Fifa Server die Community nimmt es in die Hand

124»

Kommentare

  • BonKerzZ
    481 posts ✭✭✭
    Banshee schrieb: »
    BAZ1NGA schrieb: »
    Banshee schrieb: »
    Also hatte mittlerweile 3 verschiedene Anbieter
    Bin seit 3 Wochen beim neuen und nirgends hatte ich jemals gravierende Probleme bei der Verbindung
    Input lag hatte ich gefühlt 1x oder noch nie und dass in 8 Jahren fifa
    Spiele sogar nur über WLAN
    Alle 50 oder 60 spiel habe ich für 1 Sekunde mal den speedlag
    Kp was ihr alle habt

    Dann gehörst du wohl zu den Glücklichen ohne Probleme. Soll es ja auch geben, warum auch immer.

    Das Probleme existieren hat EA ja mittlerweile quasi eingeräumt mit mehreren Updates, die meiner Meinung nach allerdings genau gar nichts gebracht haben, sowie den Umfragen nach den Games der 27+ Siege Spieler.

    Ich behaupte aber auch mal, dass es gar nicht jedem Spieler auffällt, wenn das Gameplay auf einem schlechten Niveau ist. Ob das bei dir der Fall ist, kann ich natürlich nicht sagen.

    Ne merke 0 unterschied
    Ausser nachts läuft das spiel noch schneller

    Damit widersprichst du doch komplett deiner ersten Aussage
  • cCiIcCovIc
    28 posts ✭✭✭
    @JogiJH Also wenn man auf seine Gegner achtet und dessen Spieler sieht man wie sie länger brauchen um gewisse Bewegeungen auszuführen. Oder zum nächsten Spieler switchen ist auch etwas Zeit versetzt und nicht tacklen, also immer einen Schritt zu spät sind.
    Auch wirkten die Teams sehr ungeordnet und liefen teilweise kreuz und quer umher.

    Ich habe mal ein wenig im Netz geforstet und relativ schnell herausgefunden, dass tatsächlich wohl schlechtere Verbindungen benutzt wurden, bzw man das ausgenutzt wurden, zum Nachteil des Gegners. Durch UDP Flooding cheateten irgendwelche Asis noch bis vor kurzem im Spiel und verursachten Lagswitches! Das es auf der 360 damals sowas gab wusste ich aber das es solche W*er immer noch gibt finde ich absolut krass.

    Hatte mehrere Threads auf Reddit und im englischen FIFA Forum gefunden, die darüber berichtet hatten. Was meint ihr, ergibt das Sinn?
  • Wolf
    500 posts ✭✭✭
    cCiIcCovIc schrieb: »
    @JogiJH Also wenn man auf seine Gegner achtet und dessen Spieler sieht man wie sie länger brauchen um gewisse Bewegeungen auszuführen. Oder zum nächsten Spieler switchen ist auch etwas Zeit versetzt und nicht tacklen, also immer einen Schritt zu spät sind.
    Auch wirkten die Teams sehr ungeordnet und liefen teilweise kreuz und quer umher.

    Ich habe mal ein wenig im Netz geforstet und relativ schnell herausgefunden, dass tatsächlich wohl schlechtere Verbindungen benutzt wurden, bzw man das ausgenutzt wurden, zum Nachteil des Gegners. Durch UDP Flooding cheateten irgendwelche Asis noch bis vor kurzem im Spiel und verursachten Lagswitches! Das es auf der 360 damals sowas gab wusste ich aber das es solche W*er immer noch gibt finde ich absolut krass.

    Hatte mehrere Threads auf Reddit und im englischen FIFA Forum gefunden, die darüber berichtet hatten. Was meint ihr, ergibt das Sinn?

    Ich finde es krass wie alles versucht wird um irgendwie an wins bzw an nichtlosses zu kommen.
    Hotspot über handy und dann anrufen um so einen spielabbruch herbeizuführen nur als Beispiel. Echt ekelhaft so etwas.
    Ich traue den fifa Assis alles zu um an siege zu kommen.
    Wenn einer besser ist als ich dann hat er verdient gewonnen.
    Wenn einer gewinnt weil das Spiel es so will ist es zwar nicht cool für mich aber es gibt auch Spiele die ich gewinne weil das spiel es so will. So what. Wird sich wohl die Waage halten.
  • Pikatzo
    1444 posts ✭✭✭
    Wolf schrieb: »
    cCiIcCovIc schrieb: »
    @JogiJH Also wenn man auf seine Gegner achtet und dessen Spieler sieht man wie sie länger brauchen um gewisse Bewegeungen auszuführen. Oder zum nächsten Spieler switchen ist auch etwas Zeit versetzt und nicht tacklen, also immer einen Schritt zu spät sind.
    Auch wirkten die Teams sehr ungeordnet und liefen teilweise kreuz und quer umher.

    Ich habe mal ein wenig im Netz geforstet und relativ schnell herausgefunden, dass tatsächlich wohl schlechtere Verbindungen benutzt wurden, bzw man das ausgenutzt wurden, zum Nachteil des Gegners. Durch UDP Flooding cheateten irgendwelche Asis noch bis vor kurzem im Spiel und verursachten Lagswitches! Das es auf der 360 damals sowas gab wusste ich aber das es solche W*er immer noch gibt finde ich absolut krass.

    Hatte mehrere Threads auf Reddit und im englischen FIFA Forum gefunden, die darüber berichtet hatten. Was meint ihr, ergibt das Sinn?

    Ich finde es krass wie alles versucht wird um irgendwie an wins bzw an nichtlosses zu kommen.
    Hotspot über handy und dann anrufen um so einen spielabbruch herbeizuführen nur als Beispiel. Echt ekelhaft so etwas.
    Ich traue den fifa Assis alles zu um an siege zu kommen.
    Wenn einer besser ist als ich dann hat er verdient gewonnen.
    Wenn einer gewinnt weil das Spiel es so will ist es zwar nicht cool für mich aber es gibt auch Spiele die ich gewinne weil das spiel es so will. So what. Wird sich wohl die Waage halten.

    Selbst schon ausprobiert? Ich kann es mir nicht vorstellen und selbst wenn müsste es ein lose für den verursacher geben.
  • Wolf
    500 posts ✭✭✭
    Pikatzo schrieb: »
    Wolf schrieb: »
    cCiIcCovIc schrieb: »
    @JogiJH Also wenn man auf seine Gegner achtet und dessen Spieler sieht man wie sie länger brauchen um gewisse Bewegeungen auszuführen. Oder zum nächsten Spieler switchen ist auch etwas Zeit versetzt und nicht tacklen, also immer einen Schritt zu spät sind.
    Auch wirkten die Teams sehr ungeordnet und liefen teilweise kreuz und quer umher.

    Ich habe mal ein wenig im Netz geforstet und relativ schnell herausgefunden, dass tatsächlich wohl schlechtere Verbindungen benutzt wurden, bzw man das ausgenutzt wurden, zum Nachteil des Gegners. Durch UDP Flooding cheateten irgendwelche Asis noch bis vor kurzem im Spiel und verursachten Lagswitches! Das es auf der 360 damals sowas gab wusste ich aber das es solche W*er immer noch gibt finde ich absolut krass.

    Hatte mehrere Threads auf Reddit und im englischen FIFA Forum gefunden, die darüber berichtet hatten. Was meint ihr, ergibt das Sinn?

    Ich finde es krass wie alles versucht wird um irgendwie an wins bzw an nichtlosses zu kommen.
    Hotspot über handy und dann anrufen um so einen spielabbruch herbeizuführen nur als Beispiel. Echt ekelhaft so etwas.
    Ich traue den fifa Assis alles zu um an siege zu kommen.
    Wenn einer besser ist als ich dann hat er verdient gewonnen.
    Wenn einer gewinnt weil das Spiel es so will ist es zwar nicht cool für mich aber es gibt auch Spiele die ich gewinne weil das spiel es so will. So what. Wird sich wohl die Waage halten.

    Selbst schon ausprobiert? Ich kann es mir nicht vorstellen und selbst wenn müsste es ein lose für den verursacher geben.

    Nein. Nicht ausprobiert. Wenn ich verlier, verlier ich! Aber im 18er war das glaub ich so möglich.
  • Schnischna1992
    8106 posts Moderator
    Pikatzo schrieb: »
    Wolf schrieb: »
    cCiIcCovIc schrieb: »
    @JogiJH Also wenn man auf seine Gegner achtet und dessen Spieler sieht man wie sie länger brauchen um gewisse Bewegeungen auszuführen. Oder zum nächsten Spieler switchen ist auch etwas Zeit versetzt und nicht tacklen, also immer einen Schritt zu spät sind.
    Auch wirkten die Teams sehr ungeordnet und liefen teilweise kreuz und quer umher.

    Ich habe mal ein wenig im Netz geforstet und relativ schnell herausgefunden, dass tatsächlich wohl schlechtere Verbindungen benutzt wurden, bzw man das ausgenutzt wurden, zum Nachteil des Gegners. Durch UDP Flooding cheateten irgendwelche Asis noch bis vor kurzem im Spiel und verursachten Lagswitches! Das es auf der 360 damals sowas gab wusste ich aber das es solche W*er immer noch gibt finde ich absolut krass.

    Hatte mehrere Threads auf Reddit und im englischen FIFA Forum gefunden, die darüber berichtet hatten. Was meint ihr, ergibt das Sinn?

    Ich finde es krass wie alles versucht wird um irgendwie an wins bzw an nichtlosses zu kommen.
    Hotspot über handy und dann anrufen um so einen spielabbruch herbeizuführen nur als Beispiel. Echt ekelhaft so etwas.
    Ich traue den fifa Assis alles zu um an siege zu kommen.
    Wenn einer besser ist als ich dann hat er verdient gewonnen.
    Wenn einer gewinnt weil das Spiel es so will ist es zwar nicht cool für mich aber es gibt auch Spiele die ich gewinne weil das spiel es so will. So what. Wird sich wohl die Waage halten.

    Selbst schon ausprobiert? Ich kann es mir nicht vorstellen und selbst wenn müsste es ein lose für den verursacher geben.

    Das war ne Zeit lang tatsächlich Thema und hat funktioniert. Soll man aber angeblich gefixt haben.
  • Raffko
    260 posts ✭✭✭
    Hallo ich hab mich jetzt für dieses Thema erneut hier angemeldet!

    Mir ist das Thema connection zu fifa Server schon damals in fifa 17 bei den ersten WLs aufgefallen! Was andere Momentum nannten, nannte ich Con.

    Als competitiver Zocker unternahm ich damals alles, um die Connection so gut wie möglich zu machen und wich so auf Zeiten aus, in denen die Server ruhiger waren! Ich spielte von 1-6 und entwickelte eine Technik um zu erkennen, ob ich einen niedrigen Ping vor Spielstart hatte! Dabei ging es mir um die Zeit, die zwischen dem verbinden zum Server und dem tatsächlichen erscheinen im Gegnerauswahl-Bildschirm.

    Hoffe die Erklärung ist einigermaßen verständlich aber die con trägt sehr sehr viel zur Spielentscheidung bei! War in fifa 17-18 durchgehend min.Elite 1
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien