Hi FIFA-Community!
Wir haben unsere Moderationsrichtlinien für EA-Foren aktualisiert - HIER findet ihr weitere Infos dazu. Und falls ihr eure Kenntnisse der Forumsregeln auffrischen wollt, könnt ihr dies HIER tun.

FIFA 17 RUCKELT - Ergibt keinen Sinn

1235»

Kommentare

  • LaTorta
    2 posts ✭✭✭
    LaTorta schrieb: »
    Hallo zusammen,

    ich hatte das Problem auch mit dem Ruckler und langsamen Spiel, Offline wie Online........Ich habe das Problem GELÖST und zwar lag es nicht an NVIDA oder Viren etc. Ich habe einfach neue Paste auf den Cpu raufgeklatch und tata problem ist weg. Es ruckelt nicht mehr und das Spiel ist wieder schnell wie immer. Ab und zu kurze ruckler aber das liegt an Fifa....

    Ich hoffe das ich euch damit ein wenig helfen kann, habe aber auch vsync auf adaptiv umgestellt damit ich auf nummer sicher gehen kann.

    mfg :smile:

  • Hatte das Problem jetzt zwischenzeitlich auch, nachdem ich von einem Xbox 360 zu einem Xbox One S Controller gewechselt bin. Der One S Controller läuft über Bluetooth. Ich hatte mir also einen Bluetooth 4.0 Empfänger besorgt und installiert. Der Controller funktionierte sehr gut und ich hatte keine Ruckler. Nachdem ich den Bluetooth-Stick aber in einen anderen USB-Port gewechselt habe, war plötzlich das gesamte Spiel sehr laggy und langsam (dies führte mitunter zu einem vollständigem Freeze). Ich habe den Stick also wieder in die ursprünglichen Buchse gesteckt und gehofft das Problem hätte sich damit erledigt - falsch gedacht. Es was immer noch extrem langsam und laggy. Selbst mit Kabel war das Spiel nicht mehr spielbar, was mich völlig irritiert hatte. Nach langem hin und her bin ich aber auf die Lösung gekommen:
    Der Controller hatte sich (durch den Wechsel des Bluetooth-Sticks auf einen anderen Port) mehrfach installiert. Dies war nur unter dem Gerätemanager (WICHTIG: Ausgeblendete Geräte anzeigen!) ersichtlich. Ich habe also alle Controller-Devices oder ähnliches (beim One S Controller auch noch Audio-Devices vom Controller) deinstalliert/entfernt. Nach dem Entfernen einen Neustart durchgeführt und den Bluetooth-Stick bzw. den Controller neu installiert. Anschließend gab es keine Laggs etc. mehr und das Spiel lief ohne Ruckler.
    Alles in allem sehr umständlich zu finden und auch irgendwie schlecht von Windows und von EA gelöst. Eigentlich darf eine solche Konfiguration ja nicht zu so einem extremen Fehler in FIFA führen (vor allem hat man im Menü oder in der Controller-Konfiguration unter Windows nichts von dem Fehler bemerkt).
    Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderem, mal in dem Gerätemanager nach ausgeblendeten Controllern/Geräte zu suchen.
  • J0hnMcCIane schrieb: »
    Hatte das Problem jetzt zwischenzeitlich auch, nachdem ich von einem Xbox 360 zu einem Xbox One S Controller gewechselt bin. Der One S Controller läuft über Bluetooth. Ich hatte mir also einen Bluetooth 4.0 Empfänger besorgt und installiert. Der Controller funktionierte sehr gut und ich hatte keine Ruckler. Nachdem ich den Bluetooth-Stick aber in einen anderen USB-Port gewechselt habe, war plötzlich das gesamte Spiel sehr laggy und langsam (dies führte mitunter zu einem vollständigem Freeze). Ich habe den Stick also wieder in die ursprünglichen Buchse gesteckt und gehofft das Problem hätte sich damit erledigt - falsch gedacht. Es was immer noch extrem langsam und laggy. Selbst mit Kabel war das Spiel nicht mehr spielbar, was mich völlig irritiert hatte. Nach langem hin und her bin ich aber auf die Lösung gekommen:
    Der Controller hatte sich (durch den Wechsel des Bluetooth-Sticks auf einen anderen Port) mehrfach installiert. Dies war nur unter dem Gerätemanager (WICHTIG: Ausgeblendete Geräte anzeigen!) ersichtlich. Ich habe also alle Controller-Devices oder ähnliches (beim One S Controller auch noch Audio-Devices vom Controller) deinstalliert/entfernt. Nach dem Entfernen einen Neustart durchgeführt und den Bluetooth-Stick bzw. den Controller neu installiert. Anschließend gab es keine Laggs etc. mehr und das Spiel lief ohne Ruckler.
    Alles in allem sehr umständlich zu finden und auch irgendwie schlecht von Windows und von EA gelöst. Eigentlich darf eine solche Konfiguration ja nicht zu so einem extremen Fehler in FIFA führen (vor allem hat man im Menü oder in der Controller-Konfiguration unter Windows nichts von dem Fehler bemerkt).
    Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderem, mal in dem Gerätemanager nach ausgeblendeten Controllern/Geräte zu suchen.

    Muss das zum Großteil doch wieder korrigieren. Ich habe über Bluetooth mit dem Bluetooth-Dongle von deleyCon keine saubere Verbindung hinbekommen, um damit ohne Laggs FIfa zocken zu können. Ich habe das Gerät mehrfach deinstalliert, verschiedene Treiber ausprobier, verschiedene Anschlüsse am PC, etc. Hat alles nicht einwandfrei funktioniert, so dass ich jetzt den Controller per Kabel verbunden habe. Eventuell habe ich auch einen nicht ganz fehlerfreien Dongle erwischt oder ich hätte nochmal einen anderen probieren können. Ich hatte halt am Ende keine Lust mehr zu experimentieren, hatte jedes Mal eine Niederlage in FUT bekommen und daher die Lust verloren.
  • hey folks,

    Bei mir lief FIFA 17 erstaunlicherweise nach dem ersten Release hervorragend.
    2 Monate ohne Probleme gezockt, dann, mit dem 1. Update, hatte ich dasselbe Problem wie ihr...
    Das Spiel fängt irgendwann in der ersten Hälfte an zu ruckeln, und zwar so extrem, dass ich echt Kopfschmerzen davon kriege.

    Mit allen erdenklichen Treibern von NVIDIA bereits getestet, in der NVIDIA-Systemsteuerung mal mehr oder weniger alle Configs durchgespielt und auch mein Pad (Logitech F710, by the way) neukonfiguriert und eingestellt - auch eine Re-Installation von FIFA 17 brachte keine Hilfe.

    Ok, ein Problem könnte sein, dass mein Game-Pad noch unter USB 2.0 läuft, ich aber auf meiner Kiste USB 3.0-Anschlüsse habe - aber: Wieso lief das Spiel dann 2 Monate lang flüssig?
    Witzigerweise schraubt FIFA 17 selbst, wenn ich in den Spieleinstellungen bei Rendering und MSAA "Auto" auswähle, die Grafik komplett runter (sieht dann, sorry, einfach ¯\_(ツ)_/¯ aus). Vor dem Update hatte ich bei derselben Auswahl Rendering mittel und MSAA 2x - lief aber mit höheren Einstellungen immer noch sauber.
    FPS waren jeweils ohne Limit.

    Egal. Hau FIFA 17 jetzt dann mal in die Tonne und zock halt wieder FIFA 16 - dort hatte ich genau dasselbe Problem xD.
  • Nachtrag:
    Ich hab mal mit dem vorgeschlagenen "Can you run it?"-Tool (https://help.ea.com/de-de/help/fifa/fifa-17/pc-system-requirements-for-fifa-17/) gecheckt, ob erkannt wird, dass meine Kiste die Anforderungen für FIFA 17 erfüllt.

    Interessant: Das Tool erkennt den neuesten NVIDIA-GraKa-Treiber nicht bzw. meldet, dass dieser veraltet sei ("your graphics driver is over 8 months out-of-date") und so die Anforderungen fürs Spiel nicht erfüllt seien.
    Dies, obwohl mein Treiber vom 28.11.2016 und somit aktuell ist. Allenfalls liegt hier der Hund begraben.

    Etwas weiteres: Ich hab mein Gamepad in der Win10-Config - also beim Geräte-Manager - als XBOX-Controller erfasst (mit entsprechendem Treiber); Anleitung findet ihr schnell, wenn ihr danach googelt.
    Kann heute Abend dann sagen, ob das was gebracht hat.
    Zzgl. habe ich all meine Save-Games gelöscht - habe im EA-Forum einen entsprechenden Post gesehen, dass nach dem 1. bzw. 2. Update die Save-Games "zerschossen" seien und diese gelöscht werden müssen, wenn das Spiel damit Probleme macht.
    Hat mich zwar geärgert (war mit Newcastle Utd. aufgestiegen und gerade auf Platz 3 der Premier League nach 24 Runden), aber das nehme ich in Kauf.

    Desweiteren habe ich von einem Kollegen erfahren, dass er die GeForce Experience vor dem Spielen jeweils via Task-Manager abknallt und er so ohne Probleme spielen kann - warum, kann ich mir nicht vorstellen, aber scheint bei ihm zu funktionieren - bei mir jedoch nicht.
  • Also, hier mein Fazit:
    Das mit dem Gamepad hat nix gebracht. Das Löschen der Save-Games und die komplette Neuinstallation ebenfalls nichts.
    Habe alle NVIDIA-Treiber von Version 372.54 bis 376.09 durchgetestet - keine Verbesserung.
    Also mal den EA-Kundendienst angefragt. Hab da einige Inputs bekommen (auch wenn die meisten ziemlich... naja... doof sind, z.B. das Spiel im Fenster-Modus zu spielen...), werde diese mal durchtesten.
    Ganz allgemein: EA tippt auf ein Win10-Problem... nett.
  • YikiYaka
    274 posts ✭✭✭
    Habe selber noch windows 7 und das selbe Problem gehabt, was bei mir geholfen hat war festplatte defragmentieren, weis aber nicht wie das bei Windows 10 ist, kann mich ja mal schlau machen.
  • Eisbein
    47 posts ✭✭✭
    Bei einer SSD macht defragmentieren nicht wirklich Sinn
  • Fatih
    1 posts ✭✭✭
    Hallo ich habe auch das Problem vorher lief alles super, aber jetzt ruckelt mein Fifa. Mein Controller reagiert später, die Grafik ist schlechter geworden, obwohl ich meinen Computer gerade noch neu habe, und eigentlich das Spiel super laufen müsste. Ich habe mal die FPS eingeschaltet um zu sehen wieviel kommt auf max. 24 das kann nicht sein. Ich habe andere Spiele ausprobiert, die noch höhere Grafiken in anspruch nehmen wie z.B. Battlefield 1, The Division usw. aber die laufen alle super. Ich habe FIFA 17 nochmal neu installiert, Grafikkarte andere einstellungen genommen auch die ihr hier empfohlen hat, aber es bringt einfach alles nichts und ich verstehe nicht warum????

    Ich drehe echt noch durch, kann doch nicht sein gibt man so viel Geld aus und bekommt rein gar nichts.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, in anderen forums habe ich auch schon geschaut, aber hilft alles nichts.

    Danke

    Mein System:

    Windows 10 PRO
    Intel Core i7 6800K
    Asus X99-A/USB 3.1
    Corsair Vengeance LPX 32 GB 2666 MHZ
    Gainward Phoenix GTX 1070
    bequiet Dark Rock Pro 3
    Samsung SSD 850 PRO
    Seagate Barracuda 2TB
    Define R5
  • Splinter
    2 posts ✭✭✭
    Ist es bei wuch auch so das die zwischensequenzen und so totalnormal laufen und nur das eigentliche spiel nicht flüssig ist?
    Mein System ist 4d alt und seit dem habe ich das Problem. GPU Auslastung bei 98% meist und CPU geht auf 70 Grad.
    Da stimmt doch was nicht.
  • Morsell
    1 posts ✭✭✭
    Hallo Community,

    ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich denke das Problem gelöst zu haben... Ich hatte ebenfalls in Fifa 17 diese Mikroruckler und auch richtigen "fetten" Ruckler, so das ich überhaupt nicht mehr zocken konnte und der Spaßfaktor auch bei 0% lag. Folgendes ist mir aufgefallen, an meinen zweiten Monitor ging das Spiel erstaunlicherweise ohne Ruckler, aber auf meinen Primärmonitor (Asus ROG PG348Q) hat es nur geruckelt.

    Der Unterschied war folgender das der Asus ROG G-Sync fähig ist und das wird euer Monitor wahrscheinlich auch sein. G-Sync ist auch eine sehr gute Sache, aber irgendwie nicht in Fifa 17. Ihr müsst den G-Sync einfach nur deaktivieren (Systemsteuerung Grafikkarte) und die vertikale Synchronisierung aktivieren. Zusätzlich alles auf automatisch Stellen und 60 FPS. Jetzt läuft das Spiel wie warme Butter ohne Probleme.

    P.S Kann das nicht bestätigen das, dass Spiel auf der Xbox One Mikroruckler oder sonstiges hat, da läuft es nämlich perfekt....
  • verarsche pur fifa 18 nicht kaufen !!!
  • Farsan61
    1 posts ✭✭✭
    bearbeitet Juli 2017
    Hallo Leute,

    wenn ihr euch fragt warum ich so spät die Lösung hier hereinschreibe, kann ich einfach sagen, dass ich das Spiel erst neulich eingekauft habe. Ich weiß mein Beitrag ist erstens sehr spät und zweitens auch lang. Aber wenn ihr geduldig seid denke ich, dass ihr Fifa 17, wenn auch sehr spät, ruckelfrei spielen könnt.

    So jetzt zur Problemlösung:
    Mein Beitrag dient für Nvidia Treibernutzer als Hilfe, weil ich meine Suche auf Nvidia begrenzt gehalten habe.
    Also ich benutze einen Laptop mit:

    - Windowas 10 Home
    - Prozessor: Intel Core i5-4210U; 1.70.GHz 2.40 GHz
    - RAM: 8 GB (7,89 GB verwendbar)
    - Systemtyp : 64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor
    - Nvidia Geforce 840M

    Dasselbe Problem hatte selber auch und habe deswegen mehrere Seiten unter die Lupe genommen, um ein ruckelfreies Spielspaß zu erhalten und wurde fündig.

    Bevor ich euch einen Link preisgebe, muss ich berechtigterweise darauf hinweisen den aktuellsten Nvidia Treiber für euren Pc oder Laptop herunterzuladen. Danach müsst ihr nur noch diese Schritte im Link befolgen, um eine optimale Treiberleistung für das Fifa 17 Spiel herauszukitzeln.

    Link:
    http://www.gamestar.de/artikel/der-ultimative-treiber-guide-geforce-nvidia-treiber-optimal-einstellen,1953735.html#

    Wenn ihr den aktuellsten Nvidia Treiber heruntergeladet habt, ist es sehr wichtig in der "Nvidia Systemsteurung" bei "3D-Einstellungeverwalten" unter Programmeinstellungen das Spiel "fifa17.exe" auszuwählen, sodass ihr nur die Grafikeinstellung des Spiels beeinflusst. Solltet ihr bei "Globalen EInstellungen Veränderungen vortreffen, so gilt dies für den PC oder Laptop. In die Nvidia Systemsteurung gelangt ihr mit einem recktsklick auf den Desktop.

    In der Nvidia Systemsterung solltet ihr in "Bildeintellungen mit Vorschau anpassen" einfach "die 3D-Anwendung entscheiden lassen" markieren und dann auf übernehmen drücken. Bei jeder umstellung im Nvidia Systemsteurung sicherheitshalber immer unter auf den "Übernehmen" button drücken, nicht das der Pc oder Laptop dann abschmiert und jegliche Einstellung eurerseits nicht übernommen wurde. Dies wäre traurig, aber ist jederzeit wieder einstellbar.

    Ab jetzt läuft mein Spiel ruckelfrei als beim ersten Mal. Dennoch muss ich sagen bei sehr hektischen Bewegungen der Spieler, zum Beispiel wenn der Ball schnell von einem Spieler weggeköpft werden muss gibt ein kleines Stottern auf dem Bild. Ansonsten sind die Ruckler weg. Das Spiel hängt nicht mehr nach 5 Sekunden und das Bild bleibt auch nicht stehen. Natürlich werde ich noch weitere Untersuchungen anstellen um die sehr kleinen Ruckler auch wegzukriegen.

    Ach, noch was:
    Es ist auch sehr wichtig wenn ihr einen Laptop habt, dass ihr die Ladekabel an der Laptop stecken lasst. Dies trägt auch zur Verbesserung der Grafik. Diese Information habe ich von GeForce Exprience erlangt. Nebenbei, GeForce Exprience ist sehr super, um mit den Nvidia Treibern sehr aktuell zu sein.

    Sehr wichtig!!! Bei den Spieleinstelungen im Fifa 17 Launcher die "Bildrate" auf "kein FPS-Limit" einstellen.

    Hoffe eine Hilfe für euch gewesen zu sein und wünsche euch angenehmen Spielspaß.

    LG Farsan61


    Post editiert von
  • Enemybmp
    1 posts ✭✭✭
    Hallo zusammen,
    meine Lösung war- Das ich beide Bildschirme anhaben muss. Unabhängig ob ich den Desktop erweitert oder ihn Dupliziert habe.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien