Eskalationsstufe Transfermarktsperre

Kommentare

  • Banshee
    7147 posts ✭✭✭
    JayPDee schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Sollte nur für diesen Fifa Teil gelten, kann also bei Fifa 20 wieder genutzt werden.

    Würde in Fifa 17 mal komplett gebannt
    Account ist auch für jedes neue Fifa gebannt
  • Pandro
    106 posts ✭✭✭
    Mir wurde bei FIFA 18 der TM über Web und companion App gesperrt (den Grund habe ich nie erfahren, es lebe die automatisierte Antwort!)
    Bei FIFA 19 hätte ich wieder Zugriff gehabt bzw. hätte ich mir den verdienen können

    Mir war es aber zu heiß mit nem geflaggten Account ins nächste Jahr zu gehen. Man hört immer wieder Beispiele von Leuten, die immer wieder ins Kreuzfeuer von EA geraten. Ich habe mir daher die FIFA 19 einen neuen Account gemacht. Wenn ihr nicht fut Gründer seid oder aus anderen Gründen an dem Account hängt, würde ich euch raten einen neuen zu erstellen. Wenn ihr den rechtzeitig erstellt und bei FIFA 19 schon den TM frei spielt, solltet ihr in der Web App Phase von FIFA 20 schon Zugriff haben
  • JayPDee
    38 posts ✭✭✭
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Sollte nur für diesen Fifa Teil gelten, kann also bei Fifa 20 wieder genutzt werden.

    Würde in Fifa 17 mal komplett gebannt
    Account ist auch für jedes neue Fifa gebannt

    Ich glaube, dass es da nochmal eine Abstufung gibt. Bei "nur" transfermarktbans kann der Account zum neuen Fifa wieder benutzt werden. Es gibt aber auch bans, bei denen der Account für alle ea Titel gesperrt wird. In dem Fall muss man sich einen neuen erstellen, auch für Fifa.
  • Wallace88
    100 posts ✭✭✭
    Wie lange dauert das tm frei spielen ca ?
  • Banshee
    7147 posts ✭✭✭
    JayPDee schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Sollte nur für diesen Fifa Teil gelten, kann also bei Fifa 20 wieder genutzt werden.

    Würde in Fifa 17 mal komplett gebannt
    Account ist auch für jedes neue Fifa gebannt

    Ich glaube, dass es da nochmal eine Abstufung gibt. Bei "nur" transfermarktbans kann der Account zum neuen Fifa wieder benutzt werden. Es gibt aber auch bans, bei denen der Account für alle ea Titel gesperrt wird. In dem Fall muss man sich einen neuen erstellen, auch für Fifa.

    Handhabe es sowieso so dass wenn irgendwas mit dem Account ist Verwarnung sperre oder irgend ein Vorfall
    Dass ich einen neuen mache fürs neue fifa
  • JayPDee
    38 posts ✭✭✭
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Sollte nur für diesen Fifa Teil gelten, kann also bei Fifa 20 wieder genutzt werden.

    Würde in Fifa 17 mal komplett gebannt
    Account ist auch für jedes neue Fifa gebannt

    Ich glaube, dass es da nochmal eine Abstufung gibt. Bei "nur" transfermarktbans kann der Account zum neuen Fifa wieder benutzt werden. Es gibt aber auch bans, bei denen der Account für alle ea Titel gesperrt wird. In dem Fall muss man sich einen neuen erstellen, auch für Fifa.

    Handhabe es sowieso so dass wenn irgendwas mit dem Account ist Verwarnung sperre oder irgend ein Vorfall
    Dass ich einen neuen mache fürs neue fifa

    Ja ist auch verständlich, werde ich zum neuen Fifa vermutlich auch machen bzw. müssen, falls mein Account jetzt gesperrt bleibt.

    Jetzt haben wir hier aber doch ein paar zusammen gekriegt, die zu Unrecht gebannt wurden.
  • las_mue
    1084 posts ✭✭✭
    JayPDee schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Sollte nur für diesen Fifa Teil gelten, kann also bei Fifa 20 wieder genutzt werden.

    Würde in Fifa 17 mal komplett gebannt
    Account ist auch für jedes neue Fifa gebannt

    Ich glaube, dass es da nochmal eine Abstufung gibt. Bei "nur" transfermarktbans kann der Account zum neuen Fifa wieder benutzt werden. Es gibt aber auch bans, bei denen der Account für alle ea Titel gesperrt wird. In dem Fall muss man sich einen neuen erstellen, auch für Fifa.

    Handhabe es sowieso so dass wenn irgendwas mit dem Account ist Verwarnung sperre oder irgend ein Vorfall
    Dass ich einen neuen mache fürs neue fifa

    Ja ist auch verständlich, werde ich zum neuen Fifa vermutlich auch machen bzw. müssen, falls mein Account jetzt gesperrt bleibt.

    Jetzt haben wir hier aber doch ein paar zusammen gekriegt, die zu Unrecht gebannt wurden.

    Angeblich zu Unrecht...
    man weiß es am Ende nie zu 100%. Auch wenn ich es einigen glaube, dass sie zu Unrecht genannt wurden.
  • JayPDee
    38 posts ✭✭✭
    las_mue schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    JayPDee schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Sollte nur für diesen Fifa Teil gelten, kann also bei Fifa 20 wieder genutzt werden.

    Würde in Fifa 17 mal komplett gebannt
    Account ist auch für jedes neue Fifa gebannt

    Ich glaube, dass es da nochmal eine Abstufung gibt. Bei "nur" transfermarktbans kann der Account zum neuen Fifa wieder benutzt werden. Es gibt aber auch bans, bei denen der Account für alle ea Titel gesperrt wird. In dem Fall muss man sich einen neuen erstellen, auch für Fifa.

    Handhabe es sowieso so dass wenn irgendwas mit dem Account ist Verwarnung sperre oder irgend ein Vorfall
    Dass ich einen neuen mache fürs neue fifa

    Ja ist auch verständlich, werde ich zum neuen Fifa vermutlich auch machen bzw. müssen, falls mein Account jetzt gesperrt bleibt.

    Jetzt haben wir hier aber doch ein paar zusammen gekriegt, die zu Unrecht gebannt wurden.

    Angeblich zu Unrecht...
    man weiß es am Ende nie zu 100%. Auch wenn ich es einigen glaube, dass sie zu Unrecht genannt wurden.

    Ja natürlich, das stimmt schon. Manche haben es bestimmt zu 100% verdient.

    Hier habe ich gerade den nächsten Fall gefunden, dieses mal eine etwas "bekanntere" Person:


    Bei @Florinator und mir ist es genau aus dem gleichen Grund passiert. Eventuell kommt jetzt mal etwas Bewegung in die Sache.
  • ddeko
    199 posts ✭✭✭
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    naja EA hat mein ganzen origin account gebannt inkl. battlefield, titanfall u.s.w....
    mit transfermarkt sperren hab ich keine erfahrung aber bei EA würde mich nix mehr wundern
  • Hallodri
    975 posts ✭✭✭
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.
  • Pikatzo
    1581 posts ✭✭✭
    Hallodri schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.

    Schade
  • Wie wirkt sich die Transfermarktsperre aus? Die Spieler auf die Liste kann man wieder in den Verein tun?
  • B1ueBee
    1777 posts ✭✭✭
    Pikatzo schrieb: »
    Hallodri schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.

    Schade

    Da find ich doch die Lösung von Apex Legends mit Hardware Ban echt sinnvoll :+1:

    Von den Leuten die hier über nen Bann jammern ist bestimmt mehr als die Hälfte zurecht geflaggt ich erinnere nur Mal an den Kollegen Kosova der hier mit Ansage Coins geschoben hatte und immer noch "frei" rumläuft 🤢
  • JayPDee
    38 posts ✭✭✭
    B1ueBee schrieb: »
    Pikatzo schrieb: »
    Hallodri schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.

    Schade

    Da find ich doch die Lösung von Apex Legends mit Hardware Ban echt sinnvoll :+1:

    Von den Leuten die hier über nen Bann jammern ist bestimmt mehr als die Hälfte zurecht geflaggt ich erinnere nur Mal an den Kollegen Kosova der hier mit Ansage Coins geschoben hatte und immer noch "frei" rumläuft 🤢

    Das schlimme ist aber einfach, dass die Algorithmen zum Teil wirklich willkürlich handeln, da diese die ganzen feinen Unterschiede zwischen Coins schieben und kaufen zu tradingzwecken nicht unterscheiden können. Klar gibt es hier bestimmt auch Leute, die völlig zurecht gebannt wurden, aber in dem Fall würde ich hier nicht so mit Nachdruck versuchen was daran zu ändern. Wenn das rauskommen würde, würde ich mich in Grund und Boden schämen 😂
    An alle betroffenen: es wird daran "gearbeitet".
  • JogiJH
    1063 posts ✭✭✭
    B1ueBee schrieb: »
    Pikatzo schrieb: »
    Hallodri schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.

    Schade

    Da find ich doch die Lösung von Apex Legends mit Hardware Ban echt sinnvoll :+1:

    Von den Leuten die hier über nen Bann jammern ist bestimmt mehr als die Hälfte zurecht geflaggt ich erinnere nur Mal an den Kollegen Kosova der hier mit Ansage Coins geschoben hatte und immer noch "frei" rumläuft 🤢

    Ich würde es auch nicht versuchen, wenn ich zurecht eine Sanktion erhalten hätte. Das wäre mir zu blöd.

  • ThorXC60
    5476 posts ✭✭✭
    JayPDee schrieb: »
    B1ueBee schrieb: »
    Pikatzo schrieb: »
    Hallodri schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.

    Schade

    Da find ich doch die Lösung von Apex Legends mit Hardware Ban echt sinnvoll :+1:

    Von den Leuten die hier über nen Bann jammern ist bestimmt mehr als die Hälfte zurecht geflaggt ich erinnere nur Mal an den Kollegen Kosova der hier mit Ansage Coins geschoben hatte und immer noch "frei" rumläuft 🤢

    Das schlimme ist aber einfach, dass die Algorithmen zum Teil wirklich willkürlich handeln, da diese die ganzen feinen Unterschiede zwischen Coins schieben und kaufen zu tradingzwecken nicht unterscheiden können. Klar gibt es hier bestimmt auch Leute, die völlig zurecht gebannt wurden, aber in dem Fall würde ich hier nicht so mit Nachdruck versuchen was daran zu ändern. Wenn das rauskommen würde, würde ich mich in Grund und Boden schämen 😂
    An alle betroffenen: es wird daran "gearbeitet".

    Das ist ein Widerspruch in sich, ein Algorithmus kann vieles, aber sicher nichts willkürliches.
  • Schnischna1992
    8439 posts Moderator
    JayPDee schrieb: »
    B1ueBee schrieb: »
    Pikatzo schrieb: »
    Hallodri schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.

    Schade

    Da find ich doch die Lösung von Apex Legends mit Hardware Ban echt sinnvoll :+1:

    Von den Leuten die hier über nen Bann jammern ist bestimmt mehr als die Hälfte zurecht geflaggt ich erinnere nur Mal an den Kollegen Kosova der hier mit Ansage Coins geschoben hatte und immer noch "frei" rumläuft 🤢

    Das schlimme ist aber einfach, dass die Algorithmen zum Teil wirklich willkürlich handeln, da diese die ganzen feinen Unterschiede zwischen Coins schieben und kaufen zu tradingzwecken nicht unterscheiden können. Klar gibt es hier bestimmt auch Leute, die völlig zurecht gebannt wurden, aber in dem Fall würde ich hier nicht so mit Nachdruck versuchen was daran zu ändern. Wenn das rauskommen würde, würde ich mich in Grund und Boden schämen 😂
    An alle betroffenen: es wird daran "gearbeitet".

    Ich würde das „gearbeitet“ gar nicht in Anführungszeichen setzen. Das ist das erste mal - zumindest das erste mal, dass ich das explizit mitbekomme - , dass ein EA Verantwortlicher sagt man würde sich das ansehen und es um die allgemeine Strafen-Problematik geht. Vll tut sich was, man weiß es nicht. Unabhängig davon, ob zu unrecht bestraft oder nicht, man kann recht einfach eine Strafe provozieren, wie auch immer diese aussieht, indem man faktisch nicht gegen die AGB verstößt, bspw. durch snipen. Und das ist auch mMn das einzige, woran gearbeitet werden sollte: Die Parameter müssen eindeutig sein.
  • futhead2
    2661 posts ✭✭✭
    JayPDee schrieb: »
    B1ueBee schrieb: »
    Pikatzo schrieb: »
    Hallodri schrieb: »
    JogiJH schrieb: »
    Jens1980 schrieb: »
    Aber ein acc der vom tm geblockt ist permanent ,ist doch bei fifa 20 wieder frei ! Weil die können dir doch kein Spiel verkaufen für den vollen Preis aber du bekommst nur die Hälfte des Spiels ! Oder ist das was ich hier schreibe Unsinn ?

    Berechtigte Frage. Weiß da jemand mehr, ob Sanktionen wie ein Bann nur für ein Fifa-Teil gilt oder für alle Teile bzw. sogar für zukünftige Teile.

    Hab letztes Jahr gegen Ende von FUT18 meine gesamten Coins verkauft, bekam dann nach ein paar Wochen eine Transfermarktsperre. In FUT19 war mein Account ohne irgendwelche Auflagen von Beginn weg frei.

    Schade

    Da find ich doch die Lösung von Apex Legends mit Hardware Ban echt sinnvoll :+1:

    Von den Leuten die hier über nen Bann jammern ist bestimmt mehr als die Hälfte zurecht geflaggt ich erinnere nur Mal an den Kollegen Kosova der hier mit Ansage Coins geschoben hatte und immer noch "frei" rumläuft 🤢

    Das schlimme ist aber einfach, dass die Algorithmen zum Teil wirklich willkürlich handeln, da diese die ganzen feinen Unterschiede zwischen Coins schieben und kaufen zu tradingzwecken nicht unterscheiden können. Klar gibt es hier bestimmt auch Leute, die völlig zurecht gebannt wurden, aber in dem Fall würde ich hier nicht so mit Nachdruck versuchen was daran zu ändern. Wenn das rauskommen würde, würde ich mich in Grund und Boden schämen 😂
    An alle betroffenen: es wird daran "gearbeitet".

    Ich würde das „gearbeitet“ gar nicht in Anführungszeichen setzen. Das ist das erste mal - zumindest das erste mal, dass ich das explizit mitbekomme - , dass ein EA Verantwortlicher sagt man würde sich das ansehen und es um die allgemeine Strafen-Problematik geht. Vll tut sich was, man weiß es nicht. Unabhängig davon, ob zu unrecht bestraft oder nicht, man kann recht einfach eine Strafe provozieren, wie auch immer diese aussieht, indem man faktisch nicht gegen die AGB verstößt, bspw. durch snipen. Und das ist auch mMn das einzige, woran gearbeitet werden sollte: Die Parameter müssen eindeutig sein.

    Wenn dein letzter Satz so verwirklicht werden könnte wäre das natürlich der Hammer.
  • JogiJH
    1063 posts ✭✭✭
    Die Regeln sollten endlich mal präzisiert und veröffentlicht werden. Die derzeitigen Regeln sind ja eher Wischiwaschi. Das würde zumindest teilweise helfen. Das gilt auch für Anfragen an EA warum man gebannt wurde.
  • las_mue
    1084 posts ✭✭✭
    JogiJH schrieb: »
    Die Regeln sollten endlich mal präzisiert und veröffentlicht werden. Die derzeitigen Regeln sind ja eher Wischiwaschi. Das würde zumindest teilweise helfen. Das gilt auch für Anfragen an EA warum man gebannt wurde.

    Würde ja dem Standard User idr schon reichen, wenn sie dir genau sagen warum du gebannt wurdest und dann auf entsprechende Begründungen von dir zumindest individuell antworten.
    Irgendwie muss es ja auch im System erfasst sein und wenn es erstmal nur "Transfer X für Z Coins von Verkäufer Y am 01.01.2019 -> Coins schieben" ist. Dann rätselt man wenigstens nicht warum und es den Bann gab. Nur mit der Zeit hat die Community nen Plan davon was man vermeiden sollte (was wahrscheinlich der Grund ist, warum es nicht veröffentlicht wird, da so das Schieben von Coins wieder erleichtert wird).
  • Abstauber87
    140 posts ✭✭✭
    bearbeitet 17. Mai
    Die Regeln sollten keinesfalls offen gelegt werden, auch Bots beherrschen Algorithmen bzw. sind ein Algorithmus an für sich. Viel mehr muss die individuelle Prüfung gewährleistet werden, wenn es zum Einspruch kommt. Ich habe kein Problem, in ein Bot-Radar zu fallen, wenn ich nach einigen Tagen wieder freigeschaltet bin.

    Die fehlende wahrhaftige individuelle Prüfung und schnelle Freischaltung ist das Problem.
    Post editiert von
  • ThaQwert521
    2818 posts ✭✭✭
    Es ist eigentlich ne ziemliche Frechheit, dass Leute ständig unrechtmäßig gebannt werden.

    Wenn du nicht in der Lage bist, Coinsseller 100% zu erkennen, dann darfst du gar keine Sperren mehr dafür aushändigen. Das aktuelle System ist einfach ein Schlag in die Fresse für treue Kunden, die hunderte Stunden in das Spiel investiert haben und eines Tages mit einem Bann begrüßt werden.

    Und das schlimmste daran ist, dass wenn man dagegen Einspruch einlegt in 99% der Fall nicht nochmal geprüft wird sondern einfach wieder die standardisierte E-Mail rausgepfeffert wird.
  • Flexxinho
    2082 posts ✭✭✭
    bearbeitet 17. Mai
    Abstauber87 schrieb: »
    Die Regeln sollten keinesfalls offen gelegt werden, auch Bots beherrschen Algorithmen bzw. sind ein Algorithmus an für sich. Viel mehr muss die individuelle Prüfung gewährleistet werden, wenn es zum Einspruch kommt. Ich habe kein Problem, in ein Bot-Radar zu fallen, wenn ich nach einigen Tagen wieder freigeschaltet bin.

    Die fehlende wahrhaftige individuelle Prüfung und schnelle Freischaltung ist das Problem.

    Das ist der einzig wahre Ansatz. Wer hier ernsthaft eine Offenlegung der Kriterien fordert, hat vermutliche keine Vorstellung darüber wie der Markt dann aussehen würde. Und dass es keine 100%ige Sicherheit gibt nicht auch Mal daneben zu liegen, sollte jedem bewusst sein. Es sei denn ihr habt noch nie einen Fehler begangen.

    Sichergestellt werden muss lediglich eine individuelle Überprüfung. Aber auch die ist deutlich schwerer umzusetzen aufgrund der Vielzahl an Usern. Insbesondere wenn diese "Funktion" dann von Leuten missbraucht wird, die sehr wohl wissen dass sie etwas auf dem Kerbholz haben.

    Läßt sich mit der Notaufnahme im Krankenhaus vergleichen. Dort werden die Ärzte nachts mit Schnupfen blockiert, während Patienten warten müssen die wahrlich Hilfe notwendig hätten.
  • mrniceguy1979
    2423 posts ✭✭✭
    Man darf sich das nicht so einfach machen, das gilt aber für beide Seiten.

    EA macht das, davon muss man ausgehen, um die "fairen" Spieler zu schützen.
    Ohne Kontrolle würden sicherlich mehr Coins gekauft werden und die Spieler, die keine kaufen, hätten einen deutlichen Nachteil.

    Auf der anderen Seite darf es keine Unschuldigen treffen und bei Einspruch müsste EA nach außen deutlich machen, dass hier eine Prüfung durch einen Mitarbeiter erfolgt ist.

    Hier ist nun aber das Problem.

    Im aktuellen System lässt sich objektiv nicht beurteilen, ob hier vorsätzlich Coins geschoben wurden, oder ob einer einen Top Deal am Transfermarkt erzielt hat.

    Deswegen, @Schnischna1992 war es glaube ich, der das bereits erwähnte, wird es innerhalb des aktuellen Systems, keine gerechte/fehlerfreie/bessere Lösung geben.

    Selbst wenn EA Mitarbeiter sich den einzelnen Fall anschauen, wird man kaum unterscheiden können, welcher der obigen Möglichkeiten nun tatsächlich vorliegen.

    Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass früher oder später das gesamte Konstrukt FUT überarbeitet und umstrukturiert werden muss.
    Hier wird aber EA eher unfreiwillig etwas ändern, da der Rubel rollt und man Zeit und somit auch Geld in eine Umstrukturierung stecken müsste.

    Sollte der Gesetzgeber EA zwingen, eh etwas am System zu ändern und/oder die Absatz- und Umsatzzahlen EA zum Umdenken zwingen, erst dann wird Bewegung in die Sache kommen.


  • JayPDee
    38 posts ✭✭✭
    ThaQwert521 schrieb: »
    Es ist eigentlich ne ziemliche Frechheit, dass Leute ständig unrechtmäßig gebannt werden.

    Wenn du nicht in der Lage bist, Coinsseller 100% zu erkennen, dann darfst du gar keine Sperren mehr dafür aushändigen. Das aktuelle System ist einfach ein Schlag in die Fresse für treue Kunden, die hunderte Stunden in das Spiel investiert haben und eines Tages mit einem Bann begrüßt werden.

    Und das schlimmste daran ist, dass wenn man dagegen Einspruch einlegt in 99% der Fall nicht nochmal geprüft wird sondern einfach wieder die standardisierte E-Mail rausgepfeffert wird.

    Und was dann zusätzlich dem ganzen Thema noch die Krone aufsetzt ist, meiner Meinung nach, die offensichtliche Zweiklassengesellschaft, die hier sehr schön vorgelebt wird.

    Alle Spieler, die keine Follower auf irgendwelchen Plattformen vorweisen können, sind schlicht und ergreifend unwichtig. Andere wiederum, werden innerhalb von 24 Stunden geprüft und wieder freigeschalten (siehe Twitter). Am Ende des Tages bleibt man dann nur verzweifelt zurück.
  • Pottsau
    157 posts ✭✭✭
    JayPDee schrieb: »
    ThaQwert521 schrieb: »
    Es ist eigentlich ne ziemliche Frechheit, dass Leute ständig unrechtmäßig gebannt werden.

    Wenn du nicht in der Lage bist, Coinsseller 100% zu erkennen, dann darfst du gar keine Sperren mehr dafür aushändigen. Das aktuelle System ist einfach ein Schlag in die Fresse für treue Kunden, die hunderte Stunden in das Spiel investiert haben und eines Tages mit einem Bann begrüßt werden.

    Und das schlimmste daran ist, dass wenn man dagegen Einspruch einlegt in 99% der Fall nicht nochmal geprüft wird sondern einfach wieder die standardisierte E-Mail rausgepfeffert wird.

    Und was dann zusätzlich dem ganzen Thema noch die Krone aufsetzt ist, meiner Meinung nach, die offensichtliche Zweiklassengesellschaft, die hier sehr schön vorgelebt wird.

    Alle Spieler, die keine Follower auf irgendwelchen Plattformen vorweisen können, sind schlicht und ergreifend unwichtig. Andere wiederum, werden innerhalb von 24 Stunden geprüft und wieder freigeschalten (siehe Twitter). Am Ende des Tages bleibt man dann nur verzweifelt zurück.


    Japp, so sehe ich das auch...

    Im letzten Fifa-teil war auch ich einer von vielen die gesperrt wurden,...letztendlich hatten wir glück das @EA_Joker sich für uns eingesetzt hat und unsere Fälle nochmal erfolgreich prüfen lassen hat.


    VG
  • Schnischna1992
    8439 posts Moderator
    mrniceguy1979 schrieb: »
    Man darf sich das nicht so einfach machen, das gilt aber für beide Seiten.

    EA macht das, davon muss man ausgehen, um die "fairen" Spieler zu schützen.
    Ohne Kontrolle würden sicherlich mehr Coins gekauft werden und die Spieler, die keine kaufen, hätten einen deutlichen Nachteil.

    Auf der anderen Seite darf es keine Unschuldigen treffen und bei Einspruch müsste EA nach außen deutlich machen, dass hier eine Prüfung durch einen Mitarbeiter erfolgt ist.

    Hier ist nun aber das Problem.

    Im aktuellen System lässt sich objektiv nicht beurteilen, ob hier vorsätzlich Coins geschoben wurden, oder ob einer einen Top Deal am Transfermarkt erzielt hat.

    Deswegen, @Schnischna1992 war es glaube ich, der das bereits erwähnte, wird es innerhalb des aktuellen Systems, keine gerechte/fehlerfreie/bessere Lösung geben.

    Selbst wenn EA Mitarbeiter sich den einzelnen Fall anschauen, wird man kaum unterscheiden können, welcher der obigen Möglichkeiten nun tatsächlich vorliegen.

    Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass früher oder später das gesamte Konstrukt FUT überarbeitet und umstrukturiert werden muss.
    Hier wird aber EA eher unfreiwillig etwas ändern, da der Rubel rollt und man Zeit und somit auch Geld in eine Umstrukturierung stecken müsste.

    Sollte der Gesetzgeber EA zwingen, eh etwas am System zu ändern und/oder die Absatz- und Umsatzzahlen EA zum Umdenken zwingen, erst dann wird Bewegung in die Sache kommen.


    @mrniceguy1979 Ich halte es tatsächlich für verdammt schwierig da eindeutige Parameter zu finden, nachdem ich mich mit ein paar anderen Usern etwas intensiver über diese Thematik unterhalten habe. Die Leute konnten es recht gut beurteilen, da sie beruflich mit entsprechenden/ähnlichen Arbeitsfeldern zu tun haben. Ich kann mir auch denken, dass EA da ziemlich viel reinstecken muss, um das System zu optimieren, aber vll sind wir aktuell dem Punkt, wo EA damit mal so langsam loslegt, näher als zuvor.
  • las_mue
    1084 posts ✭✭✭
    mrniceguy1979 schrieb: »
    Man darf sich das nicht so einfach machen, das gilt aber für beide Seiten.

    EA macht das, davon muss man ausgehen, um die "fairen" Spieler zu schützen.
    Ohne Kontrolle würden sicherlich mehr Coins gekauft werden und die Spieler, die keine kaufen, hätten einen deutlichen Nachteil.

    Auf der anderen Seite darf es keine Unschuldigen treffen und bei Einspruch müsste EA nach außen deutlich machen, dass hier eine Prüfung durch einen Mitarbeiter erfolgt ist.

    Hier ist nun aber das Problem.

    Im aktuellen System lässt sich objektiv nicht beurteilen, ob hier vorsätzlich Coins geschoben wurden, oder ob einer einen Top Deal am Transfermarkt erzielt hat.

    Deswegen, @Schnischna1992 war es glaube ich, der das bereits erwähnte, wird es innerhalb des aktuellen Systems, keine gerechte/fehlerfreie/bessere Lösung geben.

    Selbst wenn EA Mitarbeiter sich den einzelnen Fall anschauen, wird man kaum unterscheiden können, welcher der obigen Möglichkeiten nun tatsächlich vorliegen.

    Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass früher oder später das gesamte Konstrukt FUT überarbeitet und umstrukturiert werden muss.
    Hier wird aber EA eher unfreiwillig etwas ändern, da der Rubel rollt und man Zeit und somit auch Geld in eine Umstrukturierung stecken müsste.

    Sollte der Gesetzgeber EA zwingen, eh etwas am System zu ändern und/oder die Absatz- und Umsatzzahlen EA zum Umdenken zwingen, erst dann wird Bewegung in die Sache kommen.


    @mrniceguy1979 Ich halte es tatsächlich für verdammt schwierig da eindeutige Parameter zu finden, nachdem ich mich mit ein paar anderen Usern etwas intensiver über diese Thematik unterhalten habe. Die Leute konnten es recht gut beurteilen, da sie beruflich mit entsprechenden/ähnlichen Arbeitsfeldern zu tun haben. Ich kann mir auch denken, dass EA da ziemlich viel reinstecken muss, um das System zu optimieren, aber vll sind wir aktuell dem Punkt, wo EA damit mal so langsam loslegt, näher als zuvor.

    Einfach sehr ärgerlich, dass wir uns überhaupt darüber unterhalten müssen und solche Sachen wie Coins schieben ausgenutzt werden. Leider machen da die schwarzen Schafe es allen ein Stück weit kaputt.
    Man stelle sich eine utopische FUT Welt vor bei der man noch Spieler mit Freunden tauschen kann (insbesondere untradables), direkte Wagermatches mit Freunden spielen, damit dann auch die Möglichkeit Ligen untereinander spielen zu können mit Einsatz und Gewinn :love:
    Leider wurde was davon möglich war einfach viel zu viel von der Community ausgenutzt :cry:
  • ThaQwert521
    2818 posts ✭✭✭
    JayPDee schrieb: »
    ThaQwert521 schrieb: »
    Es ist eigentlich ne ziemliche Frechheit, dass Leute ständig unrechtmäßig gebannt werden.

    Wenn du nicht in der Lage bist, Coinsseller 100% zu erkennen, dann darfst du gar keine Sperren mehr dafür aushändigen. Das aktuelle System ist einfach ein Schlag in die Fresse für treue Kunden, die hunderte Stunden in das Spiel investiert haben und eines Tages mit einem Bann begrüßt werden.

    Und das schlimmste daran ist, dass wenn man dagegen Einspruch einlegt in 99% der Fall nicht nochmal geprüft wird sondern einfach wieder die standardisierte E-Mail rausgepfeffert wird.

    Und was dann zusätzlich dem ganzen Thema noch die Krone aufsetzt ist, meiner Meinung nach, die offensichtliche Zweiklassengesellschaft, die hier sehr schön vorgelebt wird.

    Alle Spieler, die keine Follower auf irgendwelchen Plattformen vorweisen können, sind schlicht und ergreifend unwichtig. Andere wiederum, werden innerhalb von 24 Stunden geprüft und wieder freigeschalten (siehe Twitter). Am Ende des Tages bleibt man dann nur verzweifelt zurück.

    100% Zustimmung.

    Mit der richtigen Anzahl an Followern hast du eine viel höhere Chance deinen Account wiederzubekommen als ein 0815 Spieler.

    Nicht zu vergessen, dass es als Normalo quasi unmöglich ist, eine kompentente Ansprechsperson von EA zu finden, da man nur per Mail oder per Telefon mit outgesourceten Indern kommuniziert. Große Influencer und Game Changer dagegen haben teilweise direkte Ansprechpartner für solche Probleme und bleiben de facto nie permanent sanktioniert.
  • Schnischna1992
    8439 posts Moderator
    An sich hat ja recht, dass Zaro und er da nicht direkt helfen können, aber das abzutun mit „ist nicht meine Abteilung“, finde ich sehr schwach und schade und falsch. Sie könnten das Thema firmenintern durchaus ansprechen bzw. weitergeben.



Diese Diskussion wurde geschlossen.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien