Hi FIFA-Community!
Wir haben unsere Moderationsrichtlinien für EA-Foren aktualisiert - HIER findet ihr weitere Infos dazu. Und falls ihr eure Kenntnisse der Forumsregeln auffrischen wollt, könnt ihr dies HIER tun.

+++Infantino neuer FIFA-Präsident+++

Kommentare

  • Daredevil
    13536 posts ✭✭✭
    Auch Schweizer und hat sich Tipps von Blatter geben lassen. Glaube kaum das sich was ändert, im Vordergrund vielleicht einige Dinge, die wir als positiv ansehen sollen, aber im Hintergrund ist noch viel zu viel kaputt. Der erste Schritt wäre die WM in Katar zu beenden und eine neue Vergabe!
  • commander_jaen
    12538 posts ✭✭✭
    Daredevil schrieb: »
    Auch Schweizer und hat sich Tipps von Blatter geben lassen. Glaube kaum das sich was ändert, im Vordergrund vielleicht einige Dinge, die wir als positiv ansehen sollen, aber im Hintergrund ist noch viel zu viel kaputt. Der erste Schritt wäre die WM in Katar zu beenden und eine neue Vergabe!

    Wird nicht passieren, dazu wäre der finanzielle Schaden zu groß.
    Habe gestern auch noch ein Beitrag gesehen, der mir meine Zuversicht ein wenig genommen hat. Infantino kommt auch noch aus dem selben Kanton wie Blatter und hat vorher die selbe Rolle (Generalsekretär) ausgefüllt nur bei der Uefa und nicht wie Blatter, bei der FIFA. Er wird sich also auch in den mafiösen Strukturen zurechtfinden. Zudem gilt er als reformverschlossen. Alles zusammen nicht so tolle Aussichten, leider. :/
  • Dave
    4118 posts Moderator
    Man schiebt die Funktionäre nur hin und her.
    Von einem Neuanfang sehe ich leider nichts. :(
  • commander_jaen
    12538 posts ✭✭✭
    Trotzdem noch das bessere Übel gewählt, weil dieser Scheich war ja mehr als umstritten. Schade, dass kein deutscher zur Wahl stand.
  • Daredevil
    13536 posts ✭✭✭
    Daredevil schrieb: »
    Auch Schweizer und hat sich Tipps von Blatter geben lassen. Glaube kaum das sich was ändert, im Vordergrund vielleicht einige Dinge, die wir als positiv ansehen sollen, aber im Hintergrund ist noch viel zu viel kaputt. Der erste Schritt wäre die WM in Katar zu beenden und eine neue Vergabe!

    Wird nicht passieren, dazu wäre der finanzielle Schaden zu groß.
    Habe gestern auch noch ein Beitrag gesehen, der mir meine Zuversicht ein wenig genommen hat. Infantino kommt auch noch aus dem selben Kanton wie Blatter und hat vorher die selbe Rolle (Generalsekretär) ausgefüllt nur bei der Uefa und nicht wie Blatter, bei der FIFA. Er wird sich also auch in den mafiösen Strukturen zurechtfinden. Zudem gilt er als reformverschlossen. Alles zusammen nicht so tolle Aussichten, leider. :/

    Das geht über Jahrzente, was soll sich da groß ändern, da sitzen zu viele mit einer Macht, Geld macht gierig und ich glaube nicht das es sich bessert. Man möchte nun sein Ansehen der FIFA wieder verbessern, das hört man immer wieder, das Ansehen ist den das wichtigste und das ist schwach.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.