du vielleicht 5 bis 7 Bruno Fernandes ziehen um dir CR7 leisten zu können. Heute muss du mindestens 12 Stück ziehen für CR7. Überlegt mal selber wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist 12 mal einen 88ger zu ziehen

    hä cr7 war doch früher teurer
    früher war einfach alles teurer
    jetzt ist alles billiger deshalb brauchst du jetzt mehr luck als früher

    Genau darum geht es ja :smile:

    Man kann sich fast alle Goldkarten nach ein paar Wochen leisten... Und dann ist erstmal lange nichts.

    Man darf dann je nach Glück/Pech monatelang für ein Upgrade sparen.

    Dafür gibt es ja vermehrt SBCs mit Spielern und auch wesentlich mehr "Special Events" mit noch mehr bunten Karten, weil 2 Teams pro Event, um dein Interesse aufrecht zu erhalten.
  • Cybah
    4323 posts ✭✭✭
    V.a. ist CR7 auch schlechter als letztes Jahr. Natürlich ist ne Karte günstiger, wenn sie ein niedrigeres Rating bekommen hat und demnach sowohl öfter gezogen wird als auch schlechtere Stats hat.

    Messi beispielsweise: Sau wenig Ausdauer

    CR7: Fast schon zu langsam mit Engine und fast schon zu unbeweglich mit Hunter (für den Preis)

    Neymar: Krasses Downgrade im Schuss bekommen im Vergleich zu letztem Jahr

    Die Goldkarten sind mit Ausnahme von Kante (der ja bis zum Flashback stabil war) fast nur schlechter geworden. De Bruyne ein bisschen besser, aber der ist eh zu langsam um komplett Meta zu sein. Er ist gut, aber eben auch kein Endgame-Spieler.
  • Taytay_60
    495 posts ✭✭✭
    bearbeitet November 2021
    bluesky0870 schrieb: »
    Taytay_60 schrieb: »
    torresdexter schrieb: »
    Alper24 schrieb: »
    Früher musstes du vielleicht 5 bis 7 Bruno Fernandes ziehen um dir CR7 leisten zu können. Heute muss du mindestens 12 Stück ziehen für CR7. Überlegt mal selber wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist 12 mal einen 88ger zu ziehen

    hä cr7 war doch früher teurer
    früher war einfach alles teurer
    jetzt ist alles billiger deshalb brauchst du jetzt mehr luck als früher

    Genau darum geht es ja :smile:

    Man kann sich fast alle Goldkarten nach ein paar Wochen leisten... Und dann ist erstmal lange nichts.

    Man darf dann je nach Glück/Pech monatelang für ein Upgrade sparen.

    Dafür gibt es ja vermehrt SBCs mit Spielern und auch wesentlich mehr "Special Events" mit noch mehr bunten Karten, weil 2 Teams pro Event, um dein Interesse aufrecht zu erhalten.

    Ich trade nebenher also sind es bei mir nicht Monate bis ich upgraden kann.
    Wollte nur das Problem der Allgemeinheit unterstreichen.

    Und ich persönlich habe das Problem, dass meine Lieblingsspieler die richtig teuren sind.
    Neymar, Ronaldinho, zidane etc

    Aber ich beschwere mich nicht.. hab n gutes Team und mein persönliches Ziel ist alle meine Lieblingsspieler bis zum tots zu erspielen bzw zu ertraden... Ich muss nicht alles sofort haben :smiley:
  • Also ich habe 10-12 millionen coins auf der uhr und könnte mir jeden spieler holen den ich will. Habe damit jetzt schon mehr coins als letztes jahr generiert. Also verstehe ich nicht wo das problem ist? Gut ein de bruyne, rashford etc sind "nichts" wert, aber das sind auch keine top top meta karten. Ausserdem ist der preisverfall jedes jahr ein thema und jedes jahr wundert man sich. Wenn man sich mit dem markt beschäftigt, macht man so gut wie nie verlust. Habe bis jetzt mit nur einer einzigen karte verlust gemacht und zwar son if und das sind auch nur 70-80k, die ich sowieso in ein paar stunden wieder drinnen habe. Kann mir jede karte von jedem promo team kaufen und bin dann immer noch liquide.
    Ausserdem manche schreiben, es lohnt sich keine packs zu öffnen, weil person x sowieso nichts wert sei, aber das stimmt doch gar nicht. Nehmen wir an ich mache ein 100k pack auf und drinnen ist lewandowski, ja im moment habe ich vielleicht verlust gemacht, aber wenn ich warte und der preis steigt bei einer sbc mache ich gewinn. Manchmal ist eine karte 2k wert, am nächsten tag ist sie 10k wert, man muss eben den markt beobachten.

    Fazit: weniger heulen, mehr machen. Wenn die trading methode vom letzten jahr nicht funktioniert muss man sich eben neue wege suchen coins zu machen.
  • dLEON307b
    1148 posts ✭✭✭
    bearbeitet November 2021
    Finde dieses Jahr kommt man viel einfacher an coins
    Pro wl kriege ich Minimum 200k (rang1)
    Wie viele wls gab’s schon 4? 5?
    Also knapp 1 Millionen Gewinn mit den schlechtesten Packs die gehen( nur abstoss wert)

    Allerdings habe ich dieses Jahr viel weniger Spieler im vErein
  • Taytay_60 schrieb: »
    bluesky0870 schrieb: »
    Taytay_60 schrieb: »
    torresdexter schrieb: »
    Alper24 schrieb: »
    Früher musstes du vielleicht 5 bis 7 Bruno Fernandes ziehen um dir CR7 leisten zu können. Heute muss du mindestens 12 Stück ziehen für CR7. Überlegt mal selber wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist 12 mal einen 88ger zu ziehen

    hä cr7 war doch früher teurer
    früher war einfach alles teurer
    jetzt ist alles billiger deshalb brauchst du jetzt mehr luck als früher

    Genau darum geht es ja :smile:

    Man kann sich fast alle Goldkarten nach ein paar Wochen leisten... Und dann ist erstmal lange nichts.

    Man darf dann je nach Glück/Pech monatelang für ein Upgrade sparen.

    Dafür gibt es ja vermehrt SBCs mit Spielern und auch wesentlich mehr "Special Events" mit noch mehr bunten Karten, weil 2 Teams pro Event, um dein Interesse aufrecht zu erhalten.

    Ich trade nebenher also sind es bei mir nicht Monate bis ich upgraden kann.
    Wollte nur das Problem der Allgemeinheit unterstreichen.

    Und ich persönlich habe das Problem, dass meine Lieblingsspieler die richtig teuren sind.
    Neymar, Ronaldinho, zidane etc

    Aber ich beschwere mich nicht.. hab n gutes Team und mein persönliches Ziel ist alle meine Lieblingsspieler bis zum tots zu erspielen bzw zu ertraden... Ich muss nicht alles sofort haben :smiley:

    Es war nicht auf dich persönlich gemünzt.
    Ich wollte damit nur sagen, dass man EA alles (zumeist) berechtigt nachsagen kann, aber nicht, dass sie nicht wissen, was sie tun. Wenn man nun für den Kauf von Spieler A länger braucht, wird man eben mit Spieler B und C bei Laune gehalten. Bestenfalls schmeißt man für diese "Übergangsspieler" auch noch Echtgeld hinterher.
  • toga
    261 posts ✭✭✭
    bearbeitet November 2021
    Geht halt an die Börse wenn ihr traden wollt. Ich möchte Fußball spielen. Und je billiger alle Spieler sind desto mehr Spieler kann ich ausprobieren. Ich zahle verdammt viel Geld für dieses Spiel und kann mir niemals die tollen Spieler (Ikonen) leisten. Das ist das eigentlich unverschämte.
    Das ist ein Fußballspiel und keine Börsensimulation.
    Alle sollten das Recht haben mit gleich guten Teams zu spielen.
  • CS2705
    803 posts ✭✭✭
    toga schrieb: »
    Geht halt an die Börse wenn ihr traden wollt. Ich möchte Fußball spielen. Und je billiger alle Spieler sind desto mehr Spieler kann ich ausprobieren. Ich zahle verdammt viel Geld für dieses Spiel und kann mir niemals die tollen Spieler (Ikonen) leisten. Das ist das eigentlich unverschämte.
    Das ist ein Fußballspiel und keine Börsensimulation.

    Deine Ikonen wirst du dir bei dem derzeitigen Markt noch später leisten können als in den letzten Jahren.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Kategorien