Diskussion zum Thema Lootbox / Monetarisierungsmodell FUT / Anzeige der Wahrscheinlichkeit

Kommentare

  • Flitzpiepe
    1278 posts ✭✭✭
    Natürlich ist FUT ein Pay2Win Modus.

    Ich habe das Gefühl einige haben ein großes Problem damit diesen Umstand zu akzeptieren weil sie „stolz“ auf Ihre „Leistung“ in FUT sind. Bei einigen hat man beim lesen manchmal den Eindruck das es wirklich sehr persönlich genommen wird und die FUT Skills einen Teil des Selbstwertgefühls ausmachen.

    Pay2Win ist jeder Modus / jedes Spiel in dem ich mir für Geld einen Vorteil bzw. schnelleren Fortschritt erkaufen kann.

    Ob es Spieler gibt die das nicht brauchen um zu gewinnen ist völlig unerheblich für die Einstufung als Pay2Win.

    Ich habe bei Echtgeldeinsatz in FUT den Vorteil eines besseren Teams (das ich auch noch schneller bekomme) und ich kann z.B SBC schneller machen wenn ich einfach ständig Karten kaufe.
  • Luca90_
    141 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Natürlich ist FUT ein Pay2Win Modus.

    Ich habe das Gefühl einige haben ein großes Problem damit diesen Umstand zu akzeptieren weil sie „stolz“ auf Ihre „Leistung“ in FUT sind. Bei einigen hat man beim lesen manchmal den Eindruck das es wirklich sehr persönlich genommen wird und die FUT Skills einen Teil des Selbstwertgefühls ausmachen.

    Pay2Win ist jeder Modus / jedes Spiel in dem ich mir für Geld einen Vorteil bzw. schnelleren Fortschritt erkaufen kann.

    Ob es Spieler gibt die das nicht brauchen um zu gewinnen ist völlig unerheblich für die Einstufung als Pay2Win.

    Ich habe bei Echtgeldeinsatz in FUT den Vorteil eines besseren Teams (das ich auch noch schneller bekomme) und ich kann z.B SBC schneller machen wenn ich einfach ständig Karten kaufe.

    👍🏼

  • Nyla___
    618 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Natürlich ist FUT ein Pay2Win Modus.

    Ich habe das Gefühl einige haben ein großes Problem damit diesen Umstand zu akzeptieren weil sie „stolz“ auf Ihre „Leistung“ in FUT sind. Bei einigen hat man beim lesen manchmal den Eindruck das es wirklich sehr persönlich genommen wird und die FUT Skills einen Teil des Selbstwertgefühls ausmachen.

    Pay2Win ist jeder Modus / jedes Spiel in dem ich mir für Geld einen Vorteil bzw. schnelleren Fortschritt erkaufen kann.

    Ob es Spieler gibt die das nicht brauchen um zu gewinnen ist völlig unerheblich für die Einstufung als Pay2Win.

    Ich habe bei Echtgeldeinsatz in FUT den Vorteil eines besseren Teams (das ich auch noch schneller bekomme) und ich kann z.B SBC schneller machen wenn ich einfach ständig Karten kaufe.

    Ich habe gestern für 710k Pqcks geöffnet. Wenn dem so wäre wie du sagst würde ich heute shoppen gehen. Hab aner keine 150k rausgeholt...

    Wie gesagt in der Theorie ist es klar P2W.
    Aber für 99,999% der Niutzer eben nicht praktikabel. Da der Echtgeldeinsatz immens hoch sein muß damit es funktioniert.

    Aber klar wenn du die 150k als grundsätzliche Verbesserung ansiehst kann man so argumentieren wie du.

    Denke nur nicht das ich davon heute Abend in der WL wine Verbesserung merken würde.
  • mrniceguy1979
    2379 posts ✭✭✭
    bearbeitet 23. März
    Es ist überhaupt nicht relevant, wie groß der Vorteil durch Echtgeldeinsatz ist, denn der ist einzig vom Faktor Glück abhängig.
    Aber es ist doch unbestritten, dass der Echtgeldeinsatz einen Vorteil, wie oben erläutert, bringt. Schlechter gestellt ist man jedefalls nicht.
    Allerdings hat das Thema P2W für mich nur bedingt etwas mit diesem Thema hier im Thread zu tun.

    Wie gesagt, ist es für mich das eine, diese/s Lootboxen/Glücksspiel zu implementieren, aber ich habe zusätzlich von Jahr zu Jahr mehr das Gefühl, es geht EA nicht darum, das bestmögliche Spielerlebnis hinsichtlich des Gameplays anzubieten, sondern ein Spiel für den Umsatz der Packs zu optimieren.

    Beides zusammen hat uns und EA ja nun an einen Punkt geführt, der die Öffentlichkeit und Regierungen aufmerksam hat werden lassen.
  • Nyla___
    618 posts ✭✭✭
    Naja ganz egal ist es nicht. Wie gesagt würde mein Kumpel mit einem 89er Team gegen mein 89er Team antreten würde ich den nach Strich und Faden verhauen.

    Ergo würde das P2W nicht greifen. Investiert er aber 5 stellig, verhuit er mich.

    Dajer greift der P2W Vorwurf in meinen Augen erst ab einer Summe die jenseits von gut und böse ist.

    Grundsätzlich klar, einen Nachteil bringt es aber natürlich auch nicht.

    Aber es geht in meinen Augen wie du schon richtig sagst bloß darum uns die Euro/Coins aus der Tasche zu ziehen in Form von Glücksspiel.

    Und wenn man sich dadurch sein Leben ruinieren lässt, ist es ihnen auch egal.
  • liecharl
    228 posts ✭✭✭
    bearbeitet 23. März
    Grundsätzlich kann man von p2w sprechen, da man mit coins packs kauft und darin sind Spieler mit einem Abstosswert.
    Durch das, dass es keine garantierten Ronaldo gibt und man diesen mit relativ viel "Abstosswert" kaufen müsste, reduziert sich der Einfluss der direkten p2w Komponente und ermöglicht ein Zusammenspiel zwischen, FC Kreditkarte, Topspieler, Trader, road to glory... oder alles in einem...
    Ebenso wird der Transfermarkt aktiv gehalten usw.


    Viel Spass beim am Rädchen drehen und am verändern der Balance.
  • Schnischna1992
    8091 posts Moderator
    Ihr müsst bei bestimmten Diskussionspunkten immer bedenken, dass eure Meinung nicht grundsätzlich darüber Entscheidung, wie die Realität zu deuten ist.

    P2W ist diesbezüglich ein gutes Beispiel: Wie @Flitzpiepe geschrieben hat ist FUT rein faktisch definitiv P2W, da man sich nen Fortschritt erkaufen kann. Was da tatsächlich aus den Packs rauskommt und wie hoch der Nutzen des Echtgeldeinsatzes ist, spielt da überhaupt keine Rolle.
  • Mentalo
    133 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Natürlich ist FUT ein Pay2Win Modus.

    Ich habe das Gefühl einige haben ein großes Problem damit diesen Umstand zu akzeptieren weil sie „stolz“ auf Ihre „Leistung“ in FUT sind. Bei einigen hat man beim lesen manchmal den Eindruck das es wirklich sehr persönlich genommen wird und die FUT Skills einen Teil des Selbstwertgefühls ausmachen.

    Pay2Win ist jeder Modus / jedes Spiel in dem ich mir für Geld einen Vorteil bzw. schnelleren Fortschritt erkaufen kann.

    Ob es Spieler gibt die das nicht brauchen um zu gewinnen ist völlig unerheblich für die Einstufung als Pay2Win.

    Ich habe bei Echtgeldeinsatz in FUT den Vorteil eines besseren Teams (das ich auch noch schneller bekomme) und ich kann z.B SBC schneller machen wenn ich einfach ständig Karten kaufe.

    Isso, viele leute schämen sich, Leute wie boolek damals. .bla bla 2 meiner freunde geben mir 250 Euro zu release dafür betreibe ich ÜV für sie.

    Oder dwe ach so tolle presi der damals zu release ein handy seiner wahl bekommen hat :D
    Gibt hier viele leute die so storys erzählen weil es ihnen peinlich ist mehrere 100euro auzugeben.
  • Phillyside
    1334 posts ✭✭✭
    mrniceguy1979 schrieb: »
    mrniceguy1979 schrieb: »
    Man muss P2W auch etwas differenzierter betrachten. Auch wenn es mit dem Thema bzw Problem nur bedingt etwas zu tun hat.

    Wenn zwei Spieler auf einem sehr ähnlichen Level gegeneinander spielen, z. B. du und dein Kumpel, wird das Team den Unterschied ausmachen können, je nach "Tagesform" der Spieler auf dem Platz.

    Wenn ein User nun "satt und zufrieden" mit seinem Team ist, dann ist dieser Zustand aus EAs Sicht sicherlich nicht erwünscht.

    Das Match Making kann mMn SEHR genau und gezielt über Sieg und Niederlage entscheiden bzw diese anhand von ausreichend Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagen, wenn man nicht zur absoluten Elite gehört und ein High End Team hat.

    Ein durchschnittlicher Spieler, dazu gehört sicherlich der Großteil, wird mit den Gullits und Ronaldos kein Land gegen einen Elite 1 Spieler sehen, auch wenn dieser nur Mertens, Dybala und Co hat.

    Und hier schließt sich dann der Kreis zum Thema - man kann also (künstlich - gezielt durchs Match Making) den Drang kreieren, sein Team verbessern zu wollen.

    Und wenn man es dann nicht komplett ausschließt, dass eventuell auch ingame mal "nachgeholfen" wird, ist es halt die perfekte Maschine, um Konsumwünsche zu kreieren.

    Er ist aber der deutlich bessere Spieler und wird von seinem Kumpel mit den Ikonen weggehauen ;) der andere Kollege hat sich auch nicht mehr gemeldet, der meinte, er schafft die Siege auch mit einem Low Team. Hat damit wohl auf den Sack bekommen.

    "Deutlich" besser ist aber relativ.
    Ich treffe mich regelmäßig mit einem Kollegen, so 1 bis 2x im Monat und wir sind ungefähr auf einem Level.
    Da kann das Team ausschlaggebend sein. Ein anderer Kollege ist mir unterlegen, da muss er schon die besten Spieler im Team vereinen und ich darf NICHT die besten nachfolgenden Spieler nehmen, damit er überhaupt eine Chance hat.
    Nach meiner Erfahrung kann er nicht DEUTLICH besser sein. Aber auch hier werden ja Extreme als künstliches Beispiele erzeugt - Wer hat denn schon die 11 besten Prime oder OP im Team?
    Ich denke die Masse, die in der WL spielt und bereit ist, echtes Geld in die Hand zu nehmen, wird froh sein, wenn sie dann 10kk Coins für das Team hat.

    Und wir beide hatten das Thema ja auch schon - ich habe mit einem guten, low Budget Team ebenso meine 19 bis 21 Siege geholt, wie mit meinem 10kk Team.

    Aber wir schweifen da nun zu sehr vom Thema ab.

    Ich denke, und das ist ja auch nachvollziehbar aus Sicht von EA , dass EA die Möglichkeit hat, einen Sieg oder eine Niederlage mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagen zu können und dadurch gezielt den Verkauf von Packs fördert.
    Denn selbst mit dem besten Team wird sich immer jemand finden lassen, der mir trotzdem überlegen ist.

    Hier geht es also um die Kombination aus Packs, Glück(sspiel) , echtes Geld und Schaffung von Glücks- und Frustmomenten.
    Das gehört alles zusammen.
    Wenn jemand gefrustet und unzufrieden ist, ist die Bereitschaft sicherlich größer, echtes Geld in die Hand zu nehmen.
    Den Bogen darf man dabei natürlich nicht überspannen, sonst lässt man das Spiel links liegen.

    Wann jetzt jemand "deutlich" besser ist, spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

    Edit:

    Übrigens ist es das, warum ich da so kritisch bin.
    Es ist das eine, ein Glücksspiel in einem Spiel zu implementieren (lege da mal die Rechtsauffassung Belgiens zugrunde), aber nach meinem Empfinden (das werde ich nie beweisen können und stellt meine subjektive Meinung dar) wird das eigentliche Spiel halt dahingehend optimiert, zur Teilnahme daran zu animieren.
    Und gerade diese Kombination macht es aus, dass solche Umsatzzahlen erreicht werden.

    Genau das ist bei mir anders gewesen. Als ich noch ab und an FIFA Points gekauft habe - was Gott sei Dank seit Jahren nicht mehr der Fall ist - habe ich das in Phasen gemacht, als ich Spaß am Spiel hatte und erfolgreich war. War ich jedoch gefrustet und habe ziemlich viele Spiele verloren, wäre ich niemals auf die Idee gekommen, Geld in das Spiel zu stecken und habe es eher einige Tage in die Ecke gelegt.

    Just my two cents.
  • mrniceguy1979
    2379 posts ✭✭✭
    Phillyside schrieb: »
    mrniceguy1979 schrieb: »
    mrniceguy1979 schrieb: »
    Man muss P2W auch etwas differenzierter betrachten. Auch wenn es mit dem Thema bzw Problem nur bedingt etwas zu tun hat.

    Wenn zwei Spieler auf einem sehr ähnlichen Level gegeneinander spielen, z. B. du und dein Kumpel, wird das Team den Unterschied ausmachen können, je nach "Tagesform" der Spieler auf dem Platz.

    Wenn ein User nun "satt und zufrieden" mit seinem Team ist, dann ist dieser Zustand aus EAs Sicht sicherlich nicht erwünscht.

    Das Match Making kann mMn SEHR genau und gezielt über Sieg und Niederlage entscheiden bzw diese anhand von ausreichend Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagen, wenn man nicht zur absoluten Elite gehört und ein High End Team hat.

    Ein durchschnittlicher Spieler, dazu gehört sicherlich der Großteil, wird mit den Gullits und Ronaldos kein Land gegen einen Elite 1 Spieler sehen, auch wenn dieser nur Mertens, Dybala und Co hat.

    Und hier schließt sich dann der Kreis zum Thema - man kann also (künstlich - gezielt durchs Match Making) den Drang kreieren, sein Team verbessern zu wollen.

    Und wenn man es dann nicht komplett ausschließt, dass eventuell auch ingame mal "nachgeholfen" wird, ist es halt die perfekte Maschine, um Konsumwünsche zu kreieren.

    Er ist aber der deutlich bessere Spieler und wird von seinem Kumpel mit den Ikonen weggehauen ;) der andere Kollege hat sich auch nicht mehr gemeldet, der meinte, er schafft die Siege auch mit einem Low Team. Hat damit wohl auf den Sack bekommen.

    "Deutlich" besser ist aber relativ.
    Ich treffe mich regelmäßig mit einem Kollegen, so 1 bis 2x im Monat und wir sind ungefähr auf einem Level.
    Da kann das Team ausschlaggebend sein. Ein anderer Kollege ist mir unterlegen, da muss er schon die besten Spieler im Team vereinen und ich darf NICHT die besten nachfolgenden Spieler nehmen, damit er überhaupt eine Chance hat.
    Nach meiner Erfahrung kann er nicht DEUTLICH besser sein. Aber auch hier werden ja Extreme als künstliches Beispiele erzeugt - Wer hat denn schon die 11 besten Prime oder OP im Team?
    Ich denke die Masse, die in der WL spielt und bereit ist, echtes Geld in die Hand zu nehmen, wird froh sein, wenn sie dann 10kk Coins für das Team hat.

    Und wir beide hatten das Thema ja auch schon - ich habe mit einem guten, low Budget Team ebenso meine 19 bis 21 Siege geholt, wie mit meinem 10kk Team.

    Aber wir schweifen da nun zu sehr vom Thema ab.

    Ich denke, und das ist ja auch nachvollziehbar aus Sicht von EA , dass EA die Möglichkeit hat, einen Sieg oder eine Niederlage mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagen zu können und dadurch gezielt den Verkauf von Packs fördert.
    Denn selbst mit dem besten Team wird sich immer jemand finden lassen, der mir trotzdem überlegen ist.

    Hier geht es also um die Kombination aus Packs, Glück(sspiel) , echtes Geld und Schaffung von Glücks- und Frustmomenten.
    Das gehört alles zusammen.
    Wenn jemand gefrustet und unzufrieden ist, ist die Bereitschaft sicherlich größer, echtes Geld in die Hand zu nehmen.
    Den Bogen darf man dabei natürlich nicht überspannen, sonst lässt man das Spiel links liegen.

    Wann jetzt jemand "deutlich" besser ist, spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

    Edit:

    Übrigens ist es das, warum ich da so kritisch bin.
    Es ist das eine, ein Glücksspiel in einem Spiel zu implementieren (lege da mal die Rechtsauffassung Belgiens zugrunde), aber nach meinem Empfinden (das werde ich nie beweisen können und stellt meine subjektive Meinung dar) wird das eigentliche Spiel halt dahingehend optimiert, zur Teilnahme daran zu animieren.
    Und gerade diese Kombination macht es aus, dass solche Umsatzzahlen erreicht werden.

    Genau das ist bei mir anders gewesen. Als ich noch ab und an FIFA Points gekauft habe - was Gott sei Dank seit Jahren nicht mehr der Fall ist - habe ich das in Phasen gemacht, als ich Spaß am Spiel hatte und erfolgreich war. War ich jedoch gefrustet und habe ziemlich viele Spiele verloren, wäre ich niemals auf die Idee gekommen, Geld in das Spiel zu stecken und habe es eher einige Tage in die Ecke gelegt.

    Just my two cents.

    Naja, da hat wohl jeder seinen eigenen Punkt, wie er getriggert wird. Deswegen meinte ich ja, man darf den Bogen nicht überspannen. Insgesamt, es gibt da auch Versuche zu, würde hier aber den Umfang sprengen, kann man über Belohnung, Siegen, Glücksgefühle und Niederlagen, Frust schon Kaufreize setzen.
  • Flitzpiepe
    1278 posts ✭✭✭
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...
  • Pikatzo
    1419 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ohje nix gegen dich aber die österreichische Bild zu lesen tut schon weh. Wer ein Beispiel haben will wie fake news entstehen soll sich diesen Beitrag durchlesen, alleine schon Erste Satz:
    "Wer gewinnen will, wird zum Kauf von virtuellen Überraschungspaketen (Lootboxen) animiert." Völlig falsch, denn gewinnen hat nix mit den packs zu tun.
    "An die begehrten Fußballstars gelangen FIFA-Zocker nur, wenn sie Lootboxen kaufen.", "An die begehrten Fußballstars gelangen FIFA-Zocker nur, wenn sie Lootboxen kaufen.", wow, einfach mal die Tatsache das es einen transfermarkt gibt verschwiegen und somit völligen nonsense geschrieben. Wer keine Ahnung hat von den Game der glaubt das auch noch.
    Nix für ungut aber solche halbgaren Sachen schaden nur als das sie in der Thematik wirklich helfen.
    Das beste ist aber das ja der Eindruck entstehen soll das es kurz vorm Verbot ist, dann liest man aber das ganze 2, JA wirklich 2, Abgeordnete für ein Verbot sind. WOW
  • SGEadlerangriff
    3058 posts ✭✭✭
    bearbeitet 27. April
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.
  • Schnischna1992
    8091 posts Moderator
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.
  • Luca90_
    141 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.
    Danke 🙏🏻

  • SGEadlerangriff
    3058 posts ✭✭✭
    bearbeitet 27. April
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.
  • Flitzpiepe
    1278 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

  • ThorXC60
    5404 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

    Ich finde schon, dass die Luft raus ist, erkennt man schon an der "regen" Beteiligung hier im Thread. Du versuchst doch auch lediglich Stimmung gegen EA / Lootboxen zu machen.
  • ThorXC60 schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

    Ich finde schon, dass die Luft raus ist, erkennt man schon an der "regen" Beteiligung hier im Thread. Du versuchst doch auch lediglich Stimmung gegen EA / Lootboxen zu machen.

    This. Ich sehe da auch nur noch ein paar Versuche, um das erloschene Feuer irgendwie wieder anzuzünden und weiter Stimmung gegen Ea und die lootboxen machen zu können.
  • Schnischna1992
    8091 posts Moderator
    ThorXC60 schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

    Ich finde schon, dass die Luft raus ist, erkennt man schon an der "regen" Beteiligung hier im Thread. Du versuchst doch auch lediglich Stimmung gegen EA / Lootboxen zu machen.

    This. Ich sehe da auch nur noch ein paar Versuche, um das erloschene Feuer irgendwie wieder anzuzünden und weiter Stimmung gegen Ea und die lootboxen machen zu können.

    Wenn sich politisch nichts tut bzw. nichts, wovon wir etwas mitbekommen, dann gibt es auch nicht viel zu diskutieren. Alles, was bisher bekannt ist, wurde hier ausgiebig genug diskutiert. Da haben wir uns teilweise im Kreis gedreht. Es gibt dann auch irgendwann nen Zeitpunkt, wo die Öffentlichkeit abwarten muss. Da ist dann eben die einzige Neuigkeit, dass weitere Länder nachziehen, was an sich nichts Neues ist, außer einer Erweiterung des Diskussionskreises.
  • ddeko
    132 posts ✭✭✭
    bearbeitet 28. April
    Wenn jemand was "neues" zum thema postet lasst ihn doch! solange sich am status quo nix ändert bleibt das Thema Brandheiz, auch wenn mal ein paar Tage nix zum thema gepostet wird

    @SGEadlerangriff: deine Beiträge können auch mal konstruktiv sein XD
    ich hab auch das gefühl das du einige leute u.a. mich hier unnötig angehst.

    ansonsten sehe ich das wie Schnischna1992 wurde alles schon diskutiert und ich gehe davon aus das es immer wieder neue leute den weg hier ins forum finden und darüber diskutieren wollen!




    Post editiert von
  • aceaxe
    49 posts ✭✭✭
    ThorXC60 schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

    Ich finde schon, dass die Luft raus ist, erkennt man schon an der "regen" Beteiligung hier im Thread. Du versuchst doch auch lediglich Stimmung gegen EA / Lootboxen zu machen.

    This. Ich sehe da auch nur noch ein paar Versuche, um das erloschene Feuer irgendwie wieder anzuzünden und weiter Stimmung gegen Ea und die lootboxen machen zu können.

    Die Geschichte hat uns gezeigt, dass es immer wieder wichtig ist zu erinnern, um zu verstehen und zu verändern. Die Forumlobby hier ist langsam wirklich nicht mehr zu ertragen und wenn ich alle Artikel zusammen nehme, ist es fast schon kriminell, wie hier Meinungen unterdrückt oder in eine Richtung geschoben werden durch aggressive Rhetorik. Es sind immer die gleichen Personen, die dutzende, teilweise tausende Kommentare posten zu Gunsten des Betreibers. Das hier nicht eingegriffen wird ist wirklich erschreckend. Wie viele dumme Kommentare darf er denn noch posten? Und das sehe nur ich? Wie so oft bleibt mir nur vor meinem 3-7 Tageban zu schreiben: Armselig!! Schafft die Demokratie im Forum ab, oder lebt mit den Fehlern Eures Tun und zeigt mal Eier! Dieser Typ gehört ebenso verwarnt!
  • Pikatzo
    1419 posts ✭✭✭
    aceaxe schrieb: »
    ThorXC60 schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

    Ich finde schon, dass die Luft raus ist, erkennt man schon an der "regen" Beteiligung hier im Thread. Du versuchst doch auch lediglich Stimmung gegen EA / Lootboxen zu machen.

    This. Ich sehe da auch nur noch ein paar Versuche, um das erloschene Feuer irgendwie wieder anzuzünden und weiter Stimmung gegen Ea und die lootboxen machen zu können.

    Die Geschichte hat uns gezeigt, dass es immer wieder wichtig ist zu erinnern, um zu verstehen und zu verändern. Die Forumlobby hier ist langsam wirklich nicht mehr zu ertragen und wenn ich alle Artikel zusammen nehme, ist es fast schon kriminell, wie hier Meinungen unterdrückt oder in eine Richtung geschoben werden durch aggressive Rhetorik. Es sind immer die gleichen Personen, die dutzende, teilweise tausende Kommentare posten zu Gunsten des Betreibers. Das hier nicht eingegriffen wird ist wirklich erschreckend. Wie viele dumme Kommentare darf er denn noch posten? Und das sehe nur ich? Wie so oft bleibt mir nur vor meinem 3-7 Tageban zu schreiben: Armselig!! Schafft die Demokratie im Forum ab, oder lebt mit den Fehlern Eures Tun und zeigt mal Eier! Dieser Typ gehört ebenso verwarnt!

    Er gehört verwarnt weil er nicht deiner Meinung ist?
  • mrniceguy1979
    2379 posts ✭✭✭
    bearbeitet 30. April
    Sicher nicht, aber den Versuch hier Stimmung zu erzeugen, dass hier Parolen rausgehauen werden, sehe ich nun auch nicht.
    Mal abgesehen davon, dass hier im Forum (durch Stimmungsmache) mit Sicherheit weder der/die Gesetzgeber, noch EA beeinflusst werden.
    Diese Sichtweise spricht eher für eine gewisse Naivität und wird der Sache nicht gerecht.
  • Sasch
    2080 posts ✭✭✭
    bearbeitet 30. April
    Das Thema würde ich auch nicht als durch bezeichnen (außer für die jenigen welche mit Fifa schon abgeschlossen haben) , Fifa hat Verkaufsrückgänge am Spiel selbst.
    Das man nichts großartig neues mehr zu dem Thema aüßert liegt für mich daran, dass die Leute abwarten was passiert, oder aber leider schon Fifa aufgegeben haben, oder die dritte Sorte denen es egal ist welches Konzept benutzt wird.
    Post editiert von
  • Flitzpiepe
    1278 posts ✭✭✭
    https://www.sciencedaily.com/releases/2019/05/190501114406.htm

    Oder was in deutscher Sprache dazu:
    https://www.casinoonline.de/nachrichten/neue-studie-verbindung-lootboxen-spielsucht-24885/

    -Die Studie ist lesenswert.

    -Den Test kann man ruhig mal machen wenn man sich unsicher ist.

    -Das Argument das die „Gewinne“ nicht monetarisiert werden können haben wir in Bezug auf FIFA hier schon mehrfach widerlegt, bzw. diskutiert. Insofern finde ich diesen Aspekt nicht so überraschend.

    Überraschend finde ich aber den hohen Anteil von Teilnehmern die angeben aktiv Gewinne damit erzielen oder erzielt zu haben.

    Ist der Handel mit Coins wirklich noch so ein großes Thema? Persönlich habe ich als Spieler eigentlich nicht den Eindruck das in FUT noch viele gekaufte Coins im Umlauf sind.
  • Geasy0
    10808 posts ✭✭✭
    Flitzpiepe schrieb: »
    https://www.sciencedaily.com/releases/2019/05/190501114406.htm

    Oder was in deutscher Sprache dazu:
    https://www.casinoonline.de/nachrichten/neue-studie-verbindung-lootboxen-spielsucht-24885/

    -Die Studie ist lesenswert.

    -Den Test kann man ruhig mal machen wenn man sich unsicher ist.

    -Das Argument das die „Gewinne“ nicht monetarisiert werden können haben wir in Bezug auf FIFA hier schon mehrfach widerlegt, bzw. diskutiert. Insofern finde ich diesen Aspekt nicht so überraschend.

    Überraschend finde ich aber den hohen Anteil von Teilnehmern die angeben aktiv Gewinne damit erzielen oder erzielt zu haben.

    Ist der Handel mit Coins wirklich noch so ein großes Thema? Persönlich habe ich als Spieler eigentlich nicht den Eindruck das in FUT noch viele gekaufte Coins im Umlauf sind.

    Mittlerweile wird eher der ganze Account verkauft anstatt einzelne Coins
  • SGEadlerangriff
    3058 posts ✭✭✭
    bearbeitet 8. Mai
    aceaxe schrieb: »
    ThorXC60 schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

    Ich finde schon, dass die Luft raus ist, erkennt man schon an der "regen" Beteiligung hier im Thread. Du versuchst doch auch lediglich Stimmung gegen EA / Lootboxen zu machen.

    This. Ich sehe da auch nur noch ein paar Versuche, um das erloschene Feuer irgendwie wieder anzuzünden und weiter Stimmung gegen Ea und die lootboxen machen zu können.

    Die Geschichte hat uns gezeigt, dass es immer wieder wichtig ist zu erinnern, um zu verstehen und zu verändern. Die Forumlobby hier ist langsam wirklich nicht mehr zu ertragen und wenn ich alle Artikel zusammen nehme, ist es fast schon kriminell, wie hier Meinungen unterdrückt oder in eine Richtung geschoben werden durch aggressive Rhetorik. Es sind immer die gleichen Personen, die dutzende, teilweise tausende Kommentare posten zu Gunsten des Betreibers. Das hier nicht eingegriffen wird ist wirklich erschreckend. Wie viele dumme Kommentare darf er denn noch posten? Und das sehe nur ich? Wie so oft bleibt mir nur vor meinem 3-7 Tageban zu schreiben: Armselig!! Schafft die Demokratie im Forum ab, oder lebt mit den Fehlern Eures Tun und zeigt mal Eier! Dieser Typ gehört ebenso verwarnt!

    Ich soll verwarnt werden weil ich das Spiel gut finde und hier soll eingegriffen werden, sodass ich nicht mehr mitteilen kann, dass mir das Spiel sowie das lootbox System gefällt, so wie es ist? Ok, soviel zum Thema Meinungen unterdrücken. :D Du widersprichst dir da grade selbst gewaltig. Es schwimmt halt nicht jeder mit dem Strom und hackt auf dem Spiel rum weil es tatsächlich auch Leute gibt, denen das Spiel gut gefällt so wie es ist. :open_mouth: Dein Vergleich finde ich zudem unpassend, da es hier um ein Videospiel geht ...
  • MC7
    337 posts ✭✭✭
    bearbeitet 8. Mai
    aceaxe schrieb: »
    ThorXC60 schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Flitzpiepe schrieb: »
    Die Ösis fangen auch an...
    https://www.profil.at/oesterreich/online-games-lootboxen-verbot-oesterreich-10753017

    Besondern spannend finde ich den Aspekt der Besteuerung... Das wird Begehrlichkeiten wecken sollte die Idee reifen...

    Ernsthaft?? Deine Beträge zu diesem Thema werden auch immer schwächer ohne dir zu nahe treten zu wollen. Den Artikel schreibt wahrscheinlich einer in der 4. klasse besser, der sich mit dem Spiel wenigstens etwas befasst.
    Man merkt langsam, dass die Luft raus ist aus dem Thema.

    @SGEadlerangriff Der Inhalt des Artikels hat jetzt nicht direkt was mit den Posts von @Flitzpiepe und deren Qualität zu tun. Der journalistische Stil des Artikels hat ja nix mit der Faktenlage(Österreich ist drauf aufmerksam geworden, ggf. steuerrechtlich interessant) zu tun.

    Jo meinte ja auch die Qualität des Artikels. Der ist einfach nur schlecht geschrieben mit teils falschen/irreführenden Inhalt. Hätte von @Flitzpiepe ne bessere Quelle erwartet. Das wollte ich damit sagen.

    Leiste doch selber mal einen konstruktiven Beitrag anstatt nur andere anzugehen. Wenn ich nicht wüsste das es dir einzig darum geht wie du ja selber schreibst „Stimmung“ zu machen, würde ich deine Beiträge eventuell sogar ernster nehmen.

    Die Luft ist wie ich unabhängig davon finde überhaupt nicht aus dem Thema. Eigentlich ist sogar eher das Gegenteil der Fall aber warten wir mal ab...

    Ich finde schon, dass die Luft raus ist, erkennt man schon an der "regen" Beteiligung hier im Thread. Du versuchst doch auch lediglich Stimmung gegen EA / Lootboxen zu machen.

    This. Ich sehe da auch nur noch ein paar Versuche, um das erloschene Feuer irgendwie wieder anzuzünden und weiter Stimmung gegen Ea und die lootboxen machen zu können.

    Die Geschichte hat uns gezeigt, dass es immer wieder wichtig ist zu erinnern, um zu verstehen und zu verändern. Die Forumlobby hier ist langsam wirklich nicht mehr zu ertragen und wenn ich alle Artikel zusammen nehme, ist es fast schon kriminell, wie hier Meinungen unterdrückt oder in eine Richtung geschoben werden durch aggressive Rhetorik. Es sind immer die gleichen Personen, die dutzende, teilweise tausende Kommentare posten zu Gunsten des Betreibers. Das hier nicht eingegriffen wird ist wirklich erschreckend. Wie viele dumme Kommentare darf er denn noch posten? Und das sehe nur ich? Wie so oft bleibt mir nur vor meinem 3-7 Tageban zu schreiben: Armselig!! Schafft die Demokratie im Forum ab, oder lebt mit den Fehlern Eures Tun und zeigt mal Eier! Dieser Typ gehört ebenso verwarnt!

    Ich soll verwarnt werden weil ich das Spiel gut finde und hier soll eingegriffen werden, sodass ich nicht mehr mitteilen kann, dass mir das Spiel sowie das lootbox System gefällt, so wie es ist? Ok, soviel zum Thema Meinungen unterdrücken. :D Du widersprichst dir da grade selbst gewaltig. Es schwimmt halt nicht jeder mit dem Strom und hackt auf dem Spiel rum weil es tatsächlich auch Leute gibt, denen das Spiel gut gefällt so wie es ist. :open_mouth: Dein Vergleich finde ich zudem unpassend, da es hier um ein Videospiel geht ...

    Das absurde gameplay sagt dir also in allen belangen zu 100 % zu? Ja gut.

    Das du deswegen verwarnt werden sollst, ist allerdings absurd.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien